18.01.11

Bibbi Bokkens magische Bibliothek - Jostein Gaarder / Klaus Hagerup


bibbi_bokkens_magische_bibliothek-9783423621489

KURZBESCHREIBUNG:
(Quelle: dtv)
Nils und seine Cousine Berit beschließen nach den gemeinsamen Ferien, ihre Gedanken und Erlebnisse in Briefen festzuhalten. Sie wollen sie in ein Buch schreiben, das zwischen ihnen hin und her geschickt wird. Als Nils das Briefbuch gerade kauft, taucht eine seltsame Frau auf, die die beiden schon während einer Bergtour getroffen haben. Diese Frau bezahlt für ihn das Buch und verschwindet.
Dann trifft Berit die Frau plötzlich in ihrem Heimatort wieder. Wer ist sie? Verfolgt sie Nils und Berit?
Die beiden gehen der Sache nach, notieren ihre Beobachtungen und tauschen sie über das Briefbuch aus: Die Frau heißt Bibbi Bokken, sie bekommt unzählige Bücher per Post, die dann scheinbar spurlos verschwinden, und sie verfügt über eine "Magische Bibliothek", in der Bücher stehen, die erst noch geschrieben werden müssen. Immer neue Rätsel tauchen auf und die Kinder gewinnen mehr und mehr das Gefühl, Figuren in einem undurchschaubaren Spiel zu sein ...

ZUM AUTOR:
Jostein Gaarder ist 1952 in Oslo geboren, und unterrichtete 10 Jahre Philosophie an Schulen und in der Erwachsenenbildung. 1982 erschien sein Debüt, sie Novelle "Katalog". 1993 veröffentlichte er seinen Welterfolg "Sofies Welt", der in 40 Sprachen übersetzt, mehrere Millionen mal verkauft und 1999 verfilmt wurde.
Nicht nur für "Sofies Welt", sondern auch für seine anderen Bücher, erhielt er mehrere Preise. Unter anderem den deutschen Jugendliteraturpreis und den Buxtehuder Bulle.
Klaus Hagerup, geboren 1954 in Oslo, ist ein norwegischer Schriftsteller, Lyriker, Schauspieler und Regisseur. Er schrieb unter anderem die Jugendromane "Markus und Diana" und "Wo Drachen fliegen".

EIGENE MEINUNG:
Dies war mein erstes Buch von Jostein Gaarder und ich war vom ersten Moment an begeistert von seiner poetisch, fantasievollen Schreibe.

Die Idee des Buches ist: Zwei junge Menschen nutzen die Form des Briefeschreibens als Kommunikationsmittel und öffnen sich damit eine Tür zu ihrer eigenen Fantasie. Ohne es zu merken stricken sie ihre eigene Geschichte, erleben ihr eigenes Abenteuer. Dieser Gedankengang gefiel mir so gut, dass ich am liebsten selbst sofort auf Entdeckungsreise gegangen wäre. Zurück befördert in eine Zeit, in der kindliche Fantasie und Abenteuerlust noch eine große Rolle spielten, und das rationelle Denken, das erwachsen sein mit sich bringt, ausgeblendet wurde.

Berit und Nils lassen ihren Gedanken einfach freien Lauf und begeben sich damit auf eine Abenteuerreise.
Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil besteht aus Briefen, die Nils und Berit sich schreiben, und in dem sie glauben, ein Geheimnis entdeckt zu haben. Im zweiten Teil erzählen die beiden dann abwechselnd wie sie gemeinsam das Rätsel aufdecken.

Die Spannung, um welches Geheimnis es sich nun bei "Bibbi Bokkens magischer Bibliothek" handelt, steigert sich von Brief zu Brief. Aber das ist es nicht unbedingt was das Buch ausmacht, sondern die Art und Weise der Fantasie, die Berit und Nils an den Tag legen, und die Briefe, die sie sich schreiben, und in denen sie sehr nett und freundschaftlich miteinander umgehen.

Sprachlich ist das Buch so wunderschön poetisch und einfallsreich geschrieben, dass ich sofort Lust auf einen Briefwechsel mit Freunden bekommen habe. Nachhaltig in meinem Gedächtnis geblieben ist der Ausdruck "knatschverrückt", mit dem Nils gern alles bezeichnet, das abweichend ist, und das ich noch nie zuvor gehört, aber sehr lustig finde.

Dies war ein Buch meiner SuB Challenge. Ich habe es ausgewählt, weil ich es schon über ein halbes Jahr in meinem Regal hatte und schon sehr gespannt darauf war. Außerdem ist es recht dünn und lässt sich schnell lesen. Auch ein Grund warum ich es ausgewählt habe, denn ich muss ja nebenbei auch noch für meine Prüfungen an der Uni lernen. Es war definitiv ein guter Einstieg für die Challenge und das nächste Buch von Jostein Gaarder ist schon auf meinem Wunschzettel gelandet :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...