31.01.14

[Monatsrückblick] Januar

Also ich fand meinen leserischen Start ins neue Jahr eigentlich recht erfolgreich, denn ich habe es geschafft folgende 8 Bücher zu lesen:

1) Darian & Victoria #1: Schwarzer Rauch - Stefanie Hasse (Rezi)
2) Die andere Seite des Himmels - Jeannette Walls
3) Die wundersame Geschichte der Faye Archer - Christoph Marzi (Rezi)
4) Der Drachenfisch - Pearl S. Buck
5) Ganze Tage im Café - Sólveig Jónsdóttir (Rezi)
6) Angelfall - Susan Ee (Rezi)
7) Klingenfieber - Tobias O. Meißner
8) Herbstbringer - Björn Springorum
 
Hörbücher:
Wir beide irgendwann - J. Asher / C.Mackler

Mein absolutes Herzensbuch des Monats ist "Die andere Seite des Himmels" von J. Walls. Umso unverzeihlicher, dass ich zu diesem sehr bewegenden Roman mit der besten, tollsten und tapfersten Protagonistin der Welt noch keine Rezi geschrieben habe. Aber ich verspreche, dass ich all die ausstehenden Rezensionen in den nächsten Tagen nachliefern werde.

Die Aufgaben der Debütchallenge waren wie folgt:
 
1. Lese einen Debütroman, der in der Zukunft spielt
2. Lese einen Debütroman, der aus dem Heyne Verlag (bzw. Heyne fliegt, Heyne Hardcore) stammt
3. Lese einen Debütroman, der in der Vergangenheit spielt (vor dem Jahr 2000)

Gelesen habe ich "Angelfall", das im Verlag Heyne fliegt erschienen ist und deshalb ein Los für Aufgabe zwei bekommt. Des weiteren "Ganze Tage im Café", das zwar sehr zu empfehlen ist, aber keine der Aufgaben erfüllt und "Herbstbringer", das auch kein Zusatzlos bekommt.
Die Aufgaben für den nächsten Monat stehen noch nicht fest, aber ich bin schon gespannt, welche tollen Bücher ich dadurch im Februar entdecken werde.

Für die Nobelpreischallenge habe ich ein Buch der Preisträgerin Pearl S. Buck gelesen. Und zwar ein Kinderbuch. Ich hab gedacht, ich mach mir den Einstieg mal leicht ;) Man könnte "Der Drachenfisch" als Art chinesische Fabel bezeichnen. Ich habe das kleine Büchlein gern gelesen und werde deshalb auch dazu noch eine kleine Zusammenfassung schreiben.

Vor kurzem haben meine liebe Tine und ich ja das Projekt "Fantastisch-träumerische Lesemomente - Wir lesen die SERAPH Longlist" gestartet (nähere Infos >hier<). Dafür habe ich die Bücher "Die wundersame Geschichte der Faye Archer" und "Klingenfieber", sowie "Herbstbringer" im Bereich Debüt gelesen. Bisher ist nach wie vor Tobias O. Meißner mein Favorit. Die anderen beiden Bücher haben mir auch gefallen, aber nicht so, dass sie einen Preis von mir bekommen würden. Mal schauen wie es weiter geht, denn bis Mitte Februar habe ich noch "Der geheime Name" von Daniela Winterfeld und als Debüt "Das fremde Meer" von Katharina Hartwell vor mir.


Außerdem auf meiner Februar Leseliste "Frostherz" und Spinnenkuss" von Jennifer Estep, "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von J. Dicker, das von mir mit ganzem Herzen ersehnte "Nuramon" von J.A.Sullivan, "Unland" von A. Wagner, das ich bei einer Leserunde gewonnen hab, "die große Wildnis" von P. Torday und was ich sonst noch so schaffe :)

Ich will ja immer gern auch schreiben auf welche Neuerscheinungen ich mich im kommenden Monat besonders freue, aber ich hab ja schon mal gesagt, dass ich zwar immer die Kataloge durchgehe, mir notiere, welche ich gerne lesen möchte und dann erst wieder daran denke, wenn ich sie irgendwo sehe :D

Auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch im Februar besonders? (Vielleicht fällt mir dann ja wieder ein, dass ich mich auch darauf freue ;)) Welche Bücher wollt ihr im Februar unbedingt von eurem SuB retten?






1 Kommentar:

  1. Hossa, wann hast du denn die letzten beiden Bücher gelesen? :O

    Ich hoffe, ich schaffe es jetzt am Wochenende endlich mal wieder mehr zu lesen. Könntest du in den nächsten Tagen auch noch dran denken, mir "Feind" zu schicken, falls ich irgendwoher unerwartet viel Lesezeit bekomme? :)

    Wie war "Herbstbringer" denn eigentlich? So gut wie erwartet?

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...