28.06.14

[SuB am Samstag] der erste SuB im Juli



In den letzten Tagen habe ich jeden Tag ein Buch gelesen. Das liegt daran, dass ich krank geschrieben bin, weil mir zwei Weisheitszähne gezogen wurden. Ich darf eine Woche nicht reiten und nicht viel reden, also ist lesen wohl die perfekte Alternative ;) Da ich wohl auch nächste Woche noch ein paar Tage Zuhause bleiben muss, habe ich mal zwei dicke Schinken auf den SuB gepackt.

"Vollendet" / N. Shusterman:
Von diesem Buch sagt man, dass es ein sehr düstere und bedrückende Dystopie ist, die dem Leser sehr nahe geht. Es ist eine Trilogie deren erste beiden Bände bereits in meinem Regal stehen und deren letzter Teil in diesem Jahr erscheinen wird. Ich weiß gar nicht, warum dieses Buch schon so lange bei mir subt. Vielleicht liegt es daran, dass man bereit sein muss, ein sehr bedrückendes Buch auch auszuhalten. Nun will ich mich der Dystopie endlich annehmen und bin seeehr gespannt, was mich erwartet.

"Baba Jaga" / T. Barlow:
"Baba Jaga" spielt in den 50er Jahren. Eine Zeit, die ich aufgrund ihrer Vielfältigkeit sehr mag. Altes und Neues stehen sich in so krassen Gegensätzen gegenüber wie in kaum einem anderen Zeitalter. Fortschritt und Rebellion auf der einen, konservative Denkweisen auf der anderen Seite. Die Optik verspricht, was der Inhalt wohl halten will: Vielfältigkeit und Facettenreichtum.

"Ins Nordlicht blicken" / C. Franz:
Ebenfalls optisch ein sehr schönes Cover. Obwohl ich Blautöne eigentlich nicht so gerne mag, liebe ich die Farbgebung des Covers. Als Setting dient die Insel Grönland. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das dort spielt und freue mich auf eine Reise ins ewige Eis. Mal schauen, ob der Roman das halten kann, was auf dem Umschlag versprochen wird. Eine berührende, aber spannende Geschichte.


Kommentare:

  1. Huhu! "Vollendet" ist nicht durchgehend bedrückend, an weiten Teilen viel mehr richtig spannend. Aber es ist eben kein Buch, das man so nebenher liest und dann zuklappt am Ende, ohne dass was gewesen wäre. Bei mir ist das damals für lange Zeit im Kopf kleben geblieben und hat wenig Platz für anderes gelassen. Den zweiten Teil habe ich auch bei mir stehen, aber auch noch nicht gelesen. Keine Ahnung, warum, irgendwie war mir bisher einfach nicht danach :/

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...