20.11.15

[Freitagsspecial] Lovelybooks Leserpreis



Auch in diesem Jahr findet wieder ein Lovelybooks Leserpreis statt.
In 14 Kategorien haben Leser die Möglichkeit über ihr Jahreshighlight abzustimmen.
Ein Preis, den ich sehr gerne mag und an dessen Abstimmung ich mich gern beteilige, da hier nicht die Meinung einer Expertenjury gefragt ist, sondern die der Leser.

In der folgenden Tabelle stelle ich euch die Bücher vor, die in den jeweiligen Kategorien meine Stimme bekommen haben und erläutere euch kurz, warum ich mich ausgerechnet für diese Bücher entschieden habe, auch wenn diese zwar nicht meine Jahreshiglights sind, aber dennoch Bücher, die ich sehr gern gelesen habe und ebenso gern weiterempfehle.

Roman: "Die Erfindung der Flügel" / S. Monk Kidd, weil es ein sehr bewegender und authentischer Roman über das Thema Sklaverei ist
Krimis & Thriller: "Zwetschgendatschikomplott" / R. Falk, ist der einzige der nominierten Romane, die ich in dieser Kategorie auch selbst kenne. Die weniger spannenden, als vielmehr witzigen Bücher um Kommissar Eberhofer bringen mich immer wieder zum Lachen.
Fantasy & Science Fiction: "Der Thron der Finsternis" / P.V. Brett, weil ich auch den vierten Teil einer meiner Lieblingsfantasyreihen wieder sehr gerne mochte.
Jugendbuch: "Liebe ist was für Idioten. Wie mich" / S. Schoder. In dieser Kategorie fiel mir die Entscheidung sehr schwer, denn zwei der nominierten Bücher haben mein Lesejahr bereichert. Neben dem Debüt "Liebe ist was für Idioten. Wie mich." ist es der Roman "Eleanor & Park", der mich mit einer ergreifenden, traurig-schönen Geschichte, sehr berührt hat.
Kinderbuch: "Funklerwald" / S. Taschinski & V. Körting, ein Blick ins Buch erklärt alles!
Liebesromane: "Ewig und eins" / A. Popescu, weil dieses Buch mir ein Gefühl von Heimat und verstehen vermittelt hat.
Erotik: Keins der nominierten Bücher gelesen.
Historische Romane: hier stimme ich nicht ab, da mein Favorit "Wie ein fernes Lied" / M. Jary es nicht in die engere Auswahl geschafft hat. 
Humor: ist ebenfalls eine Kategorie, deren Nominees ich nicht gelesen habe.
Sachbuch & Ratgeber: meine Stimme bekommen Astrid Lindgrens Tagebücher. Ich habe die Zusammenfassung dieser, die unter dem Titel "Die Menschheit hat den Verstand verloren" veröffentlicht wurden, noch nicht ganz gelesen, aber einige der Einträge und die finde ich sehr klug und lesenswert.
Hörbuch: ich hätte mir so sehr gewünscht, dass "Die Haferhorde" von S. Kolb, großartig gelesen von Bürger Lars Dietrich in dieser Kategorie gewinnt, aber leider hat das Hörbuch es nicht in die Endrunde geschafft. Also bekommt mein Zweitfavorit "Altes Land" / D. Hansen, gelesen von H. Hoger meine Stimme.
Bestes eBook only: Als eBook Neuling habe ich bisher noch keinen der nominierten Titel gelesen. Auf meiner Wunschliste steht aber "Flächenbrand" von M. Heitz.
Bester Buchtitel: "Das Gegenteil von Einsamkeit" / M. Keegan, die Kurzgeschichtensammlung der leider bereits jung verstorbenen Autorin hat mir sehr gut gefallen. Der Titel löst direkt wieder Gänsehaut bei mir aus.
Bestes Buchcover: "H wie Habicht" / H. Macdonald, schlicht und den Inhalt betreffend.


Noch bis zum 24.11. habt ihr Zeit eure Lieblinge zu wählen.
Welche Bücher bekommen eure Stimme?

Kommentare:

  1. Ich kann leider mal wieder nicht wirklich mit abstimmen, da ich meist nicht so viele aktuelle Bücher lese. Sonst konnte ich teilweise noch bei ein paar Kategorien abstimmen - dieses Mal kenne ich kein einziges der Bücher, die zur Auswahl stehen. Das eine oder andere aktuelle Buch habe ich zwar schon auch in diesem Jahr gelesen, aber die haben es alle nicht in die Endrunde geschafft (oder waren auf Englisch).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Jahr bin ich auch nicht so zufrieden mit den nominierten Büchern. Im letzten Jahr stimmten meine Lesehighlights und die der Lovelybooks User eher überein.
      Ich finde es toll, dass du viele Bücher liest, die keine Neuerscheinungen sind. So entdecke ich auf deinem Blog immer wieder Bücher, die auf anderen Blogs nicht anzutreffen sind bzw. ist es zum Teil ja auch so, dass manche Bücher wochenlang auf den Blogs auftauchen.

      Löschen
  2. Huhu! :)

    Eine interessante Wahl! Von Popescu habe ich dieses Jahr "Ein Sommer und vier Tage" gelesen und war hin und weg. Da kann ich gut verstehen, dass du dich für ein Buch von ihr entschieden hast! :) Leider waren auch bei mir heuer viele Bücher zur Wahl die ich noch nicht gelesen habe. :3

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      "Ein Sommer und vier Tage" mochte ich auch total gern :) In "Ewig und eins" sind die Protagonisten etwas älter (also keine Jugendlichen mehr) und dadurch wirkt es noch ein bisschen reifer, hat aber einen ganz ähnlichen Charme. Ich kann es dir nur empfehlen :)

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...