30.07.16

[Kinder Traumstube] Das Büchermädchen liebt minimutz

Minimutz – was steckt dahinter?


Minimutz sind Produkte, die speziell auf Kinder – insbesondere Babys und Kleinkinder, abgestimmt sind.

Große, einfache Formen, leicht zu erkennende Farben und weiches, TÜV geprüftes Material ermöglichen erste motorische Erfahrungen.

Die Gründer sind Lynne, Physiotherapeutin und Mutter eines Sohnes, und Sebastian, Geschäftsführer von Minimutz und Vater von zwei Töchtern.

Bestellen kann man ganz einfach auf der minimutz - Welt. Ab 35,- € ist die Bestellung versandkostenfrei. Liebevoll verpackt ist sie immer. Auch bei einem geringen Bestellwert.

Welche Produkte gibt es?


Es gibt den (oder das?) „minimutz“, ein Stofftier in verschiedenen Größen, eine Rassel in der minimutz – Form, eine Kuscheldecke, ein Schmusetuch, Karten mit viel Herz, sowie liebevoll gestaltete Accessoires wie Greifringe, Bodys etc., die personalisierbar sind.



Wir durften testen.


Mein kleines Mädchen (6 Monate) und ich, bekamen die Möglichkeit zwei der minimutz Produkte zu testen*.

Da meine Kleine ein absolutes Kuschelkind ist und gerne weich liegt, habe ich mich für die minimutz Kuscheldecke, sowie die minimutz Rassel entschieden.


Die minimutz Kuscheldecke:


Die minimutz Kuscheldecke besteht aus super weichem Polyester und einer Füllung aus Polyurethan. Sie ist TÜV Rheinland zertifiziert, Schadstoff geprüft und bei 30° waschbar.

Die Decke ist mit einem festen Saum eingefasst, so dass sie gut in Form bleibt und nicht verknautscht, wenn das Baby sich darauf bewegt. Bei vielen anderen Decken ist dies nicht der Fall. Oftmals rührt die Kleine so viel hin und her und liegt dann doch auf dem kalten Boden, weil die Decke weggerutscht ist. Mit der minimutz Decke passiert das nicht so leicht.

Da sie sehr weich ist, liegt mein kleines Mädchen sehr gern darauf. Sie kann sich regelrecht ankuscheln und streichelt oft über die angenehme Oberfläche. Egal, ob ich sie in ihr Ställchen lege oder ob sie auf dem Boden spielt – die minimutz Decke liegt immer darunter.

Optisches Highlight sind das aufgestickte minimutz Logo und die bunte Saumeinfassung, sowie die leuchtende Farbe.

Für uns ist die Decke ein unerlässlicher Begleiter, denn sie gibt mir die Sicherheit, dass mein Baby auf einer so warmen Decke liegt, dass sie nicht aufgrund unangenehmer Bodentemperaturen erkranken kann. Es ist sinnvoll eine zweite Decke oder eine Matte unter zu legen, da sie nicht so dick ist, dass sie abrupte Drehungen und Bewegungen des Babys vollkommen dämmen kann.

Da sie sich schnell und einfach zusammen rollen lässt, packe ich sie auf jeder Reise / Besuch bei Großeltern / Krabbelgruppe usw. in die Babytasche und weiß so, dass mein Kind sich immer Zuhause fühlt, da ihr Geruch und Oberflächentextur der Decke wohl vertraut sind.

Die minimutz Rassel:


Die minimutz Rassel ist - wie die minimutz Stofftiere auch, ergonomisch geformt und hat mit 10 cm eine Größe, die für kleine Kinderhände zu bewältigen ist.

Oftmals erzeugen Rasseln einen Geräuschpegel, der einem vorbeifahrenden Zug ähnelt (vgl. hier), und schaden damit dem feinen Kindergehör. Die minimutz Rassel ist leise, angenehm und damit keine Belastung fürs Kinderohr.

Die Form der minimutz Rassel ist klar und einfach. Die kleine Kinderhand kann an jeder Stelle zugreifen, knautschen und drücken. Meine Kleine konnte sie trotzdem erst ab einem Alter von 5 Monaten packen. Vorher war sie ihr doch noch ein bisschen zu breit.




Was mir an den minimutz Produkten gefällt?


Das kann ich einfach beantworten: sie sind kinderfreundlich.

Die einfachen Formen und Farben sind für unsere kleinen Lieblinge einfach zu erkennen, gut wahrzunehmen und zu begreifen. Zwischen all den Produkten, die durch viel zu viele Farben und unklare Formen eher zu einer Reizüberflutung führen und eigentlich eher dem Auge der Erwachsenen entsprechen, als dem der Kinder, stechen die minimutz Produkte raus.

Weiches Material, an dem ich als Mutter mein Kind bedenkenlos herumkauen lassen kann, und das zum kuscheln und anfassen ebenso einlädt wie die klare Struktur. Durch benutzen der ergonomischen Figuren wird automatisch und spielerisch die Motorik gefördert.

Abgerundet werden die Figuren durch das ihnen gegebene Gesicht, das den Kleinen mit freundlichen, großen Augen entgegen lächelt.


Weitere Infos:


minimutz auf Facebook




* vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...