20.08.13

Numbers 01: Den Tod im Blick - Rachel Ward

KLAPPENTEXT:
Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird.
Diese Gewissheit hat Jem seit dem Tod ihrer Mutter. Deshalb meidet sie Menschen. Ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt - und mit ihm das Leben. Jem ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es - um sie herum haben alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände. Und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Spinne und Jem werden zu Gejagten. Von der Polizei, den Medien, den Menschen. Und Spinnes Todestag rückt näher und näher ...
EIGENE MEINUNG:
"Numbers" ist der wirklich absolut gelungene, superspannende Debütroman der Autorin Rachel Wards, die nicht nur eine tolle Idee hatte, sondern diese auch sehr gut umgesetzt hat.
Jem und Spinne, die Protagonisten des Romans, sind zwei Jugendliche, die sich durch ihre Andersartigkeit von Gleichaltrigen abgrenzen, oder besser gesagt, von ihnen abgegrenzt werden. Die Autorin lässt Jem aus der Ich-Persepktive erzählen, so dass man sich sehr gut in ihre Gefühle hineinversetzen kann. Es ist ein sehr emotionaler Roman, da es nicht nur um Jems Schwierigkeiten geht, die sie durch ihre Gabe hat, sondern auch um die Probleme, die für Jugendliche auftreten wenn sie anders sind als andere, wenn sie aus verkorksten Familien kommen und wie sie versuchen damit umzugehen.
Besonders sympathisch sind Spinne, mit seinem Slang und seine Großmutter Val, die etwas verschroben aber zugleich sehr liebenswürdig ist, und die Art, wie beide miteinander umgehen.
Das Buch hat mich nicht nur sehr berührt, ich konnte es auch aufgrund der Spannung kaum aus der Hand legen. Normalerweise weiß ich (fast) immer wie ein Buch endet. Auch hier hatte ich meine eigenen Vorstellungen, die sich jedoch ständig änderten,bis zum Schluss wusste ich nicht wie es endet, und wurde dann auch noch überrascht.
Ein geniales Buch, das spannend ist bis zur letzten Seite. Ein Buch, das ich demnächst zu allen möglichen Anlässen an jugendliche Bekannte und Verwandte verschenken werde, obwohl es nicht nur für Jugendliche geeignet ist, sondern auch Erwachsenen gefallen wird, da es klar, spannend, schnell, dramatisch, aber ohne jeglichen Kitsch, der Jugendbüchern oft anhaftet, geschrieben ist. Ich hoffe, die Autorin wird uns noch viele weitere Romane in dieser Schreibe liefern :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...