10.02.11

Sephira 01: Die Bruderschaft der Schatten - Corina Bomann


9783800055739


KLAPPENTEXT:
Laurina, die Tochter eines Wikingerfürsten, gerät als Schiffbrüchige im Mittelmeer in eine geheime Bruderschaft von Assassinen. Diese erkennen das Kampftalent der jungen Frau und wollen sie mithilfe eines magischen Rituals zu einer der ihren, einer Unsterblichen, machen. Die Bruderschaft, die sich Sephira nennt, lehnt sich gegen den herrschenden Emir auf, denn die Männer wollen ihre Kräfte nutzen, um Gutes zu tun anstatt zu töten. Daher greifen sie in die historische Schlacht um Jerusalem ein – und Laurina ist mittendrin...

ZUR AUTORIN:
Corina Bomanns Leidenschaft zum Geschichten schreiben erwachte schon in ihrer Kindheit. Mittlerweile hat sie schon etliche Bücher für Jugendliche und Erwachsene geschrieben und veröffentlicht. Ihre Lieblingsepochen sind das 16. und 17. Jahrhundert und ihr Hobby ist Kostüme für Lesungen zu schneidern. "Die Bruderschaft der Schatten" ist der erste Band der historischen Fantasyserie "Sephira:Ritter der Zeit".

EIGENE MEINUNG:
In meiner Auswahl historischer Romane bin ich sehr wählerisch. Viele sind mir entweder viel zu schnulzig oder der/die Autor/in kommt nicht auf den Punkt, hält sich mit ellenlangen Ausschweifungen auf, und langweilt mich damit. Diese Tatsache erlegte „Sephira“ das Schicksal auf, eine ganze Weile ungelesen und noch originalverpackt bei mir herum zu liegen. Erst einmal ausgepackt konnte ich mich dem Bann des Buches jedoch kaum entziehen. Zum Einen, weil es einen unglaublich schönen Buchumschlag hat, der sich anfühlt als ob er eingewachst wäre und damit einen mittelalterlichen Charakter erhält, zum Anderen, weil mich die Geschichte der mutigen Wikingertochter Laurina vom ersten Satz an fesselte.

Der Roman spielt vor dem Hintergrund der Kreuzzüge im heiligen Land. Gekonnt webt die Autorin spannende Abenteuer um historische Persönlichkeiten wie z.B. Saladin, den großen Sultan,  und Balian von Ibelin, die maßgebliche an den Kämpfen während der Kreuzzüge beteiligt waren, und paart diese geschickt mit einigen Elementen des Fantasy Genres.
Nicht nur die historischen Charaktere der Geschichte sind bewundernswert, sondern auch die von der Autorin kreierten, frei erfundenen. Mein ganz persönlicher Held ist Gabriel, der mutig, gerecht, stark und klug ist und außerdem ein gutes Herz hat. Aber auch die anderen Männer der geheimen Bruderschaft sind starke Persönlichkeiten, die mit sehr unterschiedlichen Charakterzügen die Geschehnisse bereichern. Allen voran der kluge Sayd, der auf den ersten Blick kalt und hinterhältig wirkt, dem aber in erster Linie sein Land und dessen Bewohner am Herzen liegen. Eine Tatsache, die vielleicht nicht immer mit den Befehlen seines Herrn übereinstimmen und ihn in gefährliche Konflikte bringen...
Protagonistin Laurina ist tapfer, klug und hübsch, vereint somit also alle Eigenschaften, die man sich von einer Heldin wünscht. Trotzdem ist sie weder gewöhnlich, noch langweilig. Sie trotzt ihrem männlichen Umfeld und stellt deren Geduld auf harte Proben.

Natürlich gibt es, wie in allen historischen Romanen auch mindestens eine Person, die ihr Herz verliert. Die Autorin schafft es, dies nicht in den Vordergrund zu stellen, wodurch der Abenteuercharakter des Buches erhalten bleibt und die Geschichte nicht kitschig wird.

Es gelingt der Autorin dem Leser viele Informationen über das 12. Jahrhundert, insbesondere die Kreuzzüge, zukommen zu lassen, ohne ihn zu langweilen, indem sie diese einfach in die Ereignisse mit einfließen lässt. Besonders hilfreich ist dabei Protagonistin Laurina, die mit einem unglaublichen Wissensdurst ausgestattet ist.

Ein spannender historischer Roman über Menschen, die versuchen, die Welt zum Besseren zu verändern. Eine Tatsache, die mir an einigen Stellen des Romans ein klein wenig Gänsehaut verursacht hat und mich immer wieder an einen meiner Lieblingsfilme „Königreich der Himmel“ erinnerte, in dem, wie auch hier, Menschen die Befehle ihrer Herren in Frage stellen, und in einer Zeit, die von religiösem Wahn wie den Kreuzzügen beherrscht wurde und in der man ohne Zweifel seinem Anführer folgte, darüber nachdenken, wer gut und wer böse ist.

Ein sehr empfehlenswerter historischer Roman, der spannend ist, von tollen Charakteren lebt, und durch die wunderbare Schreibe der Autorin schnell zu lesen ist und nie langweilig wird.Ich freue mich auf den nächsten Band und hoffe, dass dieser bald erscheint.
  • Gebundene Ausgabe: 462 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter (Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800055732
  • ISBN-13: 978-3800055739
Meinen herzlichen Dank an den Verlag Ueberreuter für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...