05.01.14

[Wochenrückblick] Glücklicher Start ins neue Jahr

Bücherträume:


Nachdem ich ja im Dezember nur ein Buch gelesen hatte, war der Einstig ins neue Jahr schon ganz gut. Heute habe ich Stefanie Hasses Roman "Darian & Victoria #1: Schwarzer Rauch" beendet und werde gleich mit dem neuen Roman von Jeannette Walls beginnen.
Da ich ja zu Weihnachten nur ein Buch bekommen habe, musste ich mich direkt mal selbst beschenken. Folgende Bücher habe ich bei Medimops bestellt:
"Alles Glück dieser Erde" von Sara Gruen: da ihr Roman "Wasser für die Elefanten" eins der Lieblingsbücher von meiner Mama und mir ist, habe ich diesen Pferderoman für meine Mama mitbestellt und ihr als Nach-Weihnachtsgeschenk geschenkt.
"Eine verlässliche Frau" von Robert Goolrick: Sein Roman "Mein wildes Herz war einer meiner Highlights im letzten Jahr. Ich war so begeistert von seiner Schreibe, dass ich diesen Roman einfach auch lesen muss.
"Die Glückssucher" von Tishani Doshi: Eine Geschichte über Liebe und Glück. Da ich immer so wenig Bücher lese, die in Indien spielen, dachte ich es sei mal an der Zeit dort hin zu reisen. Mal schauen, ob es sich lohnt.
"Ein Zuhause am Ende der Welt" von Michael Cunningham: Amazon Rezensenten versprechen "unkonventionellen Roman" und "schrullige Atmosphäre". Ich hab das Buch gesehen und seitdem den dringenden Wunsch verspürt es zu besitzen. Ich weiß gar nicht so genau warum, aber ich musste es einfach haben. Ich hoffe, meine Erwartungen sind nicht zu hoch ... Der Roman wurde übrigens mit Colin Farrell verfilmt.
"Henry der Held" von Roddy Doyle: Ich mochte Roddy Doyles "Mary Tansey und die Reise durch die Nacht super gern und will seitdem "Henry der Held" haben. Jetzt hab ich`s.
"Ich habe einen Namen" von Lawrence Hill: Ein Roman, der in der Zeit der Sklaverei in Amerika spielt. Ein spannendes und erschütterndes Thema.
"Irgendwo ist immer jemand, der dich liebt" von Pierre Szalowski: Ich hab auch mal so ein bisschen WuLi Altlasten abgearbeitet. Ein Roman über Familie, der eigentlich eher in die Weihnachtszeit passt. Vielleicht muss er bis Weihnachten warten, bis er gelesen wird.
"Irgendwann werden wir uns alles erzählen" von Daniela Krien: Also eigentlich hat mich das Cover angelockt ... als eine Freundin mir dann sagte, dass das Buch gut sei musste es einfach mit.
"Der Drachenfisch" von Pearl S. Buck: Ich dachte mir ich steige mal mit einem Kinderbuch in die Nobelpreischallenge ein.

Musikträume:


Läuft derzeit bei mir im Radio rauf und runter. Da haben sich die Kultrocker echt richtig Mühe gegeben und ein paar ganz tolle Unplugged Versionen zusammen geschustert.
Meine Highlights: "Send me an angel" (ist aber eh mein Lieblingslied der Skorpions), "Rock you like a hurrican" in einer ganz grandiosen Balladen artigen Version, "Wind of change" in einer tollen Version zusammen mit Morten (wie schreibt man den Nachnamen???) von Aha und "Where the River Flows".



Lebensträume:


Das Jahr hat allerbestens gestartet. Wie schon gesagt: ich ziehe um. Mehr dazu nächste Woche.

Kommentare:

  1. Deine Neuzugänge klingen alle toll. Bin schon gespannt auf deine Rezensionen dazu.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nanni!
    Wünsche dir auch noch leicht verspätet ein gutes neues Jahr. Möge dein Leben in 2014 spannend, glücklich und voller guter Bücher sein.
    LG Nia

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...