02.04.16

[7 auf einen Streich - ein literarisches Interview] Die Liebe zu den Büchern



Beschreibe dich bitte kurz selbst (Name, was machst du, in welcher Verbindung stehst du zu Büchern / der Literatur).

Ich bin Petzi, komme aus der Nähe von München und bin hauptberuflich in einer ganz anderen Richtung unterwegs. Bücher liebe ich aber schon, seit ich denken kann und ich liebe die Online-Welt. Deshalb war der Blog nur eine logische Konsequenz.


  1. Welche*r Autor*in deiner Kindheit hat dich am meisten beeinflusst?
Wahrscheinlich ist das so eine typische Antwort. Aber ich mochte sehr gerne Astrid Lindgren. Übrigens bin ich gar nicht so ein Pippi Fan, sondern mochte viel lieber ‚Die Kinder aus Bullerbü‘ und ich habe ganz klassisch auch Hanni & Nanni gelesen. Aber schon mit 11 habe ich heimlich den ersten Thriller verschlungen und habe seitdem eine ganz besondere Liebe zu diesem Genre.

  1. Welches Buch empfiehlst / verschenkst du am häufigsten??
Das ist im Prinzip die gleiche Frage, wie wenn du mich nach meinem Lieblingsbuch fragst. Und das kann ich auch nie beantworten. Es gibt viel zu viele tolle Bücher, dass ich mich da kaum festlegen kann und auch nicht mag. Und wenn ich Bücher verschenke, dann kommt es sowieso immer auf den Beschenkten drauf an. So, jetzt habe ich mich ganz elegant aus dieser Frage gewunden. 

  1. Was macht für dich den Reiz am Lesen aus?
Entspannen, abschalten, vergessen, den Horizont erweitern, neue Dinge lernen, auf neue Ideen kommen, über Dinge nachdenken, einen anderen Blickwinkel auf manche Dinge bekommen – all das sind Dinge, die ich mit Lesen in Verbindung bringe.

  1. Was erwartest du von einem „guten“ Buch?
Ein gutes Buch fesselt mich im Idealfall ab der ersten Seite, lässt mich nicht mehr los, zwingt mich die Nächte durchzulesen, bringt mir etwas bei und lässt mich auch nach der Lektüre lange nicht los.

  1. Gedöns, Dingsbums, Trallafitti – welche Worte nerven dich in Rezensionen am meisten?
Worte sind es gar nicht unbedingt. Aber „Das Buch ist toll. Lest es!“ mag zwar toll sein, ist für mich aber keine Rezension. Wenn ich Rezension drüberschreibe, dann will ich doch eine etwas fundiertere und aussagekräftigere Meinung lesen.

  1. Welche deiner Lesegewohnheiten würdest du gerne ändern, schaffst es aber nicht
An meinen Lesegewohnheiten habe ich nichts auszusetzen. Ich würde viel eher die Tatsache ändern, dass ich ganz gerne mal noch schnell auf Instagram und Twitter vorbeischaue und danach eine Stunde vergangen ist und ich immer noch nicht zum Lesen angefangen habe. Schlechte Eigenschaft.

  1. Literaturszene, Lesegewohnheiten und Buchtrends sind dynamische Komponenten. Welche Entwicklung empfindest du in diesen Bereichen (einem dieser Bereiche) als besonders positiv?

Ich kann es nur aus Bloggersicht beurteilen. Wenn man die jetzige Szene mit der vor vier Jahren vergleicht, liegt hier ein sehr großer Unterschied. Ich finde es spannend dies alles zu verfolgen, interessant wie auch das digitale Lesen immer mehr Einzug hält und bin total neugierig drauf, was da noch kommen wird. Ich weiß auf jeden Fall, dass ich da noch einige Zeit mit dabei bin. Denn auch die Entwicklung der Wahrnehmung von Literaturblogs ist eine positive Sache, die sich erst in den letzten Jahren so ergeben hat. 

Vielen Dank, liebe Petzi, für deine spannenden Antworten!

Kommentare:

  1. Schönes Interview, Ihr Beiden! Hach, und es weckt Erinnerungen an die Kindheit ;-) Hanni und Nanni habe ich auch verschlungen und ich bin dafür ein Pippi Lotta Fan. Noch heute ;-) sie war mein häufigstes Faschingskostüm!

    Auch kann ich Dir/Euch nur zustimmen, was das Thema Rezensionen angeht. Einfach nur "war toll, toller Schreibstil"...Das reicht einfach nicht.

    Schönes Wochenende wünsche ich!
    Viele liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,

      ich bin zwar auch großer Bullerbü Fan (weil ich selbst so gewohnt habe wie die Bullerbü Kinder), aber natürlich wäre ich auch gern wie Pippi gewesen.

      Eine Rezi muss nicht lang sein, aber eben aussagekräftig. Das sehe ich auch so.

      Dir ebenfalls ein schönes Wochenende :)

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...