23.09.15

Der Sommer, an dem es zu schneien begann / Lucy Clarke



Eva hat das Gefühl den Boden unter den Füßen zu verlieren, als man ihr mitteilt, dass ihr Mann Jackson bei einem Angelunfall ums Leben gekommen ist. Obwohl sie noch nicht lange ein Paar gewesen waren, hatten sie vor kurzem geheiratet. Eva war sich so sicher, denn ihre Liebe war etwas ganz besonderes, fühlte sich unfassbar echt an.

"Sie ist wunderschön, sieht aber auch unglaublich traurig aus. Es ist, als hätte jemand ein Licht in ihr ausgeknipst."

Um die Erinnerungen an Jackson frisch zu halten und ein wenig mehr an seinem vergangenen Leben teilhaben zu können, reist sie nach Tasmanien, Jacksons Heimatland. Dort möchte sie seine Familie kennenlernen und etwas über Jacksons Kindheit, sein Leben dort und ihn selbst erfahren. Was dazu führen sollte, ihrem Herzen gut zu tun, sorgt nun dafür, dass es Stück für Stück zerbricht. Denn Jacksons Leben mit ihr war ein einziges Geflecht aus Lügen.

Autorin Lucy Clarke ist bei mir mit einem positiven Lesegefühl verankert. Ihr Debütroman "Die Landkarte der Liebe" konnte mich mit einer intensiven Geschichte begeistern. Nun hat sie einen Roman nachgelegt, der mich so sehr gefesselt hat, dass ich nur so hindurch geflogen bin.

Protagonistin Eva ist sehr sympathisch. Sie so sehr unter dem Verlust ihres Mannes leiden zu sehen, verursacht fühlbar Schmerzen. Konfrontiert damit, dass Jackson ihr gemeinsames Leben auf Lügen aufgebaut hat, löst so viel Mitgefühl aus, dass man sie am liebsten in den Arm nehmen möchte. Das hat sie eigentlich nicht nötig, denn sie ist eine wirklich starke Protagonistin, die wertvolle Unterstützung von ihrer besten Freundin Callie bekommt und unverhofft auch von ihrem Schwager Saul.

" 'Das Allerschlimmste ist - dass ich jetzt auch noch meine Vergangenheit verloren habe.' "

Lucy Clarkes Umgang mit dem Leser ist gekonnt und geschickt. Häppchenweise - verursacht durch wechselnde Erzählungen aus Evas Alltag und einer Art Briefform oder Gedanken Jacksons an Eva - wirft sie dem Leser Informationen zu Jackson und seinen Lügengeschichten vor. Geheimnisse mit denen niemand, weder seine Familie, noch ein Leser je gerechnet hätte.

Seite für Seite habe ich mich durch den Roman gefressen, um herauszufinden, was einen Mann dazu treibt, ein solches Lügengeflecht als eigene Realität, als Geschichte seines eigenen Lebens auszugeben. Und wie wird seine Frau, die ihn über alles geliebt hat, die sich sicher war, dass jeder kleinste Funken Gefühl eine große, ganz echte Liebe ist, damit um, wenn sie die Wahrheit erfährt? Obwohl es einen Erzählstrang gegeben hat, der für mich leicht vorauszusehen war, bin ich erfreut darüber wie sehr mich Lucy Clarke mit ihrem spannend durchdachten und doch sensiblen Roman, der vor der wundervollen Kulisse Tasmaniens und seinem farbenfrohen Meeresleben spielt, begeistern konnte.

Buchinfo:

Piper (April 2015)
400 Seiten
Klappenbroschur
14,99 €
Originaltitel: A Single Breath
Übersetzung: Claudia Franz
Piper auf Facebook
Piper auf Twitter
Piper auf Instagram

Hier versandkostenfrei bestellen:



Kommentare:

  1. Ich lese es gerade. Hatte das Glück, das Buch zu ertauschen. Es ist einfach toll, deswegen bin ich auch nur durch deine Rezi gehuscht, da du in meinem Blogroll stehst, habe ich gesehen, dass du es gelesen hast
    Liebe grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanne,

      ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen :)

      LG Nanni

      Löschen
  2. Ich habe "Die Landkarte der Liebe" auch schon gelesen und freue mich, dass Lucy Clarke auch mit diesem Roman bei dir punkten konnte. Ich habe mich noch nicht recht drüber getraut... aber deine Rezension macht definitv Lust, es bald zu lesen! :)

    Liebe Grüße! :)
    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana,

      wenn du "Die Landkarte der Liebe" mochtest, dann solltest du "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" auf jeden Fall auch lesen. Der Roman ist ebenso spannend und toll. Ich kann ihn dir wirklich nur empfehlen.

      LG Nanni

      Löschen
  3. Ich kann gar nicht oft genug schreiben, wie toll ich dieses Buch fand. Eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr und überhaupt gelesen habe :)

    Liebe Grüße, Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tinka,

      freut mich sehr, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat.
      Ich weiß nicht, ob du "Die Landkarte der Liebe" auch so sehr mögen wirst, aber es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Buch auch zu lesen.

      LG Nanni

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...