14.05.13

Katerstimmung - Philipp Reinartz


KLAPPENTEXT:

978-3-499-23059-2_jpg_607527Max arbeitet bei einem Fernsehsender, bei dem Nachrichten News heißen. Seine Freunde haben Geld, Zeit und Frauen, er beschäftigt sich mit Paris Hilton und neugeborenen Pandas. Und dann streicht ihm sein Chef auch noch den Urlaub. Auf einer Party tröstet sich Max mit Gin – und der schönen Spanierin Ana, die ihm die letzten Sinne raubt.
Am nächsten Morgen wacht er in einem fremden Bett auf. Ana ist weg, Max‘ Erinnerung auch. Auf der Suche nach der verlorenen Traumfrau fliegt er Hals über Kopf nach Spanien. Seine besten Kumpels Lenny und Wilhelm kommen mit, und eine wilde Reise beginnt. Denn als Nachrichtenredakteur kann Max den Trip nur rechtfertigen, wenn dort unten etwas passiert. Dafür muss er sorgen ...

AUTOR:
(Quelle: Rowohlt)



Philipp Reinartz, 1985 in Freiburg geboren, studierte Theater, Film und Fernsehen, Gemanistik, Geschichte, Journalismus und Design Thinking in Köln, Saragossa und Potsdam. macht auch sonst komische Sachen und gründete daher vor kurzem mit Freunden eine Firma für Smartphonespiele. Er hat bislang keinen Bestseller, Sendeplatz oder Grimme-Preis, dafür aber im Urlaub 2003 am Strand von Side Andi Brehme getunnelt.



EIGENE MEINUNG:

"Katerstimmung" ist das humorvolle und sehr sarkastische Debüt eines jungen deutschen Autors, der nicht nur schon viel gereist ist, sondern auch ein Mensch zu sein scheint, der vor Ideen geradezu übersprudelt. Dies macht sich vor allem in seiner Schreibe bemerkbar, die rasant, innovativ und für mich irgendwie kennzeichnend für diese unsere Generation ist.

Max ist 28 Jahre alt und hat sich nach der Schule für "irgendwas mit Medien" entschieden. Nun hängt er bei einem Fernsehsender rum, verdient so wenig, dass er noch zwei weitere Jobs haben muss, hat dafür aber kaum Zeit für Partys, Freunde oder Frauen. Als er seinen beiden besten Freunden Wilhelm und Lenny den geplanten Urlaub absagt, kann das Loch, in dem er sich befindet kaum größer werden. Auf einer Party lernt er dann jedoch die Frau seiner Träume kennen: Ana, die schöne Spanierin. Nach einer heißen Liebesnacht, an die Max jedoch keinerlei Erinnerungen mehr hat, folgt er und seine Kumpels einer ominösen Sms von ihr bis in ihre Heimat Spanien. Katastrophen und Fettnäpfchen vorprogrammiert …

"Katerstimmung" ist ein Roadtrip, denn man aufgrund der immer wieder kehrenden Benennung des Films, tatsächlich mit dem Film "Hangover" vergleicht, obwohl die Geschichte im Grunde doch sehr anders ist. Es ist für mich ein Roman, der in vielerlei Hinsicht die Stimmung der Generation der fast 30-jährigen widerspiegelt und diese in den unterschiedlichsten Situationen aufs Korn nimmt. Diese ist jedoch nicht die Einzige, die ihr Fett weg bekommt. Philipp Reinartz Sarkasmus macht vor nichts und niemandem halt. Ein Humor, den ich sehr gerne mag.

Die Protagonisten sind recht unterschiedlich und damit genau das, was so eine kleine Clique ausmacht. Sie ergänzen sich hervorragend und so hat mal der Eine, mal der Andere eine gute Idee um die Jungs aus einer brenzligen Situation zu retten. Ich mochte alle drei gerne und muss sagen, dass auch die Nebenfiguren mit so viel Detailverliebtheit und Charakter kreiert wurden, dass man einfach an allen Gefallen findet. Vor allem dieses Anti-Helden Prinzip a la Rocko Schamoni, ist einfach genau mein Geschmack.

Für mich gibt es nur ein, zwei klitzekleine Kritikpunkte. Manchmal sind die Sätze so voll gestopft, dass es schwer fällt, der eigentlichen Handlung zu folgen. Ich bin mir sicher auch jetzt schon ziemlich viel wieder vergessen zu haben und würde gewiss beim zweiten Mal lesen einiges entdecken, dass ich vorher aufgrund der Informationsfülle übersehen habe. Zum größten Teil handelt es sich dabei auch um Auskünfte, die sich in den oftmals wirren Gedankengängen des Protagonisten Max bilden und eher unwichtig sind. Außerdem wiederholen sich einige Scherze, wo ich mir dann denke: Okay, irgendwann ist ja auch genug. Aber das sind wirklich nur Kleinigkeiten, die mich nicht davon abhalten konnten mich köstlich zu amüsieren und das Buch in kürzester Zeit durch zu lesen.

FAZIT:

"Katerstimmung" ist ein Roadtrip, in dem die Protagonisten kein Fettnäpfchen auslassen und von einer Katastrophe in die nächste schlittern. Rasant und zeitgemäß geschrieben, konnte mir der Autor Philipp Reinartz mit seinem sarkastisch humorvollen Debüt jede Menge Lacher entlocken. Ein Tipp für alle, die "Hangover", Thommy Jaud und Rocko Schamoni mögen und sich auf eine neuartige Mischung aus all dem einlassen können.

BUCHINFO:

Rowohlt (Mai 2013)
288 Seiten
13,99 €
hier kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...