16.04.16

[Statistik] Leseliebe im März

März

Der März ist in rasender Geschwindigkeit an mir vorbei geflogen. Ey Leute, wo bleibt denn nur die Zeit?? Gerade erst gestern ist mein Baby geboren und jetzt ist sie schon 10 Wochen alt!!

An Details, an Einzelheiten des Monats März, kann ich mich gar nicht mehr wirklich erinnern. Ich habe viel Zeit mit meiner Kleinen verbracht (der Papa hatte leider weniger Zeit, weil er fleißig arbeitet und renoviert), habe doch stolze 9 Bücher gelesen, bin einmal abends ausgegangen (ok, es war ein 60. Geburtstag und nicht so die flotte Party … aber ohne Kind und mit Nagellack auf den Fingern ;)) und habe wieder auf einem meiner Pferde geritten. Dann noch festzustellen, dass wir Leistungsmäßig noch auf unserem alten Niveau sind (nur mit etwas weniger Kondition) hat mich total glücklich gemacht.

Dann war Ostern (es gab den besten Zitronenkuchen ever, weil er ein Frischkäse-Buttercreme-Topping hatte) und dann stand auch schon der April vor der Tür. Auf welche Neuerscheinungen ich mich im April freue, zeige ich euch jetzt mal nicht, denn das macht immer so viel Arbeit, für die mir gerade echt ein bisschen die Zeit fehlt. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis.


Wem ist denn aufgefallen, dass ich heimlich, still und leise mein Bloglayout verändert habe?




28) "Anima" - K. Kestner (Rezi)
29) "Durchs Feuer" - J. Valentine (Rezi)
30) "Drei mal wir" - L. Barnett (Rezi)
31) "Wie mein Sommer in Flammen aufging" - J. Salvato Doktorski (Rezi)
32) "Als Hemingway mich liebte" - N. Wood (Rezi)
33) "Flying Hearts" - C. Balzer (Rezi)
34) "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" - E. Laure
35) "Drachenkaiser" - M. Heitz
36) "Brooklyn" - C. Tóibín (Rezi)

[Hörbücher]
  • "The Choice - Bis zum letzten Tag" / N. Sparks (Sprecher: S. Wussow)
  • "Die kleine Hummel Bommel" / B. Sabbag und M. Kelly (Sprecher: B. Sabbag / M. Kelly) (Rezi)
Lesetechnisch war es der Monat der Überraschungen. Bücher, von denen ich mir viel versprochen habe („AnimA“, „Durchs Feuer“, „Drei mal wir“), waren eher so naja. Bücher, an die ich keine Erwartungen hatte, haben mir richtig gut gefallen. Regelrecht süchtig war ich nach „Wie mein Sommer in Flammen aufging“ und „Flying Hearts“. Grund dafür waren die Charaktere beider Romane, die alle unterschiedlich, aber einfach sehr sympathisch und liebenswert kreiert wurden.

Zum Herzensbuch des Monats habe ich „Als Hemingway mich liebte“ gewählt, da ich die Atmosphäre sehr gern mochte und einen super interessanten Einblick in das Leben des Autors bekommen habe. Auch, wenn die einzelnen Szenen fiktiver Art waren, ist sicher ganz viel Realität mit eingeflossen und hat mich so neugierig auf den Autor gemacht, dass ich mir direkt seinen Roman „Paris – Ein Fest fürs Leben“ gekauft habe.


Welches Buch hat euch im letzten Monat besonders verzaubert?
Seid ihr auch überrascht worden? (positiv oder negativ)


Das Hörbuch „Die kleine Hummel Bommel“ hat mir sehr gut gefallen. Britta Sabbag und Maite Kelly haben spürbar viel Liebe rein gesteckt und ich freue mich schon sehr darauf meiner Kleinen die Geschichte vorspielen zu können. „The Choice – Bis zum letzten Tag“ war ein typischer Nicholas Sparks. Am Ende habe ich ordentlich geweint – was nicht anders zu erwarten war.


