12.11.10

House of Night 04: Ungezähmt - P.C. Cast


u1_978-3-8414-2004-6Dies ist der vierte Band der beliebten „House of Night“-Reihe. Wer noch kein Buch dieser Serie gelesen hat, sollte dies dringend nachholen. Dabei sollte der Leser darauf achten beim ersten Band zu beginnen, da die Handlungen sehr stark aufeinander aufbauen. Auch die Rezi zu diesem Band sollte man nicht lesen, wenn man die ersten drei Teile nicht gelesen hat, da hier evtl. Handlungen aus den ersten Bänden verraten werden könnten.
Die Reihenfolge der Reihe ist wie folgt:
01) Gezeichnet
02) Betrogen
03) Erwählt

EIGENE MEINUNG:
„Ungezähmt“ war für mich der bisher spannendste und aufregendste Teil der Serie. Da, wie schon erwähnt, die Handlungen aufeinander aufbauen, schaffen es die Autorinnen, die Spannung immer mehr auf den Höhepunkt zu treiben. Mehr denn je hofft man, dass Neferet nun endlich das Handwerk gelegt wird, doch Neferet wäre nicht Neferet, wenn sie nicht schon längst den Gegenschlag geplant hätte.
Aber nicht nur die Handlung wandelt, sondern auch die Charaktere. Man hat das Gefühl sie werden reifer, erwachsener, ohne dabei von ihrem Charme zu verlieren. Eine besondere Wandlung macht Aphrodite durch. Schon im letzten Band kam sie Stevie Rae zur Hilfe, was eigentlich gar nicht ihrem Naturell entsprach. Gewohnt zickig und arrogant, trägt sie weiterhin scharfzüngige Wortgefechte mit den Zwillingen aus, aber wie es scheint, ist sie Zoe zu einer treuen Hilfe im Kampf gegen Neferet geworden.
Sehr schade fand ich, dass mein Lieblingslehrer Loren Blake im letzten Band sterben musste, auch wenn er Zoe nur benutzt hat. Trotzdem geht es wie gewohnt weiter rund in Zoes Gefühlsleben. Nicht nur, dass ein neuer Schüler auftaucht, sie bekommt auch einen neuen, ihr allerdings wohlbekannten, Lehrer, der sie ganz schön aufwirbelt. Und außerdem war da ja auch noch ihr menschlicher Ex-Freund Heath, zu dem sie mal eine Prägung hatte. Wie sich der Bruch ihrer Prägung auf ihn ausgewirkt hat kann sie bis dato nur ahnen. Doch so hatte sie es sich eher nicht vorgestellt…
In der „House of Night“-Reihe ist meine Lieblingsfigur Zoes Grandma. Ich mag ihre herzliche, warme Art und vor allem ihre spirituelle Ader und ihren Bezug zur Natur. Natur und indianischer Glauben, oder Glauben überhaupt, spielen im vierten Band eine große Rolle, was den Leser ein bisschen zum Nachdenken anstößt, wie viel überhaupt dran ist, an dem Kampf der Religionen gegeneinander und weist daraufhin, dass diese doch auch sehr gut miteinander existieren, arbeiten und kämpfen können, denn alle haben eigentlich das gleiche Ziel: das Böse zu bekämpfen. Leider ist manchmal gar nicht so eindeutig, wer oder was das Böse nun wirklich ist. Denn oft sind Schein und Sein etwas völlig
unterschiedliches …


# Gebundene Ausgabe: 538 Seiten
# Verlag: Fischer FJB; Auflage: 1. (11. November 2010)
# Sprache: Deutsch
# ISBN-10: 3841420044
# ISBN-13: 978-3841420046

Meinen herzlichsten Dank an den Fischerverlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...