17.06.11

[Sachbuch] Warum ist der Schnodder grün? - Glenn Murphy



06557KLAPPENTEXT:
Wie hört sich der Urknall an? Haben Spinnen Ohren? Wohin geht das Wasser bei Ebeb? Werden Computer jemals klüger als Menschen sein?
Wissenschaft bedeutet Fragen zu stellen, denn wer nicht fragt, bekommt auch keine Antwort! Aber häufig gibt es auf eine Frage mehrere Antworten oder aus der Antwort ergibt sich die nächste Frage. Dieses Prinzip hat Glenn Murphy vom Science Museum in London aufgegriffen und beantwortet so die spannendsten Fragen über das Weltall, den Planeten Erde, die Tierwelt, den menschlichen Körper und Technologien der Zukunft. Mit Humor und Leichtigkeit präsentiert er komplexes Sachwissen und liefert verblüffende Antworten auf knifflige Fragen.

ZUM AUTOR:
Glenn Murphy studierte Wissenschaftskommunikation in London. „Warum ist der Schnodder grün?“ ist sein erstes populärwissenschaftliches Buch, das er veröffentlichte während er am Science Museum in London arbeitete. „Warum ist der Schnodder grün?“ stand auf der Auswahlliste für den Blue Peter Book Award 2007 und den Royal Society Prize for Science Books Junior Prize.
EIGENE MEINUNG:
„Warum ist der Schnodder grün?“ ist eins der coolsten, witzigsten und dennoch lehrreichsten Bücher, die ich jemals zum Thema Wissenschaft gelesen habe. So lernen wir nicht nur, warum der Schnodder grün ist, sondern auch welche 10 Orte die besten sind, um den Popel los zu werden ;)
Gegliedert ist das Buch in die Kapitel: „Verloren im All“, „Der wütende Planet“, Tierisch genial“, Über den Menschen“, „Fantastische Zukunft“, so dass viele verschiedene Sparten der Wissenschaft abgedeckt werden.
Mein persönlicher Lieblingsabschnitt ist „Tierisch genial“. Schon von Kindesbeinen an bin ich fasziniert von allem was mit Tieren und Natur zu tun hat. Habe alles darüber gelesen, was mir in die Finger kam, konnte die Blumen bestimmen, die bei uns in Wald und Wiese wuchsen, Bäume an der Rinde erkennen und wusste welcher Vogel wann, wie, wo nistet. Mein Wissen auf diesem Gebiet ist also ziemlich umfangreich. Dennoch konnte mich Glenn Murphy mit mir völlig neuen Erkenntnissen begeistern. Zum Beispiel, ob Zebras Sonnenbrand bekommen können oder wie viele Farben ein Chamäleon hat. Und wusstet ihr, dass Termiten beim Pupsen mehr Methangas ausstoßen als Fabriken, Autos und Flugzeuge zusammen?
Sehr interessant finde ich auch, dass der Autor sich mit Fragen auseinandersetzt, die unsere Zukunft betreffen. Zum Beispiel wie leicht oder schwer wir Menschen durch Computer zu ersetzen sind oder ob es uns irgendwann möglich ist zu teleportieren. Ich denke dies macht das Buch zu einem Schatz für jüngere Leser, die sich doch gern mit solchen Dingen beschäftigen und sich Gedanken darüber machen, was wohl noch so alles geschehen kann. Fragen, auf die viele Eltern keine Antworten geben können und die auch durch Google nicht so einfach zu beantworten sind. Unter anderem geht es aber auch um Themen, die Kindern, durch Berichte in den Medien, vielleicht Angst machen. Wie z.B. Erdbeben oder Tsunamis, die ihnen bekannt sind durch Horrorbilder, aber nicht so erklärt werden, dass ihre Entstehungsweise auch für Kinder verständlich wird, was ihnen sicher Ungewissheit und Ängste nehmen würde.
Stilistisch erinnert mich die Schreibe des Autors und der Aufbau des Buches ein wenig an „Es war einmal das Leben“, eine Serie über den menschlichen Körper, die ich als Kind gern gesehen habe, da sie in einer locker leichten Art die Funktionen des Körpers erklärt. Ebenso hält es Glenn Murphy. Sein Erzähl Ton ist fröhlich dahin plätschernd, wie ein Gespräch zwischen Freunden. Ohne seine Erklärungen mit wissenschaftlichen Fachbegriffen zu überlagern, die eh kaum jemand versteht, bringt er seinen Lesern nicht nur Antworten zum Thema Tiere und Menschen näher, sondern verschafft auch einen – vielleicht ersten – Zugang zu physikalischen Fragen und Gesetzen.
Besonders gut gefällt mir, dass Glenn Murphy sich nicht einfach mit einer Frage beschäftigt, diese erklärt und dann abhakt, sondern versucht, den Wissensdrang von Kindern zu befridiegen. Er hat sich Gedanken darüber gemacht welche neuen Fragen aufkommen könnten, sobald eine Frage beantwortet ist. So wird ein Thema aus mehreren Blickwinkeln betrachtet bis wirklich alle Ungereimtheiten dazu geklärt sind. Das hat allerdings auch zur Folge dass ich, hatte ich mich erst mal für ein Thema interessiert, das Buch kaum wieder weglegen wollte, da der Wissensdurst dadurch noch mehr angeregt wird.
Zu vielen Antworten gibt es dann noch ein kleines Extra wie z. B. Zeichnungen oder eine Top Ten Liste der tierischen Pupse oder eine Top Ten der Phobien.
Ein besonderes Highlight ist das Preis-Leistungsverhältnis. Für nur 9.95 € bekommt der Leser ein Buch, das nicht nur toll aussieht, sondern auch Spaß macht und Wissen vermittelt.
FAZIT:
Noch nie war Wissenschaft so spannend und lehrreich zugleich und dabei dennoch so leicht verständlich. Glenn Murphy beantwortet uns viele nütze und unnütze Fragen, die uns schon immer interessiert haben. Ein tolles Buch für Leser jeden Alters.
Kuh 5
  • Broschiert: 252 Seiten
  • 9,95 €
  • Verlag: Arena (Mai 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • Originaltitel: Why is Snot green?
  • ISBN-10: 3401065572
  • ISBN-13: 978-3401065571
Meinen herzlcihen Dank an den Arena Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...