19.08.15

[Literaturplausch] #24

Hallo ihr Lieben,

da ich heute mal ein bisschen Rezi-schreib-faul bin und die Aktion von Frau Hauptsachebunt ganz toll ist, gibt's heute seit langem mal wieder einen [Literaturplausch] Beitrag.

#bookstagram


diese Woche ist die Woche der Neuerscheinungen. Ich habe "Nachts in Vals" von Tim Krohn gelesen (ET: 17.08.2015), "Das Apfelkuchenwunder oder die Logik des Verschwindens" von Sarah Moore Fitzgerald (ET: 20.08.2015), "Nachts" von Mercedes Lauenstein (ET: 21.08.2015), "Auf und davon" von David Arnold (ET: 24.08.2015) und werde gleich mit "Klar ist es Liebe" von Sandy Hall beginnen. Die Rezis zu den Büchern bekommt ihr fast alle zum entsprechenden Erscheinungsdatum. Nur Sandy Hall wird erst zwei Tage später online gehen.

Besonders gut gefallen hat mir "Nachts" von Mercedes Lauenstein. Warum könnt ihr dann am Freitag nachlesen.

Außerdem habe ich ein weiteres Buch gelesen, das schon seit Juni im Handel erhältlich ist und aufgrund des sehr realistisch und eindringlich umgesetzten Themas "psychische Erkrankung bei Jugendlichen" meiner Meinung nach noch viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat. "Schizo. Traue niemandem. Vor allem nicht dir selbst" von Nic Sheff, erschienen im Fischerverlag.

Habt ihr schon von einem der Bücher gehört und es deshalb auf eurer Wunschliste?



#newin


In dieser Woche hat mir die liebe Bibliophilin "Das primäre Gefühl von Schuldlosigkeit" von Dana Grigorcea (der Nachname bereitet mir üble Schwierigkeiten ...) zugeschickt. Ab und an bin ich für sie als Gastrezensentin tätig. Als sie mich fragte, ob ich Lust hätte diesen Roman, der von einer Bankangestellten handelt, die das Trauma eines Banküberfalls verarbeitet und dafür nach Bukarest, die Stadt ihrer Kindheit reist, zu lesen, habe ich mich sofort für das Buch entschieden. Ich verhoffe mir ein bisschen Psychologie und freue mich eine mir recht unbekannte Kultur kennenzulernen. 



Außerdem habe ich gestern beim Buchladen am Freiheitsplatz angerufen und ein üppige Bestellung aufgegeben. Das ist der Buchladen, den ich euch immer unter den Rezis verlinke. Dort zu bestellen ist easy peasy, denn man muss nur die 0800-B-O-O-K-O-R-D-E-R wählen und schon hat man eine der sympathischen Verkäuferinnen (oder Verkäufer) am Telefon und kann sich so auch noch sehr gut beraten lassen (natürlich ist auch online Bestellung möglich). Ich lasse mir immer meine liebe Sarah von Pinkfisch ans Telefon holen, so dass wir noch ein bisschen über Literatur, Leben, Familie, whatever, plaudern können. Ein Foto meines Buchstapels werdet ihr sicher am Sonntag im [Reiseproviant] zu sehen bekommen. Vorab bestimmt auch schon auf Facebook und Instagram.

#zitat


"Gleich war alle Erinnerung wieder da, die Sternchenwiese mit den tausend Stühlchen, auf denen die Sterne saßen, deren jedes die Aufgabe hatte, ein Menschenkind sein Leben lang zu schützen und ihm Glück zu schenken. [...] Vor allem aber die Kette winziger Sternenkinder, die noch kein Menschenkind beschützen durften und die doch schon heimlich zur Erde hinabschielten weil - wer weiß? - vielleicht gerade ein Kind geboren wurde, das eben doch ganz dringend einen Glücksstern brauchte."
"Nachts in Vals" / Tim Krohn / Galiani Berlin August 2015

Ein Zitat, das mich in meiner aktuellen privaten Situation besonders berührt hat.

