17.05.16

[Reiseproviant] #14 | 16


Lesereise:


Es gibt Zeiten, da muss man einfach mal flexibel sein. So auch heute. Denn heute ist der Reiseproviant kein Sonntagsgeplauder, sondern ein Dienstagsbeitrag.

In den letzten zwei Wochen habe ich relativ wenig gelesen. Ich leide derzeit an ziemlich starken Rükenschmerzen im Schulter- / Nackenbereich, da diese Körperpartien durch das kleine Bücherwürmchen ziemlich stark beansprucht werden (tragen, stillen etc.), und bekomme dadurch Kopfschmerzen und Probleme beim Sehen, so dass lesen dann auch einfach nicht drin ist. Ich muss einfach auch versuchen mir wieder Zeit für Yoga zu nehmen, denn das hilft meinem Rücken immer wirklich gut.

So, schon wieder einen langen Absatz rumgeplappert ohne zum Thema zu kommen. Wenden wir nun den Blick zum zweitschönsten Hobby der Welt (an erster Stelle steht bei mir immer noch reiten, Motorrad fahren konkurriert mit lesen) – Bücher.

Begonnen habe ich meinen Mai mit “Heute sind wir Freunde“, dem neusten Roman meiner Lieblingautorin Patrycja Spchalski. Ich mag ihre Bücher so gerne, weil ich oftmals das Gefühl habe, dass es meine eigenen Gedanken sind, die von ihr aufs Papier gebracht werden. In einer Rezension habe ich mal geschrieben „Sie spricht mir aus der Seele“ - und ja, das ist so!

Weiter ging es mit Nina Blazons neustem Werk. “Silfur“ ist für ein jüngeres Publikum ausgelegt, aber wie all ihre Bücher nicht nur toll geschrieben, sondern auch eine spannende Geschichte, die durch das Setting des mystischen Islands noch lesenswerter wird.

Dann habe ich endlich “Das zerstörte Leben des Wes Trench“ von T. Cooper beendet. Das Buch dümpelt schon eine ganze Weile auf meinem Reader vor sich hin und wurde von mir nur Etappenweise gelesen. Obwohl die Geschichte an sich gut ist und Cooper einige sehr interessante Charaktere entworfen hat, konnte mich der Roman nur mäßig begeistern.

Das Wochenende haben wir für einen Kurzurlaub am Bodensee genutzt. Vor dem Urlaub habe ich „Glorreiche Zeiten“ von K. Atkinson, die für mich ebenfalls ein Garant für gute Literatur ist, sowie „Nur ein Tag“ von G. Forman, begonnen. Forman deshalb, weil mir Atkinson zu dick für den Koffer war. Das werde ich aber nun erst beenden, bevor ich den ersten Teil von Formans Dilogie weiter lese.

Weil ich aber die stundenlange Fahrt nicht ohne zu lesen vergeuden wollte, beim Fahren aber besser via Reader, als im gedruckten Buch lesen kann (Booknerdproblems!!), habe ich auf dem Rückweg mit „Burn for Love 01. Brennende Küsse“ von C. Balzer begonnen. Junge, Junge, darin geht’s heiß her! Ich glaube der Roman wird mir mindestens so gut gefallen wie „Flying Hearst“, das ich im März gelesen habe, wenn nicht noch besser.

Blogrundreise:


Hunderte Wörter stellt sich die Frage: Kann man zu alt für Kinderbücher sein?

Auf Bücherquatsch gibt es ein tolles Interview mit der bezaubernden Jess von Primeballerina's Books.

Die Buchbloggerin stellt euch die Taschenbücher des Frühjahrs vor, auf die sie sich ganz besonders freut.

Ein Schweden Spezial findet ihr auf dem Blog Lütte Lotte.

Die Liebe zu den Büchern stellt ein Buch vor, das dem Zucker den Kampf ansagt.


Lebensreise:


getauft: das kleine Büchermädchen. Das Wetter war auf unserer Seite und wir konnten bei strahlendem Sonnenschein einen herrlichen Tag verbringen.

gefrühstückt: im Bistro Möwe in Meersburg. Seeblick und leckere Brötchen

gefreut: ein Storch!!!

gesammelt: Inspiration für die Wildblumenwiese im Garten.

getrunken: teures Ginger Ale in schicker Flasche 

genossen: Sonne, Wind und Ausblick auf den See

Macht's euch fein und lasst euch nicht stressen!


Kommentare:

  1. Sehr schöne fotografische Eindrücke!
    Ich hoffe, du findest bald wieder Zeit für Yoga und deinem Rücken geht es bald wieder besser. Solche Verspannungsschmerzen sind echt fies.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich habe schon zwei Tage hintereinander Yoga machen können ... yeah!

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...