Da ich abseits der Rezensionen nicht mehr so viel Zeit am Laptop verbringen kann, habe ich im letzten Monat auch nicht viele Themen verbloggen können. Ich hoffe, dass sich das bald wieder ändert und ich einige Rezis und Posts weit im Vorfeld vorbereiten kann. Mir ist allerdings aufgefallen, dass der Kopf wenig Raum für Gedanken abseits der Familie bietet, wenn sich den ganzen Tag alles um das kleine Würmchen dreht. Denken ist dann gar nicht mehr so einfach (vermutlich machen Mütter deshalb auch diese „tutsie, tutsie“ Geräusche, wenn sie mit ihren Babys sprechen).

Dabei würde ich so gerne noch einen zweiten Blog ins Leben rufen, auf dem ich Familienleben verblogge. Nicht so sehr private Geschichten, als viel mehr Themen, die mich nun beschäftigen und auf die man schwierig Antworten findet, sowie Tipps, Tricks und Rezepte. Es ist nämlich so, dass mein Baby ganz viele Lebensmittel, die sie über die Muttermilch aufnimmt, nicht verträgt. Allen voran Milcheiweiß, weil ich auch eine Unverträglichkeit habe. Dann ist man erst mal ratlos. Anfangs hatte ich das Gefühl, dass ich fast nichts mehr essen kann und habe deshalb sogar einige Mahlzeiten ausgelassen, aber mittlerweile habe ich schon ein ordentliches Repertoire an Alternativrezepten gesammelt, dass ich eigentlich gern teilen würde.

Aber ich schweife ab …

Weil ich nicht zur Leipziger Buchmesse fahren konnte, habe ich an der von Die Liebe zu den Büchern und Primeballerina's Books veranstalteten Leseparty teilgenommen.

Da mir aktuell sehr die Menschlichkeit in der Welt fehlt, musste ich einfach mal darüber bloggen. Schweigen ist wie mitmachen!

Ganz artig habe ich meinen Buchkauf zum Jahr des Taschenbuchs getätigt. Wie weiter oben im Text schon erwähnt, habe ich mich für meinen ersten Hemingway Roman entschieden.

Es gab eine neue Ausgabe des literarischen Interviews „7 auf einenStreich“ zu dem ich die liebe Bloggerkollegin Petzi von Die Liebe zu den Büchern befragen durfte.

Wie viele von euch wissen, ist das Fantasy Genre eine meiner Leidenschaften und da dieses auf vielen Blogs etwas stiefmütterlich behandelt wird (wir reden hier von echter Fantasy mit viel Blut, Schwertern und Kämpfen, ohne Vampire, Werwölfe und verliebte Teenis – okay, ein paar Jugendromane sind auch dabei), stelle ich euch die Fantasy Neuerscheinungen des zweiten Quartals 2016 vor, die mich am meisten interessieren.

Jetzt seid ihr dran!
Wie war euer März? Was habt ihr tolles erlebt?
Welche neue Erkenntnis habt ihr gewonnen?
Welches neue Lieblingsessen gekocht? Lieblingsmusik entdeckt? Etc.


Und vor allem:
Genießt den April mit all seinen bunten Facetten!

Kommentare:

  1. Also ich finde, auch 60. Geburtstage sind ernst zu nehmende Parties, die man sich als "ich war aus" anrechnen kann :D Muss ja keiner wissen, dass man vielleicht die ganze Zeit nur rumsaß mit einem Glas Eierlikör vor sich ;) Und Nagellack auf den Fingernägeln ist dann sowieso das ausschlaggebende Kriterium!

    Ich finds beeindruckend, dass du trotz Baby und Mama-Sein und was da halt so anfällt, noch soviel zum Lesen kommt. Allerdings seh ich ja auch regelmäßig bei Instagram, dass du die Babyzeit gut mit dem Lesen kombinierst :) Ich wünsch dir jedenfalls, dass es so weitergeht - ganz ohne viel Stress. (Ein bisschen gehört wahrscheinlich schon dazu...)