#woanders


In meinem sonntäglichen Reiseproviant poste ich ja seit neustem immer 5 Links von Beiträgen auf anderen Blogs, die mir in der vergangenen Woche besonders gut gefallen haben oder besonders lesenswert erschienen. Deshalb nutze ich diesen Beitrag heute mal für Werbung in eigener Sache.
Ich bin jetzt auch bei Twitter! Und ich frage mich, warum ich so lange damit gewartet habe. Eine feine Sache. Ich bin noch etwas orientierungslos, aber ich probiere immer mal wieder rum und so langsam wird's - glaube ich. Twitter ist echt toll, denn die Kommunikation untereinander ist auf schnelle und einfache Art und Weise möglich. 
Falls wer von euch auf Twitter ist und noch nicht von mir verfolgt wird, unbedingt melden. Ich freue mich meinerseits auch über Verfolger und Literaturgeplauder mit euch. Ihr findet mich dort als @NanniFantasie

Kommentare:

  1. Erstmal ein ganz, ganz dickes Dankeschön, dass du immer so fleißig dabei bist. Muss ja auch mal dringend gesagt werden. Auf Twitter folge ich dir jetzt auch, manchmal bin ich da etwas langsamer als andere. *räusper*
    Auf deine Rezension zu "nachts" bin ich schon sehr gespannt. Mein Buch hängt irgendwo fest, oder der Paketbote liest es gerade - wer weiß das schon. "Das Apfelkuchenwunder" habe ich auch noch hier liegen, aber ich glaube nicht, dass ich es sobald anfangen werde. Ich widme mich jetzt erstmal einigen Titeln der Longlist.

    Hab einen schönen Abend und lass es dir gut gehen.
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      immer ist vielleicht etwas übertrieben, aber ich mag deinen Literaturplausch sehr gern und wenn ich es nicht schaffe teilzunehmen, dann lese ich zumindest still und heimlich bei dir mit ;)
      Oh, ich hoffe, dass dich dein Exemplar bald erreicht. Ich mochte es richtig gern und weiß noch gar nicht, wie ich all die vielen Worte, die mir dazu im Kopf herum geistern und all die vielen klugen Zitate, zu einer Rezension zusammen packen soll.
      "Das Apfelkuchenwunder" ist ein nettes Buch für zwischendurch. Gut für einen verregneten Sonntag im Herbst.
      Von der Longlist interessieren mich auch einige Titel. "Risiko" liegt schon eine ganze Weile hier, "Baba Dunja" habe ich gerade vorgestern bei Sarah bestellt, da ich von Bronsky sowohl "Scherbenpark", als auch die "Splitter-" Bücher gern mochte. "Die schärfsten Gerichte..." steht auch schon viel zu lange im Regal und müsste unbedingt mal gelesen werden. Klemm klingt spannend, weil ich solche Familienskizzen sehr interessant finde. Rollengefüge, in die man sich eingelebt hat usw. (Berufsneugier ;)). "89/90" möglicherweise, weil ich seit neustem die Geschichte der DDR spannend finde (hat mich früher ÜBERHAUPT nicht interessiert) und Bronikowski ist eh schon seit erscheinen auf meiner WuLi.
      Ich habe mich im Vorfeld ja überhaupt nicht mit dem Dbp beschäftigt, muss aber sagen, dass dieses ganze Interesse daran ansteckt und dass die bunte Auswahl an Nominierten mich wirklich neugierig gemacht hat.

      Dir noch einen schönen Tag.
      Nanni

      Löschen
  2. Ich bin gespannt, wie dir "Natürlich ist es Liebe" gefallen wird. Ich habe es im Original gelesen und fand es leider nur mittelmäßig. :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich hab gestern Abend noch kurz reingelesen. Die Schreibe ist ja ziemlich eingängig. Locker und leicht zu lesen. Ich glaube, es ist ganz nett für mal schnell zwischendurch :)

      LG Nanni

      Löschen
    2. Ja, das stimmt auf jeden Fall. Und das Eichhörnchen ist so putzig und hat mich immer wieder zum Lachen gebracht. :-)

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...