19.08.13

Ein wirklich netter Typ - Jason Starr

Tommy Russo ist 32, eigentlich Schauspieler, arbeitet als Rausschmeißer in einer Bar und verwettet sein ganzes Gehalt bei Pferd- und Hunderennen. Doch plötzlich scheint sich das Blatt für ihn zu wenden. Von einem Bekannten, den er von seinen Rennbahn Besuchen kennt, bekommt er das Angebot in die Besitzergemeinschaft eines jungen Rennpferdes einzusteigen. Voraussetzung: jeder Teilhaber muss 10 000 Dollar zahlen. Gar nicht so einfach für einen chronisch arbeitslosen, spielsüchtigen Schauspieler. Tommy muss sich etwas einfallen lassen und gerät von einer Misere in die Andere.
Das Buch hat mir recht gut gefallen. Ließ sich schnell lesen. Der Autor schreibt klar, ohne Schnörkel, der Leser muss nicht um Ecken denken, kann der Geschichte einfach folgen. An manchen Stellen leider zu einfach, so dass ich mir das Ende der Geschichte leider schon im Voraus denken konnte, weshalb ich leider nicht die volle Punktzahl geben konnte.
Ich hab die Geschichte um den ewig von sich selbst überzeugten Schauspieler Tommy gern gelesen, obwohl ich manchmal gedacht hab: "Oh nein! Er wird ja wohl nicht...wie kann man nur so dämlich sein." Seine Selbsteinschätzung ist völlig unrealistisch, er ist immer davon überzeugt, dass er alles hinbekommt, obwohl er schon mitten in der Scheiße steckt. Das macht ihn sogar irgendwie sympathisch.
Bestimmt nicht das letzte Buch von Jason Starr, das ich gelesen habe.
detebe 23433 Broschur, 272 Seiten
ISBN 978-3-257-23433-6
Erschienen im Mai 2004
€ (D) 9.90 / sFr 17.90* / € (A) 10.20

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...