29.05.16

[Reiseproviant] 15 | 16


Lesereise:


In der letzten Woche habe ich meine ganz eigene Lesechallenge aufgestellt. Bezwinge die über 1000 Seiten „Die Gestirne“ von Eleanor Catton. Ich bin noch nicht ganz durch, weiß nun aber, dass bezwingen das völlig falsche Wort ist, denn trotz ausufernder Erzählungen und großem Mitteilungsbedürfnis von Seiten der Autorin und ihren Protagonisten, ist es ein sehr kurzweiliger Roman, der sich leicht lesen lässt und mir mit seinem Goldgräber Flair viel Freude bereitet.

Dennoch habe ich mir für heute – Sonntag – ein anderes Buch aus dem Regal gezogen. Ich habe auf der Terrasse gesessen und die abendlichen Sonnenstrahlen genossen. Die mysteriösen Herren des neuseeländischen Hokitika sind dafür nicht die geeignete Begleitung. Ich reise lieber in Begleitung eines sympathischen und abenteuerlustigen jungen Mannes und seiner nicht minder sympathischen weiblichen Weggefährtin. „Nur ein Tag“ hat mich für einen Tag mitgenommen ins romantische Paris, in einen Nachtclub und an die Seine. Ich freue mich aufs weiterlesen.

Blogrundreise:


In den vergangenen Wochen war ich leider viel zu wenig auf anderen Blogs unterwegs. Trotzdem habe ich diese drei lesenswerten Beiträge gefunden:


20 interessante Sachbücher aus den Herbstvorschauen der Verlage auf Die Liebe zu den Büchern.

Literameer zum Roman „Der große Trip“ von C. Strayed.

Lebensreise:



Momentan steht bei uns ein Termin nach dem anderen an. In der vergangenen Woche gab es keinen Tag, an dem ich einfach nur mal Zuhause war. Wenn ich dann endlich wieder in den eigenen vier Wänden war, rief die Hausarbeit. Nach wie vor Türmen sich Wäscheberge und der Kalender grinst mir hämisch entgegen, denn auch die nächsten zwei Wochen wollen einfach nicht entspannter ablaufen. Augen zu und durch.

getragen: die neuen Converse(s). 

gegrillt: Lachs und Zucchini und Auberginen und Kartoffeln und zum Nachtisch Obstspieße.

gelesen: gemeinsam mit dem kleinen Bücherwürmchen. Beruhigungsmittel gegen Zahneinschuss.
Für Kind und Mutter...

gebacken: rucki zucki sind sie gemacht - die leckeren kleinen Buchteln nach dem
Rezept von Lirum Larum Löffelstiel


Euch allen eine großartige, abenteuerliche Woche mit vielen spannenden Momenten, aber auch Zeit zum entspannen.


Kommentare:

  1. Liebe Nanni, ich wünsche dir noch nachträglich alles alles Gute zum Geburtstag! An dem Tag selbst war ich im hohen Norden (=Norwegen) unterwegs und dort gänzlich von Internet und Co. abgeschnitten. Aber war auch mal schön.
    Ich hoffe, du hattest einen schönen Tag und hast dich bei Kuchen und Buch feiern lassen. Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Leider schenkt mir meine Familie keine Bücher mehr :( Sie glauben ich hätte genügend - die haben echt keine Ahnung! ;)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...