27.11.15

[Freitagsspecial] Gemütlichkeit in der Vorweihnachtszeit

Ihr Lieben, 

heute möchte ich euch Bücher und andere schöne Dinge für die Vorweihnachtszeit empfehlen. 
Genießt die Momente zwischen ersten Advent und Heiligabend. Nehmt euch Zeit für Ruhe und Besinnlichkeit, heimelige und herzliche Geschichten, für Freude, Überraschungen und Menschen, die euch am Herzen liegen.

Liebe Grüße
Nanni


"Tausend Millionen Weihnachtsmänner" / Autor: Hiroki Motai, Illustratorin: Marika Maijala,
Übersetzung: Anu Stohner, FISCHER Sauerländer, Hardcover, ab 4 Jahre, 14,99 €
Etliche Eltern stehen irgendwann fragenden Kinderaugen gegenüber, die sich Gedanken darüber machen, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Wie soll man darauf reagieren? Die Wahrheit sagen und dem Kind ein bisschen was von seiner Illusion, vom Zauber der Weihnacht stehlen? Oder improvisieren und eine Geschichte ausdenken? Eine, die auch glaubwürdig klingt. Schwierig.
Hiroki Motai hat die perfekte Lösung für die Fragen - gibt es einen Weihnachtsmann? Aber warum besorgen dann die Erwachsenen die Geschenke? - gefunden. Leicht verständlich illustriert mit kindgerechten Zeichnungen.


"Das große Lieselotte Weihnachtsbuch. Bastelideen, Rezepte und Spiele für die Adventszeit" /
Alexander Steffensmeier, FISCHER Sauerländer, Hardcover, ab 4 Jahre, 14,99 €
Eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren ist die Kuh Lieselotte. Ein bisschen tollpatschig, aber herzensgut und sehr liebenswert. Ihre Abenteuer sind nicht nur für Kinder ein Lesevergnügen, sondern auch eine große Freude für Erwachsene. Umso schöner, dass Lieselotte uns mit Basteltipps, die ganz leicht, mit wenig Kosten und Aufwand nachzubasteln sind, informativen Texten, Weihnachtsliedern, leckeren weihnachtlichen Rezepten, einer typischen Lieselotte-Geschichte und anschaulichen und hübschen Illustrationen von A. Steffensmeier, durch die Weihnachtszeit begleitet. Ein Buch, das viel Lust auf die Vorweihnachtszeit macht und diese für Eltern und Kinder perfekt gestaltet.

"Die Nacht vor dem Weihnachtsfest" / Autor: Clement C. Moore, Illustration: Niroot Puttapipat, Arena, Hardcover mit Pop-Up Illustrationen, ab 4 Jahre, 5,00 €
"Die Nacht vor dem Weihnachtsfest ist dem wundervollen Gedicht "A Visit From St.Nicolas", das 1822 geschrieben und später in "T'wos Night Before Christmas" umbenannt wurde. Autor ist der amerikanische Dichter Clement C. Moore. Sprachlich wie inhaltlich spricht "Die Nacht vor dem Weihnachtsfest" Leser jeder Altersklasse an. N. Puttapipat hat es wunderschön, in scherenschnittart illustriert. Vom Arena Verlag wurde noch die Besonderheit des Pop-Up hinzugefügt, was diese Ausgabe zu einem besonders schönen Exemplar werden lässt.


"Weihnachten ist sooo schön" / Jan Kuhl, arsEdition, Hardcover, 9,99€
Weihnachten noch einmal mit Kinderaugen sehen. Das ermöglicht Jan Kuhl. Er hat die Schüler seiner Schulklasse vor die Aufgabe gestellt, Weihnachten in Bild und Text zu erklären. Herausgegeben sind witzige, aber eben auch sehr wahre Sprüche, die jedes Leserherz erwärmen und für jede Menge
Lacher sorgen.

Adventskalender DIY: Liebe Wünsche im Glas (nach einer Idee von What Ina Loves)
Ihr braucht: Ein großes Vorratsglas, schönes Papier, kleine Papiertüten, Washitapes, Zahlen
Ein Adventskalender wird vor allem dann zu etwas besonderem, wenn er personalisiert wird. In meinem Fall habe ich ihn für meine Mama gemacht, die sehr gerne schöne Sprüche (z.B. über Glück, Hoffnung etc.) liest. Ihr könnt aber auch Gutscheine, Liebeserklärungen, Witze, Rezepte und und und auf eure Zettel schreiben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Verpackt werden die Zettelchen in eine Papiertüte, die dann mit Washitape verziert wird. Ich habe Butterbrotpapiertüten benutzt, allerdings kleben die Tapes darauf nicht so gut. Ihr könnt aber auch Packpapier nehmen und die Zettelchen einpacken. Meine Zahlen entstammen der Feder von Katz und Tinte (werden dort netterweise als kostenloser PDF Download angeboten), wer Zahlenstempel, - aufkleber usw. hat, kann natürlich auch die benutzen. Am Ende kommen alle Tüten in das Vorratsglas, das ihr noch beliebig weihnachtlich dekorieren könnt.

"Der Eisdrache" / Troon Harrison, Übersetzung: Pauline Katz, Illustration: Andrea Offermann, Hardcover, 14,90€
Eisdrachen sind die Boten des Winters. Wenn sie wegfliegen, dann kommt der Frühling. In diesem Jahr bleibt der Winter beständig. Die Kälte frisst sich in die Knochen, vereitelt jede Möglichkeit zu jagen. Die Familie des Mädchens muss hungern. Grund dafür ist ein Eisdrache, der verwundet und traurig auf dem Dach ihres Hauses liegt. "Der Eisdrache" ist eine wunderschöne märchenhafte Geschichte, die mit feinen Illustrationen, von Mut und Mitgefühl erzählt.


