10.05.14

[SuB am Samstag] Jugendbuchschätzchen




Mein SuB für die kommende Woche beinhaltet drei Bücher der Verlage cbj / cbt.

"Der dunkle Kuss der Sterne" / N. Blazon:
Ich habe bisher erst ein Buch der Autorin gelesen und das gefiel mir eigentlich ganz gut. Nun ist in diesem Jahr wieder ein neues von ihr erschienen und nicht nur Cover und Titel, sondern auch Inhalt sprechen mich sehr an. Nachdem Damaris das Buch dann so sehr mochte, konnte ich einfach nicht widerstehen.

Inhalt (Quelle: cbt):
Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …

"Ach wie gut, dass niemand weiß" / A. Henning von Lange:
Eine Autorin von der ich schon länger mal was lesen wollte. Passt nun, denn "ein Spiel mit dem Feuer" klingt doch verlockend, oder?

Inhalt (Quelle: cbt):
Reibungslos, so soll das Leben von Sina, Tochter eines Staatsanwalts, verlaufen. Da passt ein aalglatter Schwiegersohn in spe wie Jean perfekt - jedenfalls für Sinas Eltern. Doch dann verändert ein einziger Abend Sinas ganzes Leben: Als ihre Freundinnen von den Jungs einer Gang angegriffen werden, ist es ausgerechnet einer der Täter, der Sina in letzter Minute rettet. Noah, so heißt der Junge, will Sina unbedingt wiedersehen und steigt sogar heimlich in die Villa ihrer Eltern ein, nur um mit ihr zu reden. Trotz allem, was zwischen ihnen steht, verlieben sich die beiden mit Haut und Haaren. Doch niemand darf von ihren heimlichen Treffen wissen! Und so beginnt ein Spiel mit dem Feuer, in dem plötzlich nichts mehr ist, wie es scheint ...
"Lockwood & Co: die seufzende Wendeltreppe" / J. Stroud:
Jonathan Stoud ist schon lange kein Unbekannter mehr im Jugendfantasybereich. Seine Bartimäus-Reihe ist nicht nur bekannt, sondern auch beliebt. Über "Lockwood & Co" habe ich so viel Gutes gelesen und auch der Inhalt ist total vielversprechend. Wie sollte ich da widerstehen??!

Inhalt (Quelle: cbj):
LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Welches der Bücher habt ihr schon gelesen? Welches möchtet ihr noch lesen? Welches könnt ihr empfehlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...