01.02.16

Albertos verlorener Geburtstag - Diana Rosie



Albertos Enkel Tino ist entsetzt. Sein Großvater kennt seinen eigenen Geburtstag nicht. Das kann doch nicht sein, denn Geburtstag ist doch einer der schönsten Tage des Jahres. Als Tinos Vater Juan bei einem Autounfall schwer verletzt wird, bekommt der Junge Albträume. Um ihn davor zu schützen, der Trauer zu entgehen und dem Vater Zeit zu geben, in Ruhe genesen zu können, beschließt Alberto mit Tino eine Reise zu machen. Sie begeben sich auf die Suche nach Albertos Geburtstag.

Wann ihm dieser verloren gegangen ist, weiß der alte Mann nicht mehr. Ihm fehlt ein Teil seiner Erinnerungen. Da er in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, gibt es auch keine Familie, bei der er sich erkundigen kann. Das Leben dort ist ihm noch gut im Gedächtnis, alles was davor war, ist wie ausgelöscht. Das Waisenhaus soll der erste Anlaufpunkt auf der Reise sein. Ob Großvater und Enkel dort Albertos Geburtstag finden werden?

Um sich dem mysteriösen Verlust von Albertos Geburtstag zu nähern, nutzt Autorin Diana Rosie die Technik auf zwei Ebenen zu erzählen. Eine dieser Ebenen ist die Gegenwart, in der Alberto und Tino im Mittelpunkt stehen. Zwischen ihnen ist eine tiefe Verbundenheit zu spüren. Sie sind einander sehr zugetan und vertraut. Der Umgangston zwischen beiden ist verständnisvoll und von großer Herzlichkeit. Die Passagen, in denen sie im Mittelpunkt stehen, strahlen so viel Wärme aus, dass diese problemlos auch vom Leser zu spüren ist.

Die andere Ebene spielt in der Vergangenheit. Sie beginnt am 7. März 1937. Der spanische Bürgerkrieg ist bereits seit einem halben Jahr im Gange. Die Bewohner des Waisenhauses sind ebenfalls davon betroffen, denn das Essen wird knapp und der Streit zwischen Kirche und Bürgertum bedient sich auch an Unschuldigen und Kindern. Langsam arbeitet sich die Autorin von dort aus rückwärts, bis zu dem Tag, an dem Alberto geboren wurde.

Mit diesem handwerklich gut erarbeiteten Stilmittel, gibt sie dem Roman den richtigen Kick, um aus einer herzlichen Erzählung eine Geschichte mit spannendem Hintergrund werden zu lassen. Ganz nebenbei lernt der Leser auch noch was über spanische Geschichte.

Der Buchumschlag dieses kleinen, aber feinen Romans macht mit einem Mix aus unterschiedlichen Papierstrukturen nicht nur haptisch etwas her, sondern spiegelt durch die Farbkombination aus rot und orange Tönen perfekt die warmherzige Atmosphäre des Romans wieder.

„Albertos verlorener Geburtstag“ ist eine wirklich herzliche Geschichte, in der die Beziehung zwischen Großvater und Enkel eine tragende Rolle spielt. Die aber auch dafür steht, dass verzeihen notwendig ist, um mit sich selbst im Reinen zu sein. Die davon erzählt wie unberechenbar das Leben sein kann und wie wichtig es ist, im hier und jetzt zu leben und die Zeit mit den Menschen zu verbringen, die einem am Herzen liegen, anstatt mit dem Schicksal zu hadern. Feinfühlig, liebevoll und mit ganz viel Wärme erzählt.

Buchinfo:

Knaur (Februar 2015)
336 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
16,99 €
Originaltitel: Alberto's Birthday
Übersetzung: Gabriela Schönberger

Hier versandkostenfrei bestellen:


Social Media:

DroemerKnaur bei Facebook
DroemerKnaur bei Twitter

Weitere lesenswerte Rezensionen zum Roman:

My Books Paradise

Kommentare:

  1. Hallo ;-)
    Tolle Rezension - das Buch wird meine nächste Leselektüre. Darf ich dann für meine Rezension aus deiner zitieren? Natürlich mit Verlinkung!
    Liebst Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ja klar. Gerne :)

      Sag mir doch Bescheid, wenn du deine Rezi verfasst hast, dann verlinke ich sie ebenfalls :)

      Lg Nanni

      Löschen
  2. Huhu!
    Ich hab das Buch heute bekommen und freue mich jetzt schon ziemlich drauf. Leider hab ich so wenig Zeit zum Lesen, ich schätze, Alberto muss erst noch ein Weilchen bei mir warten, um gelesen zu werden... :/

    Dir einen lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      wenn du an einem Tag mal locker leichte Lektüre brauchst, dann kannst du es dir ja zwischendurch aus dem Regal ziehen. Es liest sich so flüssig und schnell, dass ich es an nur einem Samstag Nachmittag durch hatte :)

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
  3. Ich stimme Nicole zu: Eine wirklich tolle Rezension! Könnte das auch ein Buch für mich sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, denn ich selbst bin gar nicht so zufrieden damit.
      Joa, ist so ein gutes Sonntagsbuch. Noch schöner ist aber "Der Hut des Präsidenten" ;)

      Löschen
  4. Hey :)
    Ich habe diesen Roman ebenfalls vor Kurzem beendet und bin genau so begeistert wie du. Eine wundervolle Rezension hat du da gezaubert. Wirklich toll! ♥
    Ich würde sie gerne, in meiner verlinken, wenn ich sie geschrieben habe. Ist das okay für dich?
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      vielen Dank fürs Lob :)
      Sehr gern. Sag mir doch Bescheid, wenn deine fertig ist, dann setz ich dich unter meine auch noch drunter :)

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
    2. Vielen Dank für dein Okay. :) Ich habe sie mittlerweile auch endlich abgetippt und gerade veröffentlicht. Schau mal hier.
      Hab ein ein wundervolles, lesereiches Wochenende. :)
      GlG
      Kitty ♥

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...