01.10.14

Das Haus am Alsterufer / Micaela Jary

Micaela  Jary - Das Haus am Alsterufer

"Erst im Schatten der Linden hielt sie am Alsterufer inne. Die Blätter rauschten  leise, ein Dampfer der weißen Flotte stampfte vorüber. Auf dem schwarz schimmernden Wasser tanzten die Lichter der Kandelaber auf der Lombardsbrücke. Der Anblick schmerzte Nele, weil er sie an ihre Begegnung mit Konrad unter seinem Regenschirm erinnerte."

Helene Dornhain - genannt Nele - Tochter eines wohlhabenden Hamburger Reeders, Spross einer angesehenen Familie, bekommt vom Vater die Chance einen für die damalige Zeit für eine Frau eher ungewöhnlichen Weg einzuschlagen: ein Kunststudium in München. Dort scheint man schon moderner, andere gesellschaftliche Konventionen zu befolgen. Nele lässt sich die Haare kurz schneiden und verbringt viel Zeit darußen, um sich der Kunst zu widmen. Dennoch kann sie sich nicht gänzlich von der biederen Erziehung der Großmutter lösen und ist über alle Maße empört, als sie im Zug von einem fremden Mann angesprochen wird. Schließlich soll es ihr nicht ergehen wie ihrer kleinen Schwester Lavinia, die sich auf offener Straße mit einem Mann verabredete, von diesem geküsst wurde und nun kurz vor der Hochzeit steht.

"Auf der dem Alsterufer gegenüberliegenden Straßenseite reihten sich Bauwerke mit Zinnen und Türmen aneinander, Erker nahmen den Putzbauten die Strenge, Terassen wurden von Säulen getragen, feinstes Stuckhandwerk verzierte Landhäuser und Villen."

In der Hamburger Villa der Dornhains gibt es eine wunderliche Veränderung. Ein neues Dienstmädchen wird eingestellt. Ganz ohne das Beitun des Gesindevermittlers und obwohl zwei vorhandene Dienstmädchen eigentlich ausreichend sind. Was steckt wohl dahinter? Ihrer Kollegin Meta ist die hübsche Klara ein Dorn im Auge, doch wie so vieles anderes auch, wird sie ihr Geheimnis sicher schnell lüften, denn belauschen und ausspionieren ist eine der Qualitäten der Zofe von Fräulein Lavinia, die als Nesthäkchen der Familie so ganz anders agiert, als ihre Schwestern Nele und Ellinor, die sich sowohl sozial, als auch politisch engagiert.



" 'Ein feiner Herr kann keine Uhren aufziehen oder stellen. Der kann ja nicht mal ein Fenster eigenhändig schließen, ohnedass es anschließend zieht. So etwas lernt seinesgleichen nicht.' "

Ich muss gestehen, dass dieses Buch trotz der Sympathien, die ich für den letzen Roman der Autorin "Das Bild der Erinnerung" hege, eine große positive Überraschung für mich war. Ein lebhaft dargestelltes Ambiente des beginnenden 20. Jahrhunderts und die Geschichte der interessanten Familie, hat mich so sehr in Bann gezogen, dass ich mich dem Roman keiner Zeit verwehren konnte und meine Hausarbeit über mehrer Stunden still lag, nur um ein wenig Zeit in Gesellschaft der Dornhain Töchter zu verbringen, was ich im Vorfeld so nicht erwartet hatte. Wie mit einer Zeitmaschine katapultierte mich  Micaela Jary mit ihrem spannenden Roman, der an realen Schauplätzen spielt, in eine Epoche, die von gesellschaftlichem und sozialem Umbruch dominiert und Katastrophen wie dem Untergang der Titanic und dem Ausbruch des ersten Weltkriegs belastet war. Sehr gut recherchiert, mit interessanten realen Begebeheiten abgerundet und mit einem gewissen Hauch von Dramatik durchzogen, hat sie eine Familiensaga erster Klasse entwickelt.

"Unter ihnen unzählige Männer, die nicht im Feld standen und ihre Arbeit verloren hatten, weil die Wirtschaft in der Hansestadt praktisch seit dem ersten Kriegstag lahmte. Die zivile Schiffahrt, Herz und Seele Hamburgs, war eingestellt."

Micaela Jary ist es mit ihrem neusten Werk "Das Haus am Alsterufer" gelungen mich in eine Zeit zu versetzen, die mich schon länger fasziniert hat, mir aber dennoch bisher nicht so realistisch vor Augen geführt wurde, wie es in diesem Roman passiert, dessen Handlung schier in diese Epoche hineingegossen zu sein scheint. So sehr fügt er sich in die deutsche Geschichte ein, obwohl er im Endeffekt doch nur Fiktion ist. Ich fühle mich nicht nur extrem gut unterhalten, sondern auch ein kleines bisschen schlauer, ohne dass die aus Hamburg stammende Autorin versucht hat mich zu belehren. Schöne Lesestunden, rührende Wohlfühlmomente, sympathische Protagonistinnen und ein Ausflug ins 20. Jahrhundert, daran werde ich mich sicher zurückerinnern, wenn ich an "Das Haus am Alsterufer" denke, dass ich liebend gern weiterempfehle.

Buchinfo:

 
Goldmann (Juli 2014)
576 Seiten
 

Kommentare:

  1. I'd like to find out more? I'd like to find out
    some additional information.

    Also visit my blog: Regula RX Review

    AntwortenLöschen
  2. Hey there! This post couldn't be written any better! Reading through this post reminds me of my old room mate!
    He always kept chatting about this. I will forward this
    page to him. Pretty sure he will have a good read. Many thanks
    for sharing!

    Also visit my web blog Super Ketone

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ein bisschen wie Downton Abbey in Hamburg. ;-) Vielleicht sollte ich mir den Roman also mal merken. Die inhaltliche Beschreibung hat mich bislang nicht wirklich neugierig gemacht, deine Rezension hingegen sehr.

    AntwortenLöschen
  4. Please let me know if you're looking for a article writer for your site.
    You have some really good posts and I think I would be a good asset.
    If you ever want to take some of the load off, I'd absolutely love to write some content for your blog in exchange for a link back to mine.
    Please shoot me an email if interested. Regards!

    Here is my web blog :: Regula RX Review

    AntwortenLöschen
  5. Unquestionably believe that which you stated. Your favorite justification seemed to be at the internet
    the easiest factor to take into account of.
    I say to you, I definitely get annoyed while
    other folks think about worries that they plainly
    do not realize about. You managed to hit the nail upon the
    top as well as outlined out the entire thing without having side effect , other people can take
    a signal. Will probably be again to get more. Thanks

    my homepage; Regula RX Review

    AntwortenLöschen
  6. You really make it seem so easy with your presentation but I find this matter to be actually something which
    I think I would never understand. It seems too complicated and very broad for me.
    I am looking forward for your next post, I'll try to
    get the hang of it!

    Here is my weblog; Raspberry Trim Review

    AntwortenLöschen
  7. I love looking through an article that will make men and women think.
    Also, thanks for allowing for me to comment!

    Feel free to visit my blog: Regula RX

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...