03.02.14

[Wochenrückblick] KW #5

Bücherträume:


In dieser Woche habe ich drei spannende Neuzugänge bekommen:
"Cold Fury" von T.M. Goeglein, ein Action reicher Thriller. Ich habe an das Buch die Erwartung, dass es von der Art her ein bisschen ist wie die Sorte amerikanischer Filme, die ich gerne mag. Keine großen Ansprüche, einfach Unterhaltung.
"Die Seltsamen" von Stefan Bachmann, ist im Verlag Diogenes erschienen und sticht sofort aus dem Verlagsprogramm heraus, denn es ist nicht wie die anderen Bücher des Verlags weiß, sondern in einem (hässlichen) Rostrot. Dennoch hat mich dieses "anders sein" direkt angelockt und auch der Inhalt scheint sich vom restlichen Verlagsprogramm abzuheben. Denn wenn ich es richtig verstanden habe, haben wir es hier mit einem Fantasyroman zu tun. Die Vorbilder von Bachmann sind C.S.Lewis und Dickens und er hat eine Liebe zu Steampunk. Außerdem war er erst 16 als er den Roman schrieb (jetzt ist er 21). Das alles klingt spannend und verlockend. Ich habe auch schon die ersten Seiten angelesen und hätte ich nicht noch andere Bücher, die gelesen werden wollen, dann hätte ich direkt weiter gelesen.
"Der geheime Name" von Daniela Winterfeld ist auf der Liste des SERAPH und eins der Bücher, die ich für unser Projekt von eben dieser Liste lesen möchte. Es verspricht ein märchenhaftes Vergnügen zu werden, denn Rumpelstilzchen spielt darin eine große Rolle. Es steht schon lange auf meiner WuLi und ich hoffe direkt morgen damit beginnen zu können.
In der letzten Woche habe ich sehr viel gelesen. Ausführliches dazu findet ihr in meinem Monatsrückblick. Samstag habe ich dann mit "Die große Wildnis" begonnen, was mir eigentlich ganz gut gefällt. Ich mag den Protagonisten, aber es gibt so die ein oder andere "Seltsamkeit" im Buch, mit der ich mich vielleicht noch ein bisschen mehr anfreunden könnte.
Für die kommende Woche habe ich mir vorgenommen wieder ganz viel zu lesen :)

Musikträume:

Nach wie vor habe ich Rockabilly im Ohr ...



Lebensträume:


Während in anderen Teilen
Deutschlands schon fast Frühling ist, liegt bei
uns noch, oder besser gesagt wieder,
Schnee.
Ich bin nach wie vor krank geschrieben. Ich hab ja letzte Woche schon berichtet, dass ich Mandelentzündung habe und um mich endlich mal richtig auszukurieren, hat meine Ärztin mich vorsichtshalber noch mal krank geschrieben. Dieser Kreislauf von krank, eine Woche arbeiten, überlastet weil noch nicht richtig fit, wieder krank, muss jetzt auch mal ein Ende haben.
Dann habe ich -leider aufgrund unschöner Ereignisse- viel über Freundschaft nachgedacht. Ich hab euch ja vor Kurzem erzählt wie glücklich ich momentan bin, was auch damit zusammenhängt, dass gerade so viele wundervolle Dinge passieren und ich das Gefühl habe, dass mein Leben nach einigen Rückschlägen in den letzten Jahren, nun endlich einen positiven Weg einschlägt. Das verursacht jedoch leider auch Neid. Noch viel trauriger ist es, wenn dieser dort entsteht, wo man ihn am wenigsten erwartet: im eigenen Freundeskreis. Dann sieht man sich plötzlich Lügen und Situationen gegenüber, die man nie erwartet hätte und die einen mehr als enttäuschen und man stellt sich die Frage, wer denn überhaupt noch ein echter Freund ist? Was Freundschaft ausmacht und vor allem, was man selbst falsch gemacht haben könnte, dass man demjenigen so wenig Wert ist. Zum Glück gibt es aber auch noch echte Freunde. Wirklich echte, die einem sagen, was sie denken, mit denen man lachen, aber auch weinen kann und die einen im Herzen tragen, auch wenn man sich nur wenig sieht oder miteinander spricht. Und diese Freunde wiegen dann alles andere wieder auf!!
Die Pferde freut´s ;)
Die Planungen für den Umzug ins Haus laufen weiterhin. Wir freuen uns riesig und die Aufregung wird immer größer. Ideen haben wir ganz viele, vereinzelt wird schon eingekauft und zum Glück ist es bis zum 1. April ja nicht mehr lange hin. ´
Und egal wie die letzte Woche verlaufen ist, die Vorfreude und unser gemeinsames Glück überwiegt einfach alles :)

Euch allen eine freudige und gesunde Woche :)


Kommentare:

  1. Eine schöne Woche bis auf die Sache mit dem Neid, hoffe sehr das die guten Freunde überwiegen ♥
    Viel Spaß noch beim Umzug, stell ich mir sehr spannend vor. Ziehst du weit von deiner Umgebung weg? (:
    Die Fotos sehen übrigens wirklich super aus.

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    http://meinelieblingsbooks.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich glaube, das schlimmste daran ist einfach der Schock der Enttäuschung. Und ja, meine guten Freunde sind so toll, dass sie das auf jeden Fall wieder wett machen :)
      Ne so weit ist es gar nicht. Etwa 17 km von Zuhause. Und da meine Pferde erst mal bei meiner Mama wohnen bleiben ist es mit der Abnabelung auch nicht so weit her :D
      Das spannende ist halt, dass es ein eigenes kleines Haus ist. Damit legen wir uns was unsere Zukunft angeht ja schon sehr fest.
      Ja bei Sonne ist der Schnee ganz nett, aber ich hoffe trotzdem, dass der Frühling dieses Jahr früh Einzug hält ;)

      Liebe Grüße Nanni

      Löschen
  2. "Cold Fury" und "Der geheime Name" stehen bereits auf meiner Wunschliste.
    Das Diogenes-Buch hört sich auch interessant an. Werde mir nachher mal näher anschauen, worum es geht.
    Ich wünsche dir gute Besserung, viel Spaß mit deinen Neuzugängen und einen unkomplizierten Umzug!
    Liebe Grüße :)
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nora,

      danke. Der richtig anstrengende Teil des Umzugs steht uns ja erst noch bevor. Wobei die Vorfreude eigentlich alles überwiegt :D
      Hast du "White Horse" gelesen? Ich verspreche mir von "Cold Fury", das es ähnlich Action geladen und spannend ist. Ich bin schon sehr gespannt :)

      Liebe Grüße Nanni

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...