13.01.16

[Nostalgie Mittwoch] Wasser für die Elefanten - Sara Gruen



„Wasser für die Elefanten“ ist seit Jahren auf der Liste meiner Lieblingsbücher. Von der ersten Seite an, ist es Autorin Sara Gruen gelungen, mich zu fesseln. Die Atmosphäre eines Zirkus in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, verübte eine magische Wirkung auf mich. Mit kinderähnlichem Staunen blickte ich mich in einer Szenerie um, mit der ich zuvor auf literarischer Ebene noch wenig bis keine Bekanntschaft gemacht hatte.

Doch „Wasser für die Elefanten“ ist keineswegs mit dem bunten, fröhlichen Trubel zu vergleichen, den ein Zirkus ausstrahlen möchte. Auf den ersten Blick vielleicht schon, aber schauen wir genauer hinter die Kulissen entdecken wir, dass über allem das Gesicht eines traurigen Clowns hängt. In diesem Roman in Form von Marlena und der Elefantendame Rosie. Sie beide haben unter Marlenas Mann, dem verrückten August zu leiden, der hartherzig und brutal über die beiden verfügt, als wären sie Gegenstände aus seinem persönlichen Besitz. Als der junge, sensible Tierarzt Jacob eine Stelle beim Zirkus bekommt, und ein Faible für Rosie und eine zarte Leidenschaft für Marlena entwickelt, bekommt die bunte Fassade des Romans einen düsteren Beigeschmack.


2011 verfilmt mit Christoph Waltz, Reese Witherspoon und Robert Pattinson.

Wenn ich jetzt, etliche Jahre nach dem Lesen des Romans darüber spreche, weiß ich immer noch, warum „Wasser für die Elefanten“ eins meiner Herzensbücher ist. Sara Gruen vereint die tragische Geschichte von Mensch und Tier, beide gefangen in ihrer Haut, in der Rolle, die man ihnen zugewiesen hat und einer zarten Erzählung über den Wunsch nach Freiheit, Aufrichtigkeit und Liebe.

Buchinfo:


Rowohlt (August 2009)
416 Seiten
Taschenbuch
9,99 €
Übersetzung: Eva Kemper

Beim Buchladen am Freiheitsplatz versandkostenfrei bestellen.







Kommentare:

  1. "Leider" habe ich hier den Film gesehen, bevor ich das Buch gelesen habe. Sehr überraschend hat mich dann aber der Film total verzaubert (was bei Buchverfilmungen nun wirklich nicht oft passiert). Ich kann total verstehen, warum du es eines deiner Herzensbücher nennst und will es trotzdem noch lesen (obwohl ich die Handlung ja schon kenne).
    Liebe Grüße,
    Cara
    http://the-lines-between.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cara,

      ich muss gestehen, dass ich den Film tatsächlich noch nicht gesehen habe, obwohl ich finde, dass Reese Witherspoon eine ganz großartige Schauspielerin ist. Vielleicht sollte ich das endlich mal nachholen.
      Schön, dass er dir gefallen hat und du dich noch an die Romanvorlage rantrauen möchtest. Manchmal ist das ja auch überhaupt kein Problem, denn zum Teil klaffen Buch und Film ja weit auseinander.
      Wenn du es gelesen hast, dann sag mir mal Bescheid, wie deine Erfahrung - erst Film, dann Buch - gelaufen ist.

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
  2. Das ist wirklich eine wunderschöne Beschreibung des Buches. Und ich kann Dir nur in allen Punkten zustimmen, denn ich liebe diese Geschichte ebenfalls.

    Es gibt eine Verfilmung? Das ist mir bislang völlig entgangen - gut, bei Filmen bin ich eh meistens nicht unbedingt auf dem Laufenden. Aber diesen mag ich dann doch sehen :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,

      vielen Dank :) Ich finde es spricht für das Buch, dass ich auch nach so vielen Jahren noch Inhalt und Atmosphäre, sowie mein empfinden beim Lesen im Gedächtnis habe. Und schön, dass du es auch so gern mochtest.

      Hast du auch andere Bücher der Autorin gelesen? Ich habe mich bisher noch an kein weiteres rangetraut, weil ich so eine Angst davor hatte, meine Ansprüche so hoch zu setzen, dass ich dann enttäuscht werde.

      Viel Spaß beim Film schauen. Ich habe ihn auch noch vor mir.

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
    2. Nein, bislang habe ich noch keine anderen Bücher von Sara Gruen gelesen. Irgendwie sprechen mich ihre älteren Sachen inhaltlich nicht so sehr an. Das neue "Die Frau am See" klingt da schon vielversprechender. Das mag auch am Schottland-Bonus liegen *g*. Ich bin aber noch nicht so ganz sicher und werde deshalb wohl noch auf die Taschenbuchausgabe warten.

      Dir auch viel Spaß mit dem Film :)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...