29.11.15

[Reiseproviant] #41

Lesereise:


Meine vergangene Lesewoche war sehr positiv. Begonnen hat sie mit "Zwanzig Zeilen Liebe", einem herzlichen Roman voller Menschlichkeit, den ich innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet habe.
Passend zu den ersten Schneeflocken, die endlich gefallen (und jetzt schon wieder verschwunden sind), habe ich die Kinderbücher "Das Lied des Eisdrachen" von G.R.R.Martin und "Der Eisdrache" von Troon Harrison gelesen. Beides Romane, die perfekt in die Vorweihnachtszeit passen und auch erwachsenen Lesern gefallen können.
Am Wochenende habe ich mich auf eine ganz besondere Reise begeben. Meine Reisebegleitung ist die 83-jährige Etta, die an fortschreitender Demenz leidet und das Meer sehen möchte. Meine endgültige Meinung zum Roman könnt ihr morgen hier lesen. Vorab kann ich aber schon verraten, dass mir "Etta und Otto und Russell und James" von E. Hooper ebenfalls sehr gut gefallen hat.

Zwei weitere Buchposts möchte ich euch ans Herz legen. Mittwochs gibt es seit kurzem den wöchentlichen Beitrag [Nostalgie Mittwoch], in dem ich in gekürzter Version Bücher vorstelle, die ich vor langer Zeit (mindestens zwei Jahre zuvor) gelesen habe. 
In der vergangenen Woche den Fantasyroman "Die Soldaten" von T.O. Meißner, den ich vor allem sprachlich unglaublich gut finde. Ein Buch, das sich aus der Masse heraushebt.
Das [Freitagsspecial] dreht sich diesmal um die gemütliche Vorweihnachtszeit. Buchtipps, die für wohlig winterliche Gefühle sorgen, das Rezept meiner Lieblingscookies und ein Adventskalender DIY könnt ihr dort nachlesen.

Ich liebe Adventskalender und habe schon zwei gebastelt und verschenkt. Für mich selbst habe ich "Das Weihnachtsgeheimnis" von Jostein Gaarder gekauft. Eine rätselhafte Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln.

Wie sieht die Adventszeit bei euch aus? Adventskalender - ja oder nein?
In welcher Form zelebriert ihr die Vorweihnachtszeit?

Bogrundreise:


Auf Favolas Lesestoff hat sich Kerstin Gier dem Interviewformat [Wer A sagt ...] gestellt.

Auf Nana what else gibt es einen sehr sympathischen Blogtalk.

Auf Die Liebe zu den Büchern bekommt ihr einen Überblick über alle Blogger, die am Adventskalender des Frech Verlags teilnehmen.

Book Walk hat an der Blogtour "Sieben Heere" teilgenommen und ein Interview mit Autor Tobias O. Meißner geführt.

Bibliophilin stellt euch ein Buch vor, das einfach wunderschön aussieht.

Lebensreise:


Ich bin momentan etwas unglücklich. Ich musste auf mein altes Handy zurückgreifen, das immer wieder Probleme mit dem Speicherplatz hat und ziemlich schlechte Bilder macht. 
Entschuldigt bitte, dass ich euch deshalb gerade Fotos in eher schlechterer Qualität liefere. Ich hoffe sehr, dass sich das bald wieder ändert. 

gebacken: Zimtschnecken nach dem Rezept von Törtchenzeit

geschmückt: bisher ausschließlich den Balkon. Ich hoffe, dass ich heute trotz straffem Zeitplan auch noch meinen Adventskranz fertig bekomme.

gelacht: typisches Bild von meinem alten Mädchen :D

gefreut: Schneeausblick aus dem Küchenfenster


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen ersten Advent und eine tolle erste Dezemberwoche.

Kommentare:

  1. Ich warte hier auch sehnsüchtig auf den ersten Schnee - bisher gab es leider noch nicht mal kleine Flöckchen und die nächsten Tage wird es in Wien wohl auch erst mal wieder zu warm dafür werden.
    Toll, dass du für dich schon so schöne Winter-/Adventsbücher gefunden hast.

    Deinen geschmückten Balkon sieht übrigens wunderschön aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist es jetzt leider auch wieder eher warm. Und es regnet und regnet und regnet :( Ich hoffe, dass es sehr bald wieder kälter wird. Dieses Matsche-Patsch-Wetter ist echt nervig.

      Danke :) Ich mag ja eh am liebsten Naturmaterialen als Deko. Darauf den Hirsch wieder auf den Balkon stellen zu können, freue ich mich schon das ganze Jahr :D

      Löschen
  2. Wow, bei euch war ja schon RICHTIG viel Schnee. Schön! Ich will auch, aber am besten nur dann, wenn ich mein Auto nicht benutzen muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, eigentlich ist es für diese Jahreszeit ja immer noch sehr wenig Schnee. Im Verhältnis zu deinem Wohnort ist es natürlich schon viel ;)

      Löschen
  3. Schmollend auf der Couch hock, hab ich nämlich keinen Schnee *schnarch

    Zimtschnecken: ich liebe sie und auch meine Lieben, vor allem, wenn ich sie backe (mag sich ja sonst keiner die Arbeit machen^^).

    Deiner Blogrundreise bin ich auch gefolgt und bin dabei auf einen neuen gestoßen, den ich noch nicht kannte und auf dem zu stöbern mir Freude bereitet hat. ;-)

    Liebst,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe jetzt ja leider auch keinen mehr :( Scheint auch erst mal keinen zu geben :(

      Die Zimtschnecken waren auch echt lecker. Leider war der Teig nicht so gut aufgegangen und sie sind etwas hart :/ Wir haben hin und her gerätselt woran es liegen könnte, da ich den Hefeteig so gemacht habe wie immer. Unser Ergebnis: vermutlich war die Milch zu warm. Da ich ja eine ehrgeizige Bäckerin bin und in diesem Bereich sehr perfektionistisch, wird es in dieser Woche wohl nochmal Zimtschnecken geben :D

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
    2. Dass mit der Milch kann sehr gut sein.
      Nachdem beim vorletzten Mal bei der Teig nicht so aufgegangen ist, wie ich es gern gehabt hätte, hatte in beim letzten Mal den Teig einfach etwas länger im Warmen stehen und da wäre mir fast der Teig aus der Schüssel gehüpft.^^

      Löschen
    3. Ich stelle ihn auch gern auf die Heizung. Und das mindestens eine Std. Hatte ich diesmal auch gemacht. Hat aber nichts genützt :( Und dann die fertig gerollten Schnecken auch nochmal. Ich werde nächstes Mal auf die Milch achten und berichten, ob es daran gelegen hat :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...