01.12.10

Das erste Türchen öffnet sich: 01.12.2010

Da heute nicht nur der Dezember beginnt, sondern auch die Zeit der Tarditionen und Rituale, wie z.B. der Adventskalender oder der Adventskranz oder auch der Tannenbaum, möchte ich euch heute mal vorstellen ohne welche 5 Dinge ich mir Weihnachten bzw. die Vorweihnachtszeit überhaupt nicht vorstellen kann:

1. Der Adventskalender
Obwohl mein Bruder und ich schon 24 und 26 Jahre alt sind bestehen wir nach wie vor auf einen Adventskalender. Meist wird der sogar noch von Mama selbstgemacht. Ich habe allerdings seit zwei Jahren den Tee-Adventskalender von Lebensbaum für mich entdeckt. Bisher hatte ich allerdings immer Glück und hab noch einen zweiten mit Süßigkeiten dazu bekommen :)

2. Plätzchen
Nicht nur backen, sondern auch essen. Für mich ganz wichtig: Plätzchen muss es schon in der Adventszeit geben. Ab Weihnachten mag ich keine mehr.

3. Nikolaus
Wie gesagt, mein Bruder und ich sind zwar schon ziemlich erwachsen, aber ohne Mama im Nikolaus Kostüm geht nichts. Das endet zwar in erster Linie in Lachanfällen von uns dreien, macht aber jedes Mal wieder riesen Spaß und wir möchten nur ungern darauf verzichten wie Mama lautstark an die Tür klopft und ruft:"Ihr lieben Kinder, lasst mich rein! Ich bin`s der Nikolaus. Draußen ist es bitterkalt." Dann marschiert sie in die Küche,krumm und gebeugt von der schweren Last all der vielen Geschenke, die ein Weihnachtsmann jedem Kind auf der Welt bringt, um uns  mit tiefer Stimme zu fragen, ob wir artig waren und ob wir ein Gedicht aufsagen können. Welches das in diesem Jahr sein wird verrate ich in wenigen Tagen.

4. Astrid Lindgren
Astrid Lindgren gehört bei uns genau so zu Weihnachten und die Adventszeit wie ein Baum und Kerzen. Als wir etwa 4 Jahre alt waren bekamen wir "Tomte Tumetott" geschenkt, der seitdem in jeder Advenstzeit gelesen wird. Ebenso das wunderbare Buch "Weihnachten im Stall".
Vor kurzem habe ich von einer lieben Freundin auch noch "Weihnachten in Bullerbü" geschenkt bekommen. Bücher, für die man nie zu alt ist. Am ersten und zweiten Feiertag werden dann außerdem Pippi und Michel im Fernsehen angeschaut. Ich glaube, mittlerweile kennen wir jede Stelle in den Filmen, aber sie sind immer wieder so schön.
9783789161315
5. Drei Nüsse für Aschenbrödel
Die tschechische Verfilmung des bekannten Aschenputtelmärchens gehört in der Weihnachtszeit einfach dazu. Wunderbare Winterwelt, Magie und Liebe, das alles macht dieses zauberhafte Märchen jedes Jahr wieder zu einem wunderschönen Weihnachtserlebnis.
Als Kind hatte man ja noch so viel mehr Traditionen, wie z.B. den Wunschzettel schreiben, den Wichteln am Vorweihnachtsabend Brei raus stellen und so weiter. Aber auch im Erwachsenenalter sollte man den Zauber der (Vor-)Weihnachtszeit beibehalten, sich besinnen und ein bisschen zur Ruhe kommen, um nicht vom Trubel und der Schnellebigkeit der Welt verschluckt zu werden.
Was gehört für euch in der Weihnachtszeit unbedingt dazu? Ohne was könnt ihr Weihnachten auf gar keinen Fall feiern?
Ich bin gespannt auf eure Kommentare und wünsche euch allen einen schönen 1. Dezember :)
IMG_1315_farbverlauf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...