07.07.14

[Geplauder] Warum es hier in der letzten Woche so ruhig war

Guten Morgen,

nach über einer Woche melde ich mich endlich mal wieder. Grund dafür: mein Büro liebt mich so sehr, dass es gerne so viel Zeit wie möglich mit mir verbringen möchte ;)
Ne, im Ernst. Derzeit herrscht bei uns auf der Arbeit Ausnahmesituation. Unglaublich viel Arbeit, eine Kollegin, die nun schon über mehrere Monate erkrankt ist und ich darf sie vertreten. Dumm nur, dass ich eh in meinem Bezirk schon so viel zu tun habe und eigentlich nur eine 3/4 Stelle habe. Die Kollegin, die vertreten werden muss hat eine volle Stelle. In der Theorie sieht es dann so aus, dass ich mit 30 Stunden 70 arbeiten müsste, was in der Praxis natürlich nicht umsetzbar ist. Selbst wenn man die Vertretung auf ein Minimum reduziert, ist es immer noch viel zu viel. Dazu kommt, dass ich über mehrere Wochen gesundheitlich angeschlagen war. Schmerzen im Gesicht haben mir schlaflose Nächte beschert, die dazugehörigen Schmerztabletten haben mich zusätzlich ausgelaugt. Letzte Woche dann endlich eine Diagnose: die Weisheitszähne sind schuld!! Die wurden dann auch prompt entfernt und siehe da: ich bin endlich wieder fit :)

Blick vom Balkon
Ein weiterer Zeitfaktor sind meine Pferde. Ich liebe sie wirklich sehr, aber manchmal ist es auch echt stressig und sehr viel Arbeit. Ich habe ja bisher auf dem Bauernhof meiner Eltern bzw. im Nachbarhaus gewohnt. Meine Pferde lebten dort in einer großen Herde, hatten täglich Auslauf auf der Weide und mussten so nicht jeden Tag von mir bewegt werden. Die anfallende Arbeit habe ich mir mit meiner Mama und Freundinnen geteilt. Seit ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, leben Pepper und Emma in einem Reitstall im Nachbarort. Dort haben sie auch täglich Weidegang, aber ich muss immer zum misten hinfahren und vor allem Pepper noch zusätzlich bewegen, weil er sonst nicht ausgelastet ist. 2 1/2 Stunden gehen dabei immer drauf. Das macht zwar viel Spaß, aber frisst auch einfach viel Zeit.

Dann kommt noch der Haushalt dazu, Baustellen in und ums Haus und wenn ich es eben schaffe, dann koche ich jeden Tag für uns, denn das ist mir einfach wichtig und macht mir auch Spaß. Der Abwasch allerdings nicht :D Naja und so kommt dann eins zum anderen und wenn mir an so einem Tag die Zeit fehlt wenigstens mal kurz durchzuatmen, mich einfach mal 20 Minuten irgendwo ruhig in die Ecke zu setzen und ein paar Seiten zu lesen, dann bin ich irgendwann total gestresst und müde. Ein Teufelskreis, an dessen Ende ich immer schlafend vorm Fernseher sitze. Gelesen und gebloggt habe ich dann leider überhaupt nicht.

Für die nächsten drei Wochen habe ich geplant mein Leben mal ein bisschen zu entschleunigen. Pepper und Emma stehen auf einer Wiese direkt am Haus und bleiben dort Tag und Nacht draußen. Geritten werden sie dann nur, wenn ich wirklich Zeit habe. Die Versorgung geht schneller, mein Liebster hilft mir dabei. In der nächsten Woche möchte ich gerne frei machen. Der Urlaub ist noch nicht genehmigt, also drückt mir die Daumen, dass meine Chefin ja sagt, auch wenn wir gerade soooo viel Arbeit haben. Dann kommt meine liebe Tine (Lesemomente) zu Besuch und wir machen uns eine schöne Zeit. Ich werde mal versuchen mir nicht mehr so endlos viele Dinge gleichzeitig vorzunehmen und mehr auf mich und meine Bedürfnisse zu achten. Und vor allem möchte ich ganz viel lesen.

Mein SuB ist voll mit tollen Büchern. Die Verlage schicken teilweise schon Bücher aus dem Herbstprogramm
raus und das ist wirklich toll. Eine kleine Aktion, zu der ihr in den nächsten Tagen mehr erfahrt ist in Planung und Rezis warten darauf geschrieben zu werden. Gerne möchte ich auch noch meine gelesenen Bücher aus dem Juni zeigen, da das wirklich ein Monat war, in dem ich fast ausschließlich richtig gute Bücher gelesen habe. Außerdem ein paar Highlights, die im Juli erscheinen werden und auf die ich mich jetzt schon freue.

Euch allen eine wundervolle Woche. Nehmt euch hin und wieder eine kleine Auszeit für Dinge, die euch gut tun oder aber auch um einfach nur mal das Leben zu genießen.

Liebe Grüße Nanni

Kommentare:

  1. Oje :( Bekommst du die Mehrstunden wenigstens bezahlt oder übernimmst du die Aufgaben deiner Kollegin für umsonst?
    Ich muss ja mal ehrlich gestehen, dass ich von Pferden und ihrer Haltung keine Ahnung habe. Hab mich gerade nur gefragt, warum Pepper bewegt werden muss und Emma nicht. Gibt es da einen Grund? ,)
    Ich hoffe, du kannst dir deine Auszeiten nehmen und bekommst nächste Woche frei. Bei deinem Treffen mit Tine würde ich dann nur zu gerne mal Mäuschen spielen :D Ich hab für Auszeiten leider keine Zeit und Urlaub ist auch nicht in Sicht :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, bisher nicht, aber evtl. kann ich einen Übergangsvertrag bekommen, der Mehrstunden abdecken würde.
      Prinzipiell müssen beide zusätzlich zum Weidegang bewegt werden, da es Sportpferde sind, die deren Züchtung darauf ausgelegt ist Leistung zu bringen. Aber Emma ist ein sehr ruhiges Pferd und verkraftet es auch mal einen Tag "nur" auf der Weide zu stehen bzw. kann sie sich da ja auch austoben. Pepper braucht immer Kopfarbeit. Der ist ein bisschen so, als ob er ADS hätte und ist eigentlich nie komplett ausgelastet und wird dann total nervös.
      Oh nö du Arme. Irgendwie hat grad jeder total viel Stress an der Arbeit :(

      Löschen
  2. Oje, das klingt alles sehr stressig. Ich hoffe, du bekommst deinen wohlverdienten Urlaub und kannst dich in den nächsten Wochen etwas entspannen!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...