13.03.16

[Reiseproviant] 10|16


Lesereise:


In dieser Woche bin ich leider wenig zum Lesen gekommen. Das kleine Büchermädchen hat im Moment etwas mit Bauchweh zu kämpfen und – das kennen wir ja von uns selbst – Schmerzen werden halt nur in Mamas Nähe und mit Mamas Aufmerksamkeit besser. Außerdem schlafe ich momentan schon abends um 20 Uhr ein, obwohl die Kleine nachts wirklich gut schläft und nur einmal wach wird. Aber scheinbar macht mich Mutter sein einfach müde.

Im Rahmen einer Lovelybooks Leserunde habe ich letztes Wochenende „Drei mal wir“ begonnen. Einen Liebesroman in drei Episoden. Immer geht es um Eva und Jim, aber in jeder der drei Geschichten laufen ihre Begegnungen, Beziehungen etc. in anderer Form ab. Es ist ein Spiel mit der Frage „Was wäre wenn…?“. Im groben hat mir das Buch ganz gut gefallen. Es war etwas schwierig den Überblick zu behalten und die einzelnen Erzählstränge nicht zu vermischen, aber es war auch eine interessante Leseerfahrung.

Auf PiMis Bücher bin ich auf den Jugendroman „Wie mein Sommer in Flammen aufging“ aufmerksam geworden. Als Strafe dafür, dass sie das Auto ihres Ex angezündet hat, muss die temperamentvolle Rosalita ihre Sommerferien mit drei Nerds verbringen. Ein Roadtrip voller Witz, Charme und mit mehr Tiefgang, als ich vermutet hatte. Ich kann Miris Begeisterung teilen.

Gestern habe ich mit „Willkommen in Night Vale“ begonnen. Eins der Bücher aus dem Frühjahrsprogramm, auf das ich am meisten gespannt bin. Ich hatte im Vorfeld keine Ahnung, was mich erwartet und jetzt auch immer noch nicht so wirklich. Ich glaube, dass man diesen Roman entweder liebt oder hasst. Mit klassischer Fantasy hat er nichts zu tun und doch macht gerade das Element „Fantasie“ den Reiz am Buch aus. Bisher lese ich es ganz gern und bin mega gespannt, wie es noch weitergeht.

Aus oben genannten Gründen bin ich in der vergangenen Woche kaum dazu gekommen den Laptop anzuschalten. Ich hoffe, dass sich das in der kommenden Woche wieder ändert. Rezensionen schreibe ich in meinem Notizbuch vor, aber sie müssen eben auch abgetippt und veröffentlicht werden. Außerdem fällt es mir gerade echt richtig schwer meine Gedanken auszudrücken und zusammen zufassen. Während der Schwangerschaft habe ich mich ständig beschwert, dass ich Schwierigkeiten habe meine Gedanken beisammen zuhalten und zu ordnen. Das war jedoch kein Vergleich zur Hirntätigkeit während der Stillzeit. Ich kann manchmal keine ganzen Sätze sprechen, erzähltes ist sofort wieder vergessen und die einfachsten Worte entfallen mir. Klingt komisch, ist aber wirklich so (die Muttis unter euch wissen ja wovon ich rede). Das ist ziemlich nervig, aber auch nicht zu ändern. Es macht mir jedoch Hoffnung zu wissen, dass es wieder vorbei geht. Aber jetzt wisst ihr wenigstens warum ich manchmal so diffus schreibe oder verwirrt auf eure Kommentare antworte ;)

Blogrundreise:


Die liebe Jess hat auf ihrem Blog Primeballerina's Books den Jugendroman „Mein bester letzter Sommer“ rezensiert. Ein Buch, das schon auf meinem SuB liegt und dass ich dank der vielen positiven Stimmen noch dringlicher lesen möchte.

Kerstin hat sich auf ihrem Blog eingehend mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2016 beschäftigt. Einige Blogger (darunter meine Wenigkeit) haben die Preisträger gehört und rezensiert.

Die liebe Laura (vor kurzem zu Gast auf meinem Blog) hat nun ein eigenes Blogprojekt. Auf Lütte Lotte lebt sie „ihre Leidenschaft für hochwertige Bilderbücher und anderen Kids-Content“ aus. Ein sehr schöner Blog, nicht nur für Muttis.

Lebensreise:


geliebt: Freunde? Freunde!



gestapelt: Lesestoff



gebacken: früh übt sich ...



Euch allen einen fantastilistischen Sonntag.

Kommentare:

  1. Also von der Schwangerschafts-Demenz hab ich auch schon gehört, aber ich denke, sie ist nur temporär :D Und sie wird es Wert sein, wenn ich mir so deine Bilder ansehe und deine Schwärmerei über das kleine Büchermädchen (hach nein!! :) ) durchlese...

    "Wie mein Sommer in Flammen aufging" hab ich als englisches Original hier bei mir liegen, aber es bisher nie in die Hand genommen. Aber wenn du es so toll findest, sollte ich das vielleicht mal bald ändern. Oder ich lasse es mir für den Sommer...

    Und auf "Willkommen in Night Vale" bin ich total gespannt, muss ich mal sagen. Ich hoffe gerade, dass ich das über Bloggdeinbuch bekomme, denn dort gibt´s das gerade zum Bewerben. Die Inhaltsangabe klingt schön schräg und ich glaube, das könnte was für mich sein. Mal sehen. Ich hab mit so einem Zufallsbuch, für das ich mich bei Bloggdeinbuch beworben habe (Ready Player One) schon mal einen echten Glückstreffer gelandet - vielleicht ist es hier wieder so. Ich muss nur zu den Glücklichen gehören, die ausgelost werden :D

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Ich kann ganz gut damit leben, denn das Glück und die Freude überwiegen. Irgendwann geht sie ja auch wieder weg :D

      Es ist schon ein ideales Sommer oder Sonnenwetter Buch. Theoretisch liest es sich in einem Rutsch weg.

      Ich drück dir die Daumen für Night Vale, kann dir aber schon mal ganz geheim verraten, dass es hier auch noch ein Exemplar des Buches zu gewinnen geben wird ;) Schon ganz bald ...

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
  2. Oh, na dann muss ich mein Glück auf jeden Fall bei dir versuchen, denn ich hab von Bloggdeinbuch gerade eine Absage erhalten... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schade :( Vielleicht hast du ja Glück. Schau einfach am Wochenende mal hier rein ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...