28.03.14

[SuB am Samstag] #9


Auch heute möchte ich wieder an der Aktion "SuB am Samstag", ins Leben gerufen von Frau Hauptsachebunt, teilnehmen. Ich finde es toll, meine wöchentlichen Lesestapel mit euch zu teilen. Außerdem ist der Drang diesen Stapel innerhalb einer Woche "abzuarbeiten" (ist ja Vergnügen und keine Arbeit) noch größer, wenn ich euch daran teilhaben lasse.
Vom SuB der letzten Woche habe ich "Golem und Dschinn" gelesen. Ein sehr schönes Buch, das ich euch gerne weiterempfehle. Außerdem "Das Haus des Windes". Schockierend, bewegend und so beeindruckend wie es schon mehrfach beschrieben wurde. Allerdings bin ich momentan etwas Rezi-Schreib-faul. Werde das jedoch so schnell wie möglich nachholen, da z.B. "Golem und Dschinn" auch für die Debüt-Challenge zählt und daher in Kürze rezensiert werden muss. Heute Abend werde ich mit "Der eine Kuss von dir" beginnen und hoffe, dass ich am Sonntag ausreichend Lesezeit habe. Momentan bin ich zeitlich etwas eingeschränkt, da wir fleißig an unserem Häuschen renovieren, da kommendes Wochenende der Umzug stattfinden soll.

So, hier nun aber mein aktueller Stapel:
 
 
 
 
(Quelle: Hanser)
Cullen stehen wie immer quälend lange Ferien in der Kleinstadt Lily bevor. Es ist ein Ort, an den man ziehen möchte, kurz bevor man stirbt. Teenager kann so viel Ruhe und Frieden deprimieren – zumal wenn sie unglücklich verliebt sind. Zum Beispiel in Ada, auch die "Schwarze Witwe" genannt, weil sie bisher quasi alle ihre Freunde durch mysteriöse Unfälle verloren hat. Da taucht eines Tages ein Fremder auf und behauptet, er habe eine ausgestorbene Spechtart in Lily entdeckt. Kurz darauf verschwindet, inmitten der aufkommenden Specht-Hysterie, Cullens Bruder Gabriel … Ein spannendes Jugendbuch über das Erwachsenwerden, die Suche nach dem Glück und – die erste Liebe.
 
Dieser Roman wird ja hier und da mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" verglichen. Ich mag Vergleiche ja gar nicht so gern und möchte mir ein eigenes Bild darüber machen. Klingt auf jeden Fall nach einem tollen Buch. Ich freu mich schon drauf!!
 
(Quelle: DTV)
Nächstes Jahr fahren wir ans Meer, sagt Beatrices Vater an zu heißen Sommerabenden jedes Jahr lächelnd. Ein Versprechen, das sich nie erfüllt, aber die Familie trotzdem glücklich macht. Im Stockwerk darüber jedoch wird Alfredo, Beatrices bester Freund, von seinem besoffenen Vater mal wieder halb totgeprügelt. So wie viele in der »Festung«, jenem Viertel in den Hügeln der Stadt, in das kein Taxi fährt, kein Polizist freiwillig einen Fuß setzt, hat Alfredo schon verloren, bevor sein Leben richtig beginnen kann. Als Kinder hat man Beatrice und Alfredo »die Zwillinge« genannt, später wurde aus der Freundschaft Liebe. Eine harte Liebe, ohne Romantik und Liebesgeflüster, und mit einem jähen Ende ...
Auch dieser Roman klingt nach einer sehr berührenden Geschichte. Bei einer Lesrundenverlosung wurde ich darauf aufmerksam, hatte kein Glück, doch nun besitze ich es endlich und hoffe, dass es mir so gut gefällt wie den anderen Lesern.
 
"Seeherzen" - M. Lanagan
(Quelle: Rowohlt)
Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen.
Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Miskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Miskaellas Rache ihren Lauf.
 
Dieses Buch, vom Verlag mit folgenden Worten beschrieben: "Ein Roman für geübte Leser, die sich mehr von einem Buch wünschen als allein eine Geschichte." stand in den Februar Blogger News von Rowohlt zur Auswahl. Da es irgendwie interessant klingt, habe ich mich mal darauf beworben und es auch bekommen. Ich bin gespannt, ob es meine Erwartungen erfüllen kann.
 
Welches der Bücher habt ihr bereits gelesen? Welches könnt ihr empfehlen? Welches möchtet ihr vielleicht noch lesen?
 
Habt alle ein wundervolles und sonniges Frühlingswochenende :)
 
 


Kommentare:

  1. Ich habe schon "Hier könnte das Ende der Welt sein" gelesen, leider fand ich das Buch nicht ganz so gut:( Aber viel Spaß beim Lesen!!<3
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ach schade :( Hattest du im Vorfeld schon irgendwelche Erwartungen an das Buch?
      Ich lass mcih mal überraschen und hoffe, dass ich es mag ;)

      LG Nanni

      Löschen
  2. Zu den Büchern kann ich leider gar nichts sagen - von denen habe ich noch nie gehört.
    Nur "Golem und Dschinn" steht schon seit einer Weile auf meiner Liste, da bin ich also auf deine Rezension gespannt. Unter der Rezi-Schreibfaulheit leide ich derzeit übrigens auch. Ich will schon längstens "Das Spiel Nachtigall" rezensieren, aber ich kann mich üüüberhaupt nicht aufraffen.

    Ich wünsche dir auch ein wundervolles Frühlingswochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      danke :) Ich hoffe, du hattest auch ein tolles Wochenende und konntest die Sonne genießen :)

      "Golem und Dschinn" wird dir defintiv gefallen. Ich werde mich hoffentlich morgen mal aufraffen können, denn sonst fehlt zu schnell auch was. Ich mach mir zwar immer Notizen, aber das Gefühl, das man einem Buch gegenüber hat, geht immer so schnell verloren. Vor allem, wenn man schon wieder andere Bücher liest.

      LG Nanni

      Löschen
  3. Oh die Bücher klingen alle echt toll. Ich glaube ich würde mit dem ersten beginnen. Bin gespannt welches du wählst. Lieben Gruss Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Petra,

      ja das werde ich glaub ich auch tun :) Derzeit hänge ich allerdings noch am alten SuB ... Wobei ich davon gerade das letzte Buch lese und das hat mich schon so gefangen genommen, dass ich es am liebsten gar nicht aus der Hand legen würde. + die wenigen Seiten: ich denke, ich kann bald mit Whaley beginnen ;)

      LG Nanni

      Löschen
  4. "Hier könnte das Ende der Welt sein" reizt mich ja auch sehr. Das soll wie "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" sein? Das hab ich ja noch gar nicht gewusst. Aber ich kenn auch das nicht, insofern ... ist es eigentlich egal :D
    Bin gespannt, was du dazu sagst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Carolinchen,

      ich hab "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" als Hörbuch gehört. Es ist wirklich richtig, richtig toll!!
      Ja, kann aber auch sein, dass es nur eine Marketingstrategie des Verlags ist und in Wirklichkeit gibt es null Parallelen zwischen den Geschichten :D Lassen wir uns mal überraschen ;)

      LG Nanni

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...