19.08.13

Die Eisprinzessin schläft - Camilla Läckberg

Im verschlafenen Fjällbacka wird die junge Kunsthändlerin Alexandra ermordet aufgefunden. Zunächst sind darüber alle sehr verwundert, da Alex so eine schöne und beliebte Frau war, die keine Feinde hatte. Doch ihrer Schulfreundin Erica und dem Ermittler Patrik lässt der Mord keine Ruhe. Irgendetwas stimmt da nicht.Dunkle Geheimnisse, nicht nur aus Alexandras Leben, tun sich auf.
Der Krimi hat mir recht gut gefallen, da es nicht nur um Mord ging, sondern um Familienschicksale. Ich mag Krimis, in denen die Helden nicht immer aalglatt sind, und in denen nicht nur vom Mord erzählt wird, sondern es auch noch einen Handlungsstrang gibt, der was sozialkritisches hat. In dem Fall z.b. Gewalt in der Ehe, Missbrauch.
Die Hauptfiguren sind sehr sympathisch, vor allem der blonde Fischer Dan ;)
Es gibt auch eine Liebesgeschichte, die mir jedoch etwas zu schnulzig ist.
An manchen Stellen enden die Kapitel so spannend, dass man unbedingt weiterlesen muss, weil die Autorin den Leser auf einen Verdacht lenkt, der aber erst viel später aufgeklärt wird, und man deswegen unbedingt bis dahin weiterlesen muss. Leider kommt das viel zu selten vor.
Ich denke, ich werde auch noch die anderen Krimis der Autorin lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...