08.07.14

[Statistik] Juni

Mit ein paar Tagen Verspätung hier nun meine Statistik für den Monat Juni inkl. der Vorschau für den Juli.
Kennt ihr das Sommerloch? Ich schon, denn das ist mir in den letzten Jahren regelmäßig im Juni und Juli über den Weg gelaufen. In diesem Jahr habe ich allerdings, trotz vieler Arbeit, eine ganze Menge Bücher im Juni gelesen:

    Kein Ort ohne dich - N. Sparks 9 / 10
    Verdammt gute Nächte - K. Schrocke 9 / 10
    Morgen kommt ein neuer Himmel - L. Nelson Spielman 10 / 10
    Die Scanner - R. M. Sonntag 9 / 10
    Der Distelfink - D. Tartt 9 / 10
    Ketchuprote Wolken - A. Pitcher 8 / 10
    Zwölf Leben - A. Mathis 8 / 10
    Selection 01- K. Cass 7 / 10
    Der Schatten meines Bruders - T. Avery 8 / 10
    Ich und die Menschen - M. Haig 10 / 10
    Das letzte Polaroid - N. Sahm 8 / 10   
11 Bücher. Ein toller Schnitt, wie ich finde. Und wie ihr seht fast ausschließlich Highlights. "Morgen kommt ein neuer Himmel" habe ich schon ganz oft weiterempfohlen und derzeit auch verliehen. Alle anderen Bücher, die ich im Juni gelesen habe, kann ich euch aber ebenfalls empfehlen. Jedes war auf seine Art richtig toll. 
Dicht besetzt ist derzeit das Sofa der ungeschriebenen Rezis. Sie chillen dort vor sich hin, umgeben von tollen Zitaten und weiteren Büchern, die ich unbedingt empfehlen möchte und ich hoffe sehr, dass einige von ihnen demnächst ins Zimmer der geschriebenen Kritiken umziehen können.So ist es auch dazu gekommen, dass ich in diesem Monat keine Lose für die Debütchallenge sammeln konnte. Zu den Regeln zählt nicht nur die Debüts innerhalb des Monats zu lesen, sondern auch bis zum fünften des Folgemonats zu rezensieren. Auch im nächsten Monat wird meine Teilnahme daran eher mau, da ich mal einige Nicht-Debüts vom SuB befreien möchte und die Aufgaben der Challenge nicht so sehr zu meiner Bücherauswahl passen.

Das Sommerloch greift im Buchhandel um sich. Im Juli erscheinen nicht so viele Bücher wie in manch anderen Monaten. Macht auch nichts, denn bisher habe ich noch keine Panikattacken keine ungelesenen Bücher mehr im Regal zu haben ;) 
Auf drei Bücher freue ich mich im Juli jedoch ganz besonders doll. Bei den ersten beiden, die ich euch vorstelle, treffe ich zwei altbekannte Autorinnen wieder, die mich schon mehrmals mit ihrer Schreibkunst begeistern konnten, und bei der letzten handelt es sich um eine Autorin, auf die ich durch Facebook aufmerksam wurde. Ihr Roman spricht mich inhaltlich ebenfalls sehr an.

Patrycja  Spychalski - Bevor die Nacht geht  Tango für einen Hund  9783426512166

    Wie war euer Juni? Lesereich oder Leseflaute? Was habt ihr euch für den Juli vorgenommen? Auf welches Buch freut ihr euch besonders? 

Kommentare:

  1. Haha, das Sofa mit rumlungernden Rezensionen ist bei mir auch gerade sehr dicht besetzt.
    Bei mir war der Juni lesemäßig so mittendrin. Aber der Juli wird ziemlich sicher bücherreicher, da ich jetzt etwas mehr Zeit habe. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Toller Monat. Von Ich und die Menschen schwärmen ja so viele<3

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...