"Winterpferde" / Philipp Kerr, Übersetzung: Christiane Steen, Rowohlt, Hardcover, 16,99 €
"Winterpferde" ist die sehr bewegende Flucht Kalinkas, die als Jüdin im zweiten Weltkrieg ihre Familie und alle Besitztümer verlor. Gemeinsam mit zwei Ur-Pferden und einem Windhund, begibt sie sich auf eine Reise voller Hoffnung. Eine beeindruckende Geschichte von fast märchenhafter Schönheit kombiniert mit der bitteren Härte des zweiten Weltkriegs.





"Küss mich unterm Nordlicht" / Joanna Wolfe, cbt, Taschenbuch, ab 13 Jahre, 9,99 €
"Küss mich unterm Nordlicht" ist eine winterliche Geschichte vor der Kulisse Alskas. Sie ist eine unterhaltsame Kombination aus Liebesgeschichte, Spannung und dem Thema Umwelt. Trotz kleiner Schwächen, passt sie gut in die vorweihnachtliche Zeit und vermittelt winterliches Wohlbehagen.






"Das Lied des Eisdrachen" / George R.R. Martin, Übersetzung: Andreas Helweg, Illustration: Luis
Rayo, Hardcover, ab 8 Jahre, 9,99 €
Dies ist die Neuauflage des Kinderbuches "Adara und der Eisdrache" aus der Feder von Fantasyautor G. R. R. Martin. Mit aussagekräftigen Illustrationen, die ich mir gern jede einzelne aufhängen würde, schafft Martin mit seinem Roman, der zwar für Leser ab 8 Jahren empfohlen wird, aber durchaus eher ältere Leser anspricht, einen guten Einstieg in das Genre High Fantasy. Es ist die Geschichte der tapferen Adara, die im Winter geboren, kalt und herzlos auf ihre Mitmenschen wirkt. Ihr einziger Freund ist der Eisdrache, der ohne den Winter ebenso wenig leben kann, wie sie. Als es zu einer Schlacht kommt, in der ihre Familie in Gefahr gerät, beweist Adara, dass ihr Herz nicht aus Eis besteht.


"Drei Tage Manhattan - Begleitung gesucht" / Tasmina Perry
"Drei Tage Manhattan" ist für mich die perfekte Romanbegleitung für die Vorweihnachtszeit. Die Charaktere Amy und Gerogia sind sehr herzlich und liebenswert, die Atmosphäre entführt den Leser in ein vom Winter überzogenes England, sowie das weihnachtlich glitzernde New York, doch letztendlich ist es die Geschichte Menschlichkeit, Vertrauen, Ziele und die große Liebe, die diesen Roman so lesenswert machen.








Die leckersten Weihnachtsplätzchen: White Chocolate Caramel Cookies 

Zutaten: Für den Teig:
350 g Mehl
200 g Butter
80 g Zucker
100 g weiße Schokolade
100 g gesalzene Nüsse (Cashew oder Erdnuss)
1 Pk. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für die Karamellcreme:
100 g Zucker
100 ml Sahne
1 EL Butter

Gesalzene Nüsse und weiße Schokolade (geht besonders gut, wenn man sie vorher in den Gefrierschrank legt) zerhacken und zur Seite stellen.
Nun den Teig aus Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz verkneten. Schokolade und Nüsse dazugeben und nochmals kurz durchkneten.
Die Karamellcreme anfertigen, indem der Zucker bei mittlerer Hitze erwärmt wird bis er flüssig wird. (Sollte die Temperatur nicht ausreichen, ruhig etwas höher stellen, aber Achtung, brennt schnell an. Wird euch das Karamell zu schnell hart, bekommt ihr es durch erhitzen ganz einfach wieder weich)
Dann Sahne und Butter dazugeben.
Den noch warmen Karamell (unbedingt kurz abkühlen lassen, denn wenn er direkt vom Herd kommt, ist er irre heiß!!) unter den Teig mischen.
Nun kleine Kugeln rollen und zu runden Cookies platt drücken.
Bei 175° Umluft im vorgeheizten Backofen etwa 10-12 Minuten (bis sie einen leicht goldbraunen Rand bekommen) backen.















Kommentare:

  1. Hallo Nanni,
    was für eine schöne Zusammenstellung, welch leckeres Rezept (ich habe sogar alle Zutaten daheim) und auch der Adventskalender ist eine tolle Idee !!!
    Liebste Grüße und einen entspannten 1. Advent wünsche ich dir ;-)
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich hoffe, du hattest auch einen schönen ersten Advent.

      LG Nanni

      Löschen
  2. Der Adventskalender ist ja toll!
    Martins "Eisdrache" hatte ich gestern in der Bücherei sogar schon in der Hand, aber irgendwie war mir dann doch nicht so sehr nach Kinderbuch. Aber vielleicht hätte ich es doch mitnehmen sollen ...

    "Drei Tage Manhattan" werde ich mir mal merken - danke für die Lesetipps!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mir gefällt der Adventskalender auch total gut :D Ich bin auch schon sehr gespannt, was meine Mama sagt, wenn sie die Tütchen öffnet. Heute bastel ich noch einen für den Herzensmann. Allerdings ganz anders. Foto folgt ;)

      In "Eisdrache" sind vor allem die Zeichnungen mega toll!!! Inhaltlich ist es nichts gänzlich Neues, aber sehr schön gemacht.

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...