17.03.14

Das Leben ist ein listiger Kater / Marie-Sabine Roger

 
"Wenn man einmal so alt ist wie ich, ist es einem egal, wie die Leute leben wollen, außer man hat vom Leben nichts kapiert."

Jean-Pierre, verwitweter rentner, alleinstehend, kinderlos, des Nachts gefunden in der Seine, ohne jegliche Erinnerung an den Unfall oder die Zeit kurz davor. Gerettet hat ihn angeblich ein junger Mann, der sich an dem Abend zufällig an der Seine aufgehalten hat und Mitleid mit dem armen Jean-Pierre hat, der sich nicht mehr ganz sicher ist, ob er nicht doch seinem Leben ein Ende setzen wollte. Denn manchmal ist er sich einfach nicht ganz sicher, ob er wirklich alles richtig gemacht hat ...
 
"Am Ende eines zu langen Tages stüzte er sich vom Dach. Wahrscheinlich entmutigt von der Dummheit der Menschen."

Jean-Pierre lässt sein Leben Revue passieren und so lernen wir ihn nicht nur besser kennen, sondern können auch viele Schritte seines Lebensweg, viele kleine Gassen, die er eingeschlagen hat viel besser verstehen. Jean-Pierre selbst ist nicht nur mit sich selbst, sondern auch seinen Mitmenschen schonungslos. Er kann sich seine Fehler sehr gut eingestehen, aber getreu nach dem Motto "Alter schützt vor Torheit nicht", versucht er das auch bei seinen Mitmenschen. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen und manchmal auch ohne zuerst darüber nachzudenken, spricht er offen an, was er denkt. Nicht ganz unangenehm für den jungen Mann, der ihn gerettet hat und seinen Lebensunterhalt mit Prostitution verdient.

Jean-Pierre hält mit nichts hinter dem Berg, zumindest nicht dann, wenn es angebracht wäre und strotzt nur so vor Vorurteilen. Dennoch ist er sehr tolerant und offen gegenüber seinen etwas sonderlichen Besuchern. Und auch, wenn er ein bisschen kauzig ist, oder auch gerade deswegen, - ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen.

"Bei den Beschränkten ist die Dummheit bekanntlich schrankenlos."

"Das Leben ist ein listiger Kater" ist ein sehr kluges Buch über das Miteinander, über Glück, Familie und die unergründlichen Wege des Schicksals. Es lehrt uns die Augen offen zu halten für die kleinen Besonderheiten des Lebens und vor allem toleranter zu sein. Mehr mitzudenken und anderen Menschen offen gegenüber zu treten. Ich finde dieses Buch könnte durchaus Schullektüre werden, denn Marie-Sabine Roger hat nicht nur eine wundervolle Schreibe, die mit wortgewandter und sehr kluger Sprache begeistert, sondern vermittelt in ihrem neusten Werk auch Werte und ein offenes Auge für die Bedürfnisse unserer Mitmenschen. Dies jedoch ohne mit dem berüchtigten Finger aufzuzeigen, was wir alles tun dürfen und was nicht, sondern mithilfe eines liebenswerten Mannes, der nicht fehlerfrei ist, aber klug genug zu wissen, dass ein jeder fehler macht und es immer eine Möglichkeit gibt sich aufrichtig für eine Widergutmachung einzusetzen.
 
"Und sein Glück vorher zu kennen, das wäre, wie seine Weihnachtsgeschenke im November aufzumachen. Das Geschenk wäre dasselbe, aber es hätte überhaupt nicht den gleichen Wert."

"Das Leben ist ein listiger Kater" ist eins der Bücher, die glücklich machen. Das beim Lesen ein Lächeln auf die Lippen zaubert und das sich unwiderruflich in die Herzen seiner Leser schleicht.

Buchinfo:

Hoffmann und Campe (März 2014)
224 Seiten
19,99 €
Übersetzerin: Claudia Kalscheuer

1 Kommentar:

  1. Hi,
    das neue Buch von Frau Roger klingt wirklich wieder einmal bezaubernd .. nur leider muss ich noch ein gutes Weilchen warten. Ihe anderen zwei Romane stehen bei mir als Taschenbücher .. und obwohl die Hardcover viel schöner aussehen und optisch auch viel besser zueinander passen, möchte ich bei dem Format bleiben - da muss ich mich also noch etwas gedulden :( Aber es freut mich, dass es auch wieder so positiv ankommt, das lässt ja Tolles vermuten.
    LG Jimmy

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...