21.11.10

Der Clan der Wolfen - Di Toft


9783551520098

KUZBESCHREIBUNG:
(Quelle: chicken house)
Das kann doch nur ein Witz sein! Nat will zwar einen Hund, aber nicht diesen zotteligen, dreckigen Riesenköter. Dann heißt der auch noch Woody. Aber irgendwas ist da, in seinen Augen, in seinem Blick. Die Wahrheit hätte Nat sich jedoch nicht mal in seinen wildesten Träumen vorstellen können. Woody ist ein Wolfen, ein Gestaltenwandler der höchsten Art. Und er ist auf der Flucht. Denn Woody ist in allerletzter Sekunde einem streng geheimen Forschungsprojekt entkommen. Allerdings sind seine Verfolger ihm längst auf der Spur. Und das sind gefährliche Typen der übelsten Sorte ...

ZUR AUTORIN:
Di Toft hat schon in verschiedenen Berufen gearbeitet, jetzt aber ihre Berufung gefunden und ein Jugendbuch geschrieben. "Der Clan der Wolfen" ist ihr Allererstes und der Beginn einer Trilogie. Sie selbst besitzt zwar keinen Wolfen, aber einen riesengroßen Hund, so dass sie sehr lebhaft beschreiben kann, welche Komplikationen das mit sich trägt.

EIGENE MEINUNG:
"Der Clan der Wolfen" ist die Geschichte um Außenseiter Nat, der es nicht leicht hat im Leben. Sein Vater ist ein verrückter, aber liebenswerter Wissenschaftler, dessen Erfindungen jedoch nie so gelingen, wie sie das sollen und so missglückt sind, das er erst mal im Ausland in Deckung gehen musste. Als Kind war er oft so allein, dass er sich einen unsichtbaren Freund in Form eines Einhorns erdachte. Eine Tatsache, die ihm auch jetzt, als Jugendlicher noch anhaftet, weshalb ihm natürlich kein Erwachsener in seiner Familie glaubt, dass etwas mit seinem neuen Haustier und besten Kumpel Woody seltsam ist und dass man sich mit ihm wirklich wie mit einem Menschen verständigen kann.

Di Toft hat ein spannendes und witziges Fantasybuch geschrieben, das endlich auch mal was für Jungs ist. Darin gibt es nur Spannung und Humor, und keine Gefühlsduselei verliebter Teenager, weshalb es aber trotzdem auch von Mädchen gelesen werden kann und sollte, da es sehr anders ist als die bisherigen Werwolf- oder Vampirgeschichten, die ich in diesem Jahr gelesen habe. 

Di Toft überzeugt nicht nur durch eine bildgewaltige, humoristische und spannende Schreibe, die sich schnell und leicht liest, ohne flach zu werden, sondern erweckt die Geschichte, durch spannende und lustige Handlungen, ausgeführt von fantastischen Charakteren, zum Leben.

Besonders gern mochte ich Großvater Mick, der ziemlich cool ist für einen Opa und 8 Ringe in den Ohren hat. Aber auch Oma Apple ist keine gewöhnliche Oma, denn sie verfügt über gewisse Ahnungen, für die der Rest der Familie eher nicht empfänglich ist. Ganz zu schweigen von der resoluten Miss Tate, die nicht das nette Frauchen hinterm Herd ist, für das sie fälschlicherweise von Ganove Lucas Scale gehalten wird.

Sehr oft muss der Leser über Woody schmunzeln, dessen Wissen über die Welt der Menschen in erster Linie daraus hervorgeht, was er in TV Serien oder der Werbung gesehen hat. So rät er Nat einmal mit seinen Problemen doch besser einen "Zuckiater" aufzusuchen...

"Der Clan der Wolfen" ist der gelungene Auftakt einer tollen, spannenden, witzigen Trilogie, die ich auf alle Fälle weiterverfolgen werde. Es ist nicht nur eine Abenteuererzählung, sondern auch die Geschichte, einer ganz besonderen Freundschaft zweier sehr unterschiedlicher Wesen.

Das Buch wird außerdem auf meiner Weihnachtsgeschenkeliste landen und an alle männlichen Mitglieder meiner Familie und Bekanntschaft, die im Alter zwischen 11 und 15 sind, verschenkt werden. Wobei dieses Buch durchaus auch erwachsenen Lesern gefällt, da es mal etwas ganz anderes aus dem Fantasy Genre ist und einfach so viel Spaß macht.
Außerdem ist es nicht nur so gut geschrieben, dass man es kaum aus der Hand legen mag, es besticht auch durch ein tolles Cover, auf dem das Wackelbild von Woody abgebildet ist, der, je nachdem wie man das Buch hält, entweder in der Gestalt eines Jungens oder in der eines Werwolfs zu sehen ist.
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 3 (September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551520097
  • ISBN-13: 978-3551520098
Meinen herzlichsten Dank an den Verlag Chicken House für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...