30.08.15

[Reiseproviant] #29

Hallo ihr Lieben,


es ist Sonntag und damit Reiseproviant-Zeit.

Lesereise:


Meine Woche hat mit einer weiteren Neuerscheinung begonnen. "Auf und davon" von D. Arnold aus dem Verlag Heyne fliegt ist ein skurriler Roadtrip mit tiefgründiger Story.
In "Die Stellung" von M. Wolitzer aus dem DuMont Verlag, ist ein tragikomischer Familienroman, in dem die elterlichen Figuren einen Sexroman geschrieben haben, der bei ihren Kindern zu unterschiedlichsten Reaktionen geführt hat.
Ein Hörbuch hat diese Woche für besonders gute Laune bei mir gesorgt. Der vierte Band der Haferhorde, in dem Pony Schoko sich verliebt und Sprecher Bürger Lars Dietrich wieder all sein grandioses Können zeigt, ist witzig und sehr herzig. 
Positiv überrascht hat mich "Tochter des Drachenbaums" von S. Aernecke. Eine Kombination aus Liebesroman, Historie und Kultur La Palmas. Spannend wie ein Thriller.
Zu diesem Roman verlose ich außerdem drei Freiexemplare. Nähere Infos dazu findet ihr hier.
Außerdem habe ich den tollen Jugendroman "Ein Sommer und vier Tage" von Adriana Popescu begonnen, der in mir die Sehnsucht nach Urlaub geweckt hat.

Für welches Buch konnte ich euer Interesse wecken?

Blogrundreise:


In der heutigen Blogrundreise möchte ich ein persönliches Anliegen ansprechen.
Einige von euch haben vielleicht schon von der Aktion #bloggerfürFlüchtlinge gehört / gelesen, über die wir Blogger die Möglichkeit haben, uns für Flüchtlinge einzusetzen, in dem wir das Medium nutzen, das uns liegt: unseren Blog / Vlog / Homepage usw.

Täglich kommen hunderte, tausende Menschen in Deutschland an, die aus verschiedenen schrecklichen Gründen ihre Heimat verlassen mussten und dafür Menschenunwürdige Reisen auf sich genommen haben. Darunter viele, viele Kinder, die allein in einem Land ankommen, in denen ihnen von Lebensmitteln über Sprache bis hin zu ihren Mitmenschen alles fremd ist.

Erst gestern habe ich mit meiner ehemaligen Kollegin vom Jugendamt telefoniert, die mir gesagt hat, dass sie dort täglich Überstunden machen, um die Daten von Kindern aufzunehmen, die Hilfe benötigen. Diese Hilfe kann man auf vielfältigste Weise leisten.

Bekleidung, Schuhe, Spielzeug, Bücher, Toilettenartikel, Dinge, die für uns banal klingen, weil wir sie ganz selbstverständlich jeden Tag benutzen, werden dort dringend benötigt!!
 Wer es leisten kann, kann Geld spenden.
Ehrenamtliche Helfer können mit wenig viel bewirken.

Ebenso wichtig finde ich Aufklärung. Informiert, stoppt Vorurteile, schafft Verständnis. 

Lebensreise:


Gesehen: Bei uns im Ort gibt es eine Freilichtbühne, auf der über Sommer immer ein Kinder- und ein Erwachsenenstück gespielt wird. Das Erwachsenenstück ist in diesem Jahr "Die drei Musketiere".
Schwiegerpapa hat gleich am Anfang eine Fechtszene und sich dabei heldenhaft geschlagen.
Tolle Inszenierung des Mantel- und Degenklassikers.

Gekocht: Gelbe Linsen-Karotten-Suppe (mit roten Linsen) nach dem Rezept von whatinaloves
aufgepimpt mit Gemüse-Sesambällchen

Gemixt: Endlich kann ich wieder Smoothies trinken. Und die sind jetzt super gesund, da eine ordentliche Portion Chia mit rein kommt.
Wer von euch nutzt die Wunderkörner ebenfalls?

Genossen: Der Herzensmann ist übers Wochenende verreist. Grund genug es mir am Samstag morgen so richtig gemütlich zu machen  :)


Euch allen noch einen entspannten Sonntagabend und eine spannende neue Woche!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...