19.01.13

[Hörbuch] Das Lächeln der Frauen - Nicholas Barreau



INHALT:(Quelle: Hoerbuch Hamburg)
9783869521466Es gibt keine Zufälle! Davon ist Aurélie überzeugt. An jenem verhängnisvollen Freitag im November, als Aurélie so unglücklich ist wie nie zuvor, fällt ihr in einer Buchhandlung ein Roman ins Auge. Nach der Lektüre der Geschichte will Aurélie plötzlich nicht mehr sterben. Eines aber will sie unbedingt: den Autor dieses Romans kennenlernen, der ihr das Leben gerettet hat, ohne dies auch nur zu ahnen. Alle Versuche, mit dem scheuen Autor über seinen Verlag in Kontakt zu treten, werden jedoch von dem bärbeißigen Lektor André abgeblockt. Doch Aurélie gibt nicht auf, und als eines Tages tatsächlich eine Nachricht des Schriftstellers in ihren Briefkasten flattert, kommt es zu einer ganz anderen Begegnung, als sie es sich vorgestellt hat ...

AUTOR: 
(Quelle: Hoerbuch Hamburg)
Nicolas Barreau (geboren 1980 in Paris) studierte Romanistik und Geschichte an der Sorbonne und ist heute freier Autor. Mit seinen erfolgreichen Romanen Die Frau meines Lebens (2007) und Du findest mich am Ende der Welt (2008) hat er sich ein begeistertes Publikum erobert. Das Lächeln der Frauen (2010) brachte ihm schliesslich den internationalen Durchbruch und war in mehreren Ländern - auch in Deutschland - auf der Bestsellerliste.

SPRECHER: 
(Quelle: Hoerbuch Hamburg)
Andreas Fröhlich, 1965 in Berlin geboren, wurde vor allem als Sprecher von Bob Andrews aus der legendären Hörspielreihe Die drei ??? bekannt. Heute arbeitet er als Schauspieler und Synchronsprecher, so ist er beispielsweise die deutsche Stimme von Hollywoodgrößen wie Edward Norton, John Cusack und Ethan Hawke. Andreas Fröhlich wurde 2010 in der Kategorie "Bester Interpret" mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.
Stefanie Stappenbeck steht seit ihrer Kindheit vor der Kamera und auf der Bühne. Sie war an den Hamburger Kammerspielen, beim Berliner Ensemble und am Deutschen Theater in Berlin engagiert. Seit Mitte der Neunziger ist sie verstärkt im Fernsehen zu sehen, etwa in Dunkle Tage, Deutschlandspiel und Die Manns. Zuletzt spielte sie neben Jörg Hube die Ermittlerin im Polizeiruf 110.

EIGENE MEINUNG:
Über "Das Lächeln der Frauen" hatte ich schon einige Rezensionen gelesen. Diese waren recht kontrovers und gingen von total langweilig bis hin zu wunderschön. Da ich selbst schon ein Buch des Autors gelesen hatte, das mir eigentlich recht gut gefiel, wagte ich den Versuch und griff in der städtischen Bibliothek zum Hörbuch. Dies war kein Fehlgriff, denn schon Andreas Fröhlich und Stefanie Stappenbeck sind eine echte Bereicherung.
Die Protagonistin Aurélie ist vom ersten Moment an sympathisch, denn sie ist aus dem Leben gegriffen mit ihren Launen, Problemchen und der Suche nach dem richtigen Mann, der ihr scheinbar nun in Form eines Autors über den Weg gelaufen ist. Denn im Debütroman eines britischen Autors spielt sie selbst die Hauptrolle. Ja tatsächlich, die Frau, die dort als Protagonistin "erfunden" wurde führt IHR Restaurant. IHR "Temps de cirses", das sie nach dem Tod des Vaters geerbt hat. Und diese Frau, die ihr auch noch ähnlich sieht, trifft am Ende des Romans einen tollen Mann, in den sie sich verliebt. Das kann kein Zufall sein und Aurélie versucht Kontakt zu dem menschenscheuen Briten aufzunehmen. Dies wird zunächst jedoch erfolgreich von dessen Lektor André verhindert. Doch Aurélies Hartnäckigkeit zahlt sich aus: ein Brief des Autors flattert ins Haus …
"Das Lädcheln der Frauen" ist ein Liebesroman, der zwar ein klein wenig schnulzig ist, aber vor allem durch ein amüsantes Spiel aus Verwirrung und List besticht. Und trotz aller Liebeleien gibt es einen ernsten Hintergedanken: wie viel Lug und Trug ist in der Liebe erlaubt? Ist Ehrlichkeit das Nonplusultra oder darf es auch einfach mal ein Überschwang der Gefühle sein, der sich voller Hoffnung in Aussagen stürzt, die sich nicht so ganz mit der Realität decken, aber gut gemeint sind?
Und obwohl der Leser / Zuhörer die ganze Zeit die Wahrheit kennt, wird das Hörbuch an keiner Stelle langweilig. Ich weiß nicht, wie es mir mit dem Roman gegangen wäre, denn Stefanie Stappenbeck und Andreas Fröhlich füllen die Protagonisten mit so viel Leben, das man sich gar nicht von ihnen trennen möchte. Selbst wenn einem die Geschichte nicht allzu sehr zusagt, lohnt es sich allein wegen diesen beiden.

FAZIT:

"Das Lächeln der Frauen" ist eine amüsanter Liebesroman, der mit einigen Verwirrungen für Aufregung im Leben der beiden Protagonisten sorgt. Es ist außerdem eine Hommage an die Stadt der Liebe, die so voller Zärtlichkeit und Anmut dargestellt wird, dass der Geschichte dadurch ein wundervolles Flair inne haftet. Großartig, lebendig und authentisch füllen die Sprecher Stefanie Stappenbeck und Andreas Fröhlich die Figuren des Hörbuchs und machen den Roman so zu einem wirklich netten und unterhaltsamen Hörbuch, das man gut auch ein zweites Mal hören kann.
BEWERTUNG:
Kuh 4(3)
INFO:
Hoerbuch Hamburg
376 Minuten
14,99 €
hier kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...