18.11.13

[Wochenrückblick] Wundervolles Sonnenschein Wochenende

Bücherträume:

In dieser Woche sind drei neue Bücher bei mir eingezogen. Jedes hat auf seine eigene Art etwas mit Reise, Suche, Sinn des Lebens zu tun.
" Kings of Nowhere" von T.J. Forrester dreht sich um drei Menschen, die sich in irgendeiner Art verloren haben oder glauben das zu finden, wonach sie sie schon immer suchen. Dabei sollen ihnen der 2190 (ich hoffe, ich habs jetzt noch richtig im Kopf) Meilen lange Appalachian Trail helfen. Ich habe das Buch bereits bis fast zur Hälfte gelesen und finde es richtig gut. T.J. Forrester wird mit Cormac McCarthy verglichen und ich kann so viel sagen: er ist gnadenlos. Er zeigt die Abgründe der Seele, des menschlichen Zusammenlebens und der damit oft fehl schlagenden Kommunikation Zwischenmenschlicher Beziehungen.
"Der Soundtrack deines Lebens" von M.C. Feurer habe ich, so wie die beiden anderen Bücher auch, via Lovelybooks entdeckt. Es geht um eine Clique, die mit ihrer Band den tollsten Sommer ihres Lebens erleben möchten, doch dann erkrankt eins der Mädchen an Leukämie. Inhalt und positive Stimmen dazu versprechen ein tolles Buch voller Tiefgang. Davon muss ich mich selbst überzeugen.
"Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von F.S. Körner. Ein junger Mann erfüllt seinen Traum und reist um die Welt. Mit im Gepäck die unrunde Summe von 225 Euro und der Wunsch viel zu erleben. Klingt total spannend!!
Diese Woche habe ich ziemlich fleißig gelesen. Zuerst den witzigen Roman "Nachts sind alle Schafe schwarz", den ich auch direkt mal an meine Mama weiter gereicht habe, die sich für Esoterik interessiert (auch wenn dies im Roman ziemlich auf die Schippe genommen wird) und Sprichwörter ebenso schön verdreht, wie die Mutter der Protagonistin. Außerdem "Paradies für Alle" von Antonia Michaelis, das mit einer sehr einfühlsamen Geschichte begeistert, von mir allerdings für "Kings of Nowhere" unterbrochen wurde. Ich werde so ein bisschen in beiden Büchern weiter lesen, wobei "Kings of Nowhere" auch nur 232 Seiten hat und damit recht schnell beendet sein wird.

Musikträume:

Vermutlich gehe ich euch schon auf die Nerven, aber ich muss einfach noch mal von Volbeat schwärmen. Am Dienstag war ich dort ja auf´m Konzert und es war sooo toll!! Als Vorband spielte die Metalband Iced Earth. Für mich ein bisschen überraschend, da ich die beiden Bands nicht miteinander in Verbindung bringen würde und meiner Meinung nach auch das Publikum etwas unterschiedlich ist. Aber die Jungs haben dem Publikum echt eingeheizt. Da wir jedoch aufgrund unseres Arbeitsalltags nicht früher da sein konnten habe ich meine Iced Earth Lieblingsballade "Melancholy" verpasst. Nicht so ganz schlimm, denn Volbeat hat mich für alles entschädigt. Die Jungs sind live echt der Hammer. Sie wissen, wie sie mit dem Publikum umzugehen haben und konnten die Lanxess Arena echt rocken. Ich wurde außerdem eines besseren belehrt, was den Bezug zu Iced Earth angeht, denn die Jungs sehen ihre Ursprünge zwar im Rock´n`Roll und Songs á la Johnny Cash, machen aber deutlich, dass sie auf der eher "harten" Schiene fahren. Sänger Michael Poulsen ist "in echt" noch sympathischer und much more sexy als auf Fotos :D Das Publikum liebt Volbeat und seine Songs und so war es kein Problem, wenn der Sänger kurz aussetzte. Der Song ging auch ohne ihn weiter. Defintiv ein richtig tolles Konzert. Musikalisch sehr genial war das Intro und das möchte ich euch nicht vorenthalten:


Lebensträume:

Ich hatte ein richtig schönes Wochenende. Samstag war bei uns strahlender Sonnenschein und so konnte ich fast den ganzen Tag mit den Pferden verbringen. Nachmittags war meine Freundin Kerstin zu Besuch, diejenige, die so tolle Pferdefotos macht (schon mal gezeigt >hier<). Sie musste unbedingt ein paar Fotos von Cookie machen und die sind einfach richtig toll geworden. Kerstin hat übrigens fürs nächste Jahr Pferde, Hunde und Katzenkalender gemacht. >Hier< geht´s zu ihrer Homepage.
Sonntag hatte mein Patenkind Geburtstag und wir hatten im Kreise von Familie und Freunden einen richtig tollen Nachmittag. Es gab leckeren Kuchen (ich hatte Kinderschokolade Cupcakes gebacken, aber leider vergessen ein Foto zu machen *grummel*), nette Gespräche und sowohl kleine als auch große Jungs hatten Gefallen an der neuen Lego Eisenbahn :D Rundum ein gelungenes Wochenende :)
Auch das nächste wird richtig super, denn dann besuche ich - wie immer im November - meine liebe Tine, die zum Referendariat umgezogen ist und jetzt gar nicht mehr so weit entfernt von unserer lieben Eva wohnt, der wir im Zuge dessen einen Geburtstagsbesuch abstatten werden. Mich erwartet also ein weiteres tolles Wochenende mit netten Menschen und entspannten (buchigen) Plauderrunden :)

Zum knutschen ....

...das kleine Fellmonster

Der hübsche Papa

die kleine Schönheit


Ich hoffe ihr hattet ein ebenso schönes Wochenende. Was macht es für euch perfekt? In Ruhe lesen? Mit Freunden gemeinsame Zeit verbringen? Oder ist es die Mischung daraus?

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Start in die neue Woche :)

Kommentare:

  1. Das Fohlen ist ja sowas von knuffig! Und es sieht seinem Vater total ähnlich.
    Was für eine Rasse sind die eigentlich? Hannoveraner?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa :) Leider werden sie viel zu schnell groß. Ich weiß noch wie es war als Cookies Papa ein kleines Fellknäuel war ^^
      Die Mama ist eine Hannoveranerstute und Choci ein Holsteiner. Da er jedoch nicht gekört ist, bekommt Cookie gar keine Papiere.

      Löschen
  2. Ich wünsch euch viel Spaß und ein schönes Wochenende in Bielefeld und Umgebung! :)

    AntwortenLöschen
  3. Sooooooo tolle Fotos! Das kann man gar nicht oft genug sagen.
    Könnt ihr Cookie bis zu meinem nächsten Besuch bitte so knuffig klein behalten?
    Freu mich auf dich! *Knutsch*

    AntwortenLöschen
  4. Das sind so tolle Bilder. Und Cookie ist richtig niedlich, da bekomm ich glatt Lust, auch ein Pferd streicheln zu wollen :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...