28.04.16

[Hörbuch] Düsterbusch City Lights - Alexander Kühne / Sprecher: Jonas Mues



Anton Kummer ist jung, hat Visionen und die Energie zur Rebellion. Er fühlt sich eingeengt von den Zwängen und Konventionen seines Heimatortes, der in den Mauern der DDR gelegen ist. Er interessiert sich für West-Filme, West-Musik und die weite Welt und wünscht sich, dass auch Düsterbusch ein bisschen mehr wie New York, London oder zumindest West-Berlin wäre.

Er versucht alles ihm mögliche um Düsterbusch zu revolutionieren, doch immer wieder macht ihm die Parteidiktatur einen Strich durch die Rechnung. Versuche einen Club zu eröffnen bringen ihm die Kündigung, der Bowie Haarschnitt eine Verwarnung und der Wunsch nach Coolness Sackratten.

Anton ist ein Antiheld. Aber das aus vollen Kräften. Immer wieder fällt er beim Versuch, auf das Ross der Veränderung zu steigen, von eben diesem herunter. Bewundernswert wie viel Energie er trotzdem in seine eigene Rebellion steckt, wie oft er wieder aus der Asche aufsteht, um kurz darauf wieder volle Breitseite darin zu landen.



Begleitet vom heldenhaften Wunsch dies nicht nur für sich, sondern auch für seine Freunde zu tun. Die wichtigste Person in seinem Umfeld, seine Freundin Marion, vergisst er. Stetig geht er seinen Weg nach unten, weg von Karriere, weg von Familie, weg von geregeltem Leben. Doch sein Ziel immer fest vor Augen.

„Düsterbusch City Lights“ ist die Skizze einer Jugend in der DDR. West-Produkte finden ihren Weg über die Grenze, verdeutlichen was nur wenige Kilometer weiter erlaubt ist. Die unbegrenzten Möglichkeiten vor Augen und doch nicht greifbar, führen zu Frustration, zu Anspannung und Unzufriedenheit. Sowohl bei Anton, als auch bei den anderen Jugendlichen.

Die Romanvorlage ist trotz all der Aufregung, die Anton verursacht, herrlich unaufgeregt. Der Erzählton verdeutlicht wie schwierig es war sich gegen die politischen Grenzen – mitunter willkürlich gesetzt – aufzulehnen und für Fortschritt und Umdenken zu sorgen. Aus Frust wird Lethargie.

Herrlich vorgelesen von Jonas Mues, der sowohl Tonlage als auch Dialekte der einzelnen Personen perfekt hinbekommt. Er gibt den Figuren Charakter, stellt sie plastisch dar und lässt „Düsterbusch City Lights“ zu einem unterhaltsamen Roman werden.

Hörbuchinfo:


1 MP3
ungekürzte Lesung
10 Std. 15 Min.
19,99 €
Romanvorlage: Heyne

Hier kaufen:



Social Media:


DAV bei Facebook

DAV bei Twitter


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...