07.03.13

Back to Paradise - Simone Elkeless


ACHTUNG!! DIES IST DER NACHFOLGEROMAN DES BUCHES "LEAVING PARADISE" UND KANN SPOILER ZU EBEN JENEM ERSTEN BAND ENTHALTEN!!

KLAPPENTEXT:
441_30794_125562_xxlEs gibt sie noch... die große Liebe
Zweimal schon hat Caleb Becker seinen Heimatort Paradise wegen Maggie Armstrong verlassen. Zweimal schon wollte er nichts mehr, als Maggie vergessen – Maggie, die er liebt und der er doch so viel Leid zugefügt hat. Und auch Maggie will vor allem eins: endgültig über ihre große Liebe Caleb hinwegkommen. Dann aber treffen sich Maggie und Caleb zufällig in den Sommerferien wieder, und auch wenn beide versuchen, sich aus dem Weg zu gehen, machen all die unterdrückten Gefühle ihnen alsbald einen Strich durch die Rechnung. Doch gerade, als die beiden ihrer Liebe eine Chance geben wollen, kommen die Schatten der Vergangenheit wieder hoch …



AUTORIN:
(Quelle: cbt)Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden. Ihre "Du oder das ganze Leben"-Trilogie, für die sie zum "Illinois Author of the Year" gewählt wurde, wurde zum weltweiten Bestseller.



EIGENE MEINUNG:
"Back to Paradise" - der Titel trifft genau das, was ich kaum erwarten konnte. Zurück zu kehren nach Paradise, Maggie wieder treffen und erfahren was aus ihr geworden ist, nachdem Caleb, ihre erste große Liebe, sie von jetzt auf gleich verlassen hat.
Ich muss sagen, sie hat sich verändert. Sehr zum positiven. Ist selbstbewusster geworden und lässt sich nicht mehr so hängen. Sie hat nun ein klares Ziel vor Augen und schreitet entschlossenen Schrittes darauf zu. Ganz egal, was andere über ihr Bein, das seit dem Unfall nicht mehr so richtig funktionieren will, denken. Mit jeder Zeile ist sie mir mehr ans Herz gewachsen.
Caleb hingegen mag ich nun nicht mehr so gern. Aus dem Jungen, der versucht hat sein Leben in den Griff zu bekommen ist ein selbstgefälliger und arroganter Typ geworden, der sich in seinem Image als Verbrecher sonnt und dem es scheinbar gefällt, unglücklich zu sein.
"Früher habe ich mich an die Regeln gehalten, aber das habe ich jetzt schon so lange nicht mehr getan, dass ich ganz vergessen habe, wie es geht."
In "Back to Paradise" treten Maggie und Caleb eine Reise an auf der sie gemeinsam mit anderen Jugendlichen von ihren Erlebnissen mit Alkohol am Steuer erzählen sollen. Eine Art Präventionsmaßnahme um andere Jugendliche davor zu beschützen ähnliche Fehler zu begehen. Diese Reise ist ein auf und ab der Gefühle. Nicht nur zwischen Caleb und Maggie, sondern auch bei mir. Manchmal trafen so viele Emotionen auf mich ein, dass ich eine dicke Gänsehaut bekommen habe.
Simone Elkeless weiß womit sie Leser fesseln kann. Es sind nicht nur die großen Gefühle und anziehenden Protagonisten, sondern ein bisschen auch das Thema Sex, das sie für eine amerikanische Jugendbuchautorin ungewohnt offen anspricht und darstellt. Wertungsfrei und offen trifft sie den Zeitgeist und schreibt das, was Jugendliche lesen wollen, womit sie sich gerne identifizieren bzw. erschafft sie Protagonisten, die einfach anbetungswürdig sind.
Trotz der ein oder anderen kleinen Schwachstelle, was die Handlung betrifft, hat mir auch "Back to Paradise" wieder ausgesprochen gut gefallen.

FAZIT:
Simone Elkeless ist eine Autorin mit Suchtfaktor!! Hat man erst einmal mit einer ihrer Geschichten begonnen, ist man gefesselt von Liebe, Leidenschaft, Sehnsüchten udn Ängsten. Kann sich weder großen Gefühlen noch den unglaublich attraktiven Protagonisten verwehren. Liebe Simone, bitte weiter so!!

BUCHINFO:

cbt (januar 2013)
320 Seiten
8,99 €
hier kaufen
SIMONE ELKELESS und ihre Vorliebe für HAPPY ENDS: klick >hier<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...