01.01.13

George Clooney, Tante Renate und ich - Fanny Wagner



9783499259326_hiKLAPPENTEXT:
Mit Männern hat Eva nur Pech, dafür hat sie eine tolle WG! Doch dann steht plötzlich Tante Renate vor der Tür – ein Rohrbruch hat ihre Wohnung unter Wasser gesetzt. Kurzerhand wird die rüstige Dame im Gästezimmer einquartiert und aus der Dreiergemeinschaft ein Viererchaos. Evas Tante merkt schnell, dass ihr Gesellschaft guttut – und dass sich im Internet massenhaft einsame Herzen tummeln. Renate traut sich: Date-Alarm. Und auch Eva überwältigen die Gefühle. Denn im Treppenhaus begegnet sie einer jüngeren Ausgabe von George Clooney ...
AUTORIN:
Fanny Wagner ist Autorin und Illustratorin und hat unter ihrem richtigen Namen Hermien Stellmacher bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. «George Clooney, Tante Renate und ich» ist ihr erster Frauenroman. Die Autorin lebt mit Mr. Right und ihren beiden Katern in der Fränkischen Schweiz, in einem kleinen Ort, in dem es mehr Hühner als Menschen gibt.
EIGENE MEINUNG:
"George Clooney, Tante Renate und ich" ist ein humorvoller Roman, der sich um das Liebesleben dreier junger Frauen (und einer etwas älteren Tante) dreht. Klingt nach typisch Chick Lit, ist es aber ganz und gar nicht.
Eva ist Übersetzerin und arbeitet von zu Hause aus. Zu Hause, das ist eine WG in der sie mit Freundin Antonia und Kumpel Oliver wohnt, der jedoch nun auszieht, da er die etwas nervige und gertenschlanke Kirsti heiratet. Über kurz oder lang müssen sie sich einen neuen Mitbewohner / In suchen und entscheiden sich für Freundin Bettina, die ihre Wohnung fluchtartig verlassen muss, da sich dort der sehr umtriebige Ekel Ferdinand eingenistet hat. So weit so gut gäbe es da nicht die Tücken des Alltags wie beispielsweise einen unzuverlässigen und untreuen Ex-Freund, der nur aus beruflichem Interesse eine Beziehung führt, eine wohnungsflüchtige Tante, die nicht nur ein Zimmer benötigt, sondern auch nach der großen Liebe sucht, außerdem jede Menge Missverständnisse, Fettnäpfchen und Hindernisse.
Doch dann scheint sich das Schicksal auf Evas Seite zu schlagen: ihr Traummann - ein George Clooney look a like - begegnet ihr direkt vor der Haustür. Den muss sie einfach näher kennen lernen, scheut dafür keine Mühen und meldet sich sogar zu einem esoterischen Atemkurs an. Und ehe sie sich versieht ist sie und ihre Freundinnen in den ein oder anderen Betrugsfall verwickelt ...
Autorin Fanny Wagner hat einen grandiosen Humor. Alles und Jeder wird auf die Schippe genommen. Ob es die skurrilen Namen der Ikea Möbel sind oder die "Reißnagel" Diät, vor ihrer Ironie ist nichts sicher. Dadurch ist es kein Problem über kleine Schwächen, wie leichte Vorhersehbakeit und ein eher kleiner Spannungsbogen, hinwegzusehen. Sanfte Schmunzler und laute Lacher sorgen dafür, dass man diesen Roman einfach gerne liest und nur schwer aus der Hand legen kann.
Die Figuren sind liebevoll ausgearbeitet, was sich vor allem an den Nebencharakteren bemerkbar macht. Dort gibt es immer wieder kleine Sahnestücke zu entdecken, die Freude bereiten und den Leser zum Lachen bringen. Große Sympathieträger sind die töpfernde Tante Renate und Erna, die resolute "Türsteherin" von Evas Bürogemeinschaft. Einfach köstlich.
FAZIT:

"George Clooney, Tante Renate und ich" hat genau das gehalten, was ich mir versprochen hatte: Jede Menge Spaß!! Dafür sorgen nicht nur Figuren mit unterschiedlichen Charaktereigenschaften, die man sofort lieb gewinnt, sondern auch der wirklich tolle Humor der sympathischen Autorin. Eine Leseempfehlung für alle, die mal wieder richtig viel Freude haben möchten.
BEWERTUNG:
Kuh 4(3)
BUCHINFO:
RoRoRo (Dezember 2012)
288 Seiten
9,99 €
hier kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...