    Ich komme momentan auch zu gar nichts und vernachlässige das Bloggen und das Schreiben sträflichst, was mich selbst sehr stört. Aber ich habe oftmals einfach überhaupt keine Lust, mich an den Laptop zu setzen. Ich habe teilweise nicht mal Lust zum Lesen, so sind meine Tage derzeit. Ich hoffe, das gibt sich wieder.

    Liebe Grüße an euch!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caroline,

    @60. Geburtstag: ...aber das Essen war super! :D
    Wir steigern uns. Kommenden Samstag gehen wir auf einen 40. ;)

    Jetzt lassen sich lesen und Kind auch noch gut kombinieren, weil sie ja viel schläft. Mal schauen, wie das so ist, wenn sie mehr ungeteilte Aufmerksamkeit benötigt und tagsüber auch wach ist.

    Oh je, du Arme. Dass du gerade so viel Stress hast, ist nicht schön. Und dann scheint es uns ja gleich zu gehen. Ich kann mich dann auch überhaupt nicht aufraffen den Laptop anzumachen. Ich drück dir die Daumen, dass es sich ganz bald wieder ändert.

    Liebe Grüße
    Nanni (+Anhang ;))

    AntwortenLöschen
  3. Prima, dass du wieder zum Reiten gekommen bist! :-)
    Ich kann mir vorstellen, dass das mit den Unverträglichkeiten schwierig ist. Bei meinem jüngeren Neffen war das auch ähnlich. Der hat von ganz vielen Lebensmitteln schlimme Neurodermitis bekommen und meine Schwester konnte damals extrem vieles nicht mehr essen. Sie war damals mit dem Kleinen bei einer Heilpraktikerin. Dafür wurde sie rundherum belächelt, weil alle meinte, das bringe doch nichts und da würden nur cortisonhältige Salben helfen. Inzwischen kann meine Neffe alles essen und hat keinerlei Hautprobleme.
    Schön auf jeden Fall, dass du mittlerweile auch gute Alternativrezepte für dich gefunden hast!

    An mir ist der März übrigens auch in rasender Geschwindigkeit vorbeigeflogen. Ich hatte in dem Monat gleich zwei Praktika und eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und war zweimal im Kino (was für mich echt ein Rekord ist). Ein interessanter Monat also.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe mich auch echt sehr gefreut. Am kommenden Samstag werde ich zum ersten Mal wieder eine richtige Reitstunde nehmen. Emma ist ja tatsächlich noch richtig gut in Form und hat trotz der langen Pause nichts verlernt (sie ist noch nicht so lange in der Dressurarbeit, daher hatte ich ein bisschen Bedenken), aber ich befürchte, dass ich ordentlich Muskelkater bekommen werde :D

      Wir gehen eh schon seit über 20 Jahren zu einer Homöopathin und werden das auch mit der Kleinen beibehalten. Mit Kind finde ich es noch ein bisschen schwieriger, weil man von den Mitmenschen sicherlich unter Druck gesetzt wird. Mir ist das bisher zum Glück noch nicht passiert, aber ich merke doch wie dünnhäutig man als Mutter erstmal ist. Schön, dass deine Schwester ihre Meinung für sich beibehalten konnte und es deinem Neffen besser geht.

      Oh ein Vorstellungsgespräch! Wie ist es gelaufen?

      Im Kino war ich schon seit 3 Jahren nicht mehr. Das muss man sich mal vorstellen!!

      Löschen
    2. Ja, mit Kindern ist das sicher noch schwieriger. Bei meiner Schwester war das allerdings schon das zweite Kind - vielleicht lässt man dann solche Kritik schon eher an sich abprallen.

      Das Gespräch ist gut gelaufen, aber noch ist nichts in trockenen Tüchern. Nun steht da erst mal ein Praktikum im Rahmen des Lehrgangs an und danach weiß ich mehr. :-)

      Seit 3 Jahren nicht mehr im Kino ist echt lang. Bist du nie dazugekommen oder hattest du einfach keine Lust? Ich freu mich schon, wenn ich ab und zu ins Kino komme, da ich ja keinen Fernseher habe und nicht immer nur Filme am Computerbildschirm sehen mag.

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...