29.12.14

[Blogparade] Jahresabschluss 2014

Ich habe lange hin und her überlegt, wie ich euch mein Jahr 2014 am besten näher bringe. Ein sehr ereignisreiches Jahr, das in meinem Leben viele Veränderungen gebracht hat. Nicht alles war einfach, aber ich gehe mit einem guten Gefühl aus dem Jahr und weiß, dass der Stein, der ins Rollen gebracht wurde, den richtigen Weg einschlägt.
Mit meinem nun schon 350. Post beteilige ich mich an der Blogparade von Buchsaiten, die schon in die sechste Runde geht. Der Beitrag ist nicht so ausführlich wie manch anderer, aber ich berichte ja regelmäßig Ende des Monats von meinen Highlights, es gibt eine Leseliste mit Punktevergabe und einen ganzen Monat lang könnt ihr in der Sidebar sehen, welches Buch mir im vergangenen Monat am meisten ans Herz gewachsen ist.



* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Am meisten überrascht wurde ich von einer Serie, die ich nicht im Buch-, sondern Hörbuchformat genießen durfte. Sprecherin Vanida Karun hat zwar auch einen Anteil daran, dass ich den "Luna-Chroniken" verfallen bin, aber den Löwenanteil macht eben doch diese sehr besondere Geschichte aus, von der ich nie gedacht hätte, dass sie mir gefallen wird. Ein Cyborg, Raumschiffe und Lunarier ... im Traum hätte ich nicht daran gedacht, dass mich Marissa Meyer so fesseln kann. Gespannt warte ich auf den nächsten Band (drei sind bereits erschienen) und kann euch diese außergewöhnliche, spannende und charmante Serie nur ans Herz legen!
* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

"Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins. Meine Güte, was wurde von diesem Buch geschwärmt! "Beste Liebesgeschichte seit langem"...Pff... dann habt ihr wohl nicht "Eine Liebe über dem Meer" gelesen. "Überraschende und spannende Handlungen", auch dem konnte ich nicht ganz zustimmen, denn meiner Meinung nach war zwar der Ansatz gut, aber die Autorin hat irgendwie verpennt etwas richtig tolles, besonderes daraus zu machen. Liest sich ganz nett, aber war für mich eben nicht so überragend wie für viele andere.




* Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Oh da gab es in diesem Jahr einige. Angefangen bei renommierten (alten Hasen ;)) Autoren/Innen, die schon lange auf Bestenlisten stehen, von denen ich aber noch nichts gelesen hatte wie Andreas Steinhöfel, Jeannette Walls, Marie-Sabine Roger, Nina Blazon, Donna Tartt über diejenigen, die gerade so richtig in Schwung kommen wie Ruta Sepetys oder Elif Shafak bis hin zu den Selfpublisher bzw. Indie Verlag Mädels Nadine Erdmann und Caroline C. Brinkmann, die hoffentlich viele Leser bekommen werden. Alle haben gemein, dass sie unglaublich toll schreiben können. Dass sie Fantasie haben, mich berühren und Zwischenmenschlichkeit in ihre Geschichten bringen.

* Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Ich lege mich jetzt mal auf kein Cover fest, sondern möchte hier einmal zwei Verlage loben, die in 2014  "geboren" wurden. Königskinder und Magellan geben sich so unglaublich viel Mühe mit Covergestaltung und Layout der Seiten, dass jedes ihrer Bücher ein kleiner Schatz ist.

* Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2015 lesen und warum?

Ich freue mich sehr auf neue Romane einiger LieblingsautorInnen wie Patty Spychalski und Micaela Jary, sowie den sehr berührenden Jugendroman "Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira, den ich bereits auf englisch gelesen habe, aber ganz besonders freue ich mich auf "Makarionissi oder Die Insel der Seeligen" von Vea Kaiser. Ihr Debüt "Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam", hat mich mit seiner Komplexität und Ideenreichtum, mit dem die Autorin wirklich einem John Irving das Wasser reichen kann, so begeistert, dass ich seitdem auf ein weiteres Werk der jungen Österreicherin warte. Im Mai ist es dann endlich soweit.


Ins Jahr 2015 muss ich mich erst mal eingewöhnen, denn wie ihr ja wisst, hat sich beruflich (endlich!!) eine Veränderung ergeben. Meine neue Arbeit beginnt am 2.01. und natürlich werde ich erst mal sehen müssen wie ich zurecht komme, was auch den Blog betreffen wird. Ich bin jetzt schon in der heißen Planungsphase meine Struktur fürs bloggen zu verbessern, denn sowohl Lesen als auch das Betreiben des Blogs machen mir immer noch so viel Spaß, dass ich ungern darauf verzichten möchte. Also gibt es seit kurzem im Hause Fantasie und Träumerei einen Blog-Kalender (der Mann versteht es nicht so recht, warum man so viele Taschenkalender mit sich herum tragen muss ;D), Rezis werden vorbereitet und das Internetverhalten überdacht. Bei Facebook und Instagram wird es etwas ruhiger werden (vermutlich noch täglich, aber eben weniger), Rezis werden dort nicht mehr verlinkt werden, da diese Beiträge sowieso meist untergehen. Ihr wisst ja, dass ich versuche jeden Tag einen Post auf dem Blog zu veröffentlichen und habt auch die Möglichkeit mir über Bloglovin zu folgen, wo jede Neuigkeit sofort angezeigt wird. Ich möchte trotzt mehr Arbeitsstunden als an der alten Stelle, wieder mehr lesen, Rezi werden möglichst zeitnah erscheinen, Tine und ich werden monatlich "Buchflüstern", Sonntags bekommt ihr den "Reiseproviant" mit aktuellem Lesestapeln und Fotos aus meinem Leben und am Monatsende die Statistik mit Lesehighlight. Weitere Aktionen, Paludereien etc. sind in Vorbereitung, besonders gern würde ich mehr Interviews veröffentlichen und hier und da auch mal eine Aktion mit anderen Blogs zusammen organisieren (also gerne ansprechen ;)). Mein Kopf arbeitet fleißig an Ideen, aber ich muss hier auch noch mal sagen, so gern ich lese und blogge, mein Leben geht vor, also nicht böse sein, wenn ein Post mal verspätet online geht oder eine Aktion wieder eingestellt wird. 

Fürs Jahr 2015 wünsche ich euch eine glückliche Zeit, Gesundheit, nette Menschen, viele spannende Momente, (positive) Überraschungen und natürlich viele Lesehighlights. Lasst euch nicht stressen, gönnt euch öfter eine Auszeit (am besten mit Buch), lasst mal Fünfe grade sein und auch mal das Internet aus (ihr werdet sehen wie entspannenden das sein kann). Habt eure Ziele im Auge, aber lauft nichts hinterher, was sich euch entzogen hat, und am allerwichtigsten: kommt regelmäßig hier zum Plaudern vorbei ;)

Alles Liebe und einen guten Rutsch 
Nanni

Kommentare:

  1. Liebe Nanni! Deine Wünsche für das neue Jahr finde ich einfach toll und sehr gelungen! Das alles wünsche ich dir auch und dass es dir beruflich gut ergehen wird!
    LG
    Verena
    books-and-cats

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...