20.06.16

Burn for Love: Brennende Küsse - Claudia Balzer


Sie ist wild, sexy und hat diesen undurchdringlichen Blick hinter dem sie all ihre Geheimnisse verschließt. Und das sind jede Menge, denn Sophie ist in Wirklichkeit gar nicht Sophie, die nette Kindergärtnerin, sondern Roxy - eine gefährliche Waffe mit neuer Identität.

Dank des Zeugenschutzprogramms muss sie nun einer geregelten Arbeit nachgehen. Warum man sie ausgerechnet in einen Kindergarten eingegliedert hat, ist ihr schleierhaft. Ihre eigene Kindergartenzeit hat sie eher negativ im Gedächtnis. Doch da ist dieses kleine Mädchen, das einsam aussieht, von den anderen Kindern ausgegrenzt wird und in ihrem Verhalten so sehr der kleinen Roxy ähnelt.

Schnell hat Fini, das kleine Waisenmädchen, das bei seinem Onkel Chris aufwächst, Roxys Herz erobert. Doch nicht nur Fini geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Sondern auch Chris schafft sich dort immer wieder Raum. Auch, wenn ihr Kopf sie davor warnt ihn näher kommen zu lassen, kann sie seiner Anziehungskraft nicht widerstehen. Und befindet sich schneller wieder in der Hölle ihrer Vergangenheit, als ihr lieb ist.

„Burn for Love: Brennende Küsse“ ist der zweite Roman der sympathischen Autorin Claudia Balzer, der auf meinem Reader gelandet und von mir verschlungen wurde. Bereits mit „Flying Hearts. Rückkehr ins Nimmerland“ konnte sie mich begeistern. Hat darin einen der sympathischsten und attraktivsten männlichen Buchcharakteren ever erschaffen. Wer auf Bad Boys mit großem Herz steht, der kommt jedoch eher in „Burn for Love“ auf seine Kosten.

Chris ist unwiderstehlich. Perfekter Körper (er ist Motocross Fahrer), heiß, heiß, heiß und sehr geheimnisvoll. Und doch schmilzt er unter den Händen seiner Nichte Fini nur so dahin. Für sie würde er durchs Feuer gehen.

Im Zusammenspiel mit Sophie, ergeben die beiden ein perfektes Protagonistenpaar. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist förmlich zu spüren. Die Luft um sie herum brennt!

Wer nun glaubt, dass Claudias Romane welche der Sorte sind, die sich auf Protagonisten beschränken, die lediglich weibliche wie männliche Leser zum schwärmen bringen, weil sie sich in den Liebesszenen mit heißen Figuren verlieren können, der hat sich geschnitten, denn „Burn for Love“ ist unglaublich spannend konzipiert.

Schon von Anfang an brennt die Frage nach Sophies Identität unter den Nägeln. Wer ist sie? Wo kommt sie her? Warum hat sie so eine riesengroße dunkle Narbe auf ihrem Herz, die dafür sorgt, dass sie nur wenigen Menschen vertraut? Wer hat sie zu der gemacht, die sie heute ist?

Ohne Kitsch, aber mit viel, viel Spannung und Geheimnissen, rasanter Action und heißen Liebesszenen hat Claudia Balzer mich für ihren Roman „Burn for Love“, den ich in kurzer Zeit verschlungen habe, begeistern können.

Buchinfo:


Forever Ullstein (Juli 2015)
300 Seiten
eBook
4,99 €
Taschenbuch
14,99 €

Weitere Romane der Autorin:



Social Media:

Forever Ullstein auf Facebook
Forever Ullstein auf Twitter
Forever Ullstein auf Instagram
Claudia Balzer auf Facebook
Claudia Balzer auf Twitter

Lovelybooks:


(Bewerbungen für ein Freiexemplar bis zum 25. Juni 2016)

Weitere Rezensionen zu „Burn for Love: Brennende Küsse“:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...