11.06.13

Die Masken des Morpheus - Ralf Isau


KLAPPENTEXT:
022_13835_129377_xxl (1)London 1793: Arian Pratt, Akrobat, Illusionist und Zirkusstar, kann es kaum fassen, als er sich während einer Vorstellung plötzlich im Körper eines geheimnisvollen Fremden wiederfindet – und dieser in seinem! Arian nimmt die Verfolgung auf – und wird selbst zum Gejagten. Doch der Junge lässt sich nicht einschüchtern: Er will wissen, wer hinter dem mysteriösen Tausch steckt – und er möchte seinen Körper zurück! Zusammen mit der jungen Mira macht er sich auf eine abenteuerliche Reise und kommt einem grausamen Geheimnis auf die Spur ...
AUTOR: (Quelle: cbj)
Ralf Isau wurde 1956 in Berlin geboren. Fantastische Erzählungen begeisterten ihn schon früh, aber sein Interesse für Naturwissenschaft und Technik führte ihn zunächst in die Informatik. Während er in der EDV-Branche arbeitete, schrieb und veröffentlichte er mehrere Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, u.a. die mittlerweile legendäre Neschan-Trilogie. 2002 hängte er die Informatik an den Nagel und widmet sich seitdem ganz der Schriftstellerei.
Inzwischen gilt Ralf Isau als einer der großen fantastischen Autoren Deutschlands. Er hat über 35 Bücher veröffentlicht, und seine Werke wurden in fünfzehn Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ralf Isau lebt mit seiner Frau bei Stuttgart.

EIGENE MEINUNG:
Ralf Isau selbst sagt: „Wenn ich schreibe, dann steht für mich die Zeit still.“ Den Lesern seiner Romane geht es ebenso, wenn sie wieder einmal gefesselt sind von Ralf Isaus Fabulierkunst, mit der er die Leser  verzaubert und schnell in Bann zieht. Ehe man sich versieht ist man im London des 18. Jahrhunderts gefangen und enttäuscht, wenn man das Buch zuschlägt und bemerkt, dass man sich in Wirklichkeit ganz woanders befindet.
Arian Pratt, so lautet sein eigentlicher Name, doch den darf er nicht öffentlich aussprechen. Unter dem Pseudonym Mike Ashley, reist der junge Gaukler durch die Lande, und verzaubert Menschen mit seinen magischen Fähigkeiten. Woher diese kommen weiß er nicht so genau. Er weiß nur, dass sie irgendwas damit zu tun haben, dass seine Eltern getötet wurden, als er noch ein Säugling war. Um vor Verfolgern geheim zu bleiben musste Arian auch eine neue Identität annehmen.
Eines Tages taucht bei einer seiner Vorstellungen ein geheimnisvoller Fremder auf. Er scheint Arians Geheimnisse der Magie und die seiner Vergangenheit zu kennen. Und eher Arian sich versieht ist etwas schreckliches geschehen: der Fremde hat seinen Körper geraubt. Der junge Gaukler befindet sich nun im Körper eines älteren Mannes, der scheinbar jede Menge Dreck am Stecken hat. Ein aufregender Wettlauf um Gerechtigkeit, Leben und Tod beginnt...
Der junge Arian ist ein sympathischer Protagonist. Diese Eigenschaft führt dazu, dass man gar nicht anders kann, als mit ihm zu fiebern, zu kämpfen. Und auch die Swapperin Mira ist eine tolle Protagonistin. Dass es eine innige Verbundenheit der beiden gibt, lockert das Abenteuer ein wenig auf und hat mir deshalb sehr gut gefallen.
Die Idee hinter dem Roman ist nicht super neu, jedoch wunderbar spannend und farbenfroh umgesetzt. Eine mehr als dichte Atmosphäre macht die Spannung schier greifbar und den Roman damit zu einem echten Pageturner.
FAZIT:
„Die Masken des Morpheus“ ist der neuste Roman des deutschen Fantasten Ralf Isau und konnte mich, wie schon einige seiner Bücher davor, wieder einmal entführen , verzaubern und die Trennung von Arian und Mira ist mir mehr als schwer gefallen. Eine Leseempfehlung für alle Fans von spannenden Fantasyabenteuern voller Magie.
BUCHINFO:
cbj (März 2013)
544 Seiten
17,99 €
hier kaufen
EXTRAS:
Interview mit Ralf Isau >klick<

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...