13.01.17

[Jahr der Königskinder] #JdKöKi - Abstimmung für den Februartitel



Das Jahr der Königskinder ist großartig angelaufen. Unsere Januar Lektüre "Salz für die See" entpuppte sich schon nach wenigen Seiten als absolutes Buchhighlight und wir haben von euch zahlreich Rückmeldung via Blog, Instagram, Facebook und Twitter erhalten. Dafür vielen Dank. Einige von euch haben den "Salz für die See" schon gelesen und waren ebenso begeistert wie wir. Etliche von euch haben sich aber auch von unserem Eifer anstecken lassen und das Buch bestellt, was mich natürlich ganz besonders freut.

Ihr dürft eure Fotos, die ihr von euren Königskindern macht, gerne mit #jdköki versehen, auch wenn es sich nicht um das von uns ausgewählte Buch handelt. Einfach fleißig hashtaggen ;)

Nun dürft zum ersten Mal ihr bestimmen, welches Buch die Königskinderaktivisten im Februar lesen sollen. Das Abstimmungsformular findet ihr hier. Die Abstimmung läuft bis zum 17.01.2017

Das sind die Nominierten:




"Zwischen zwei Fenstern" | Diane Touchell | nominiert von Anni


"Für Februar würde ich gerne "Zwischen zwei Fenstern" von Dianne Touchell ins Rennen schicken. Finde den Klappentext super, das Cover gefällt mir gut und somit sind alle Kriterien erfüllt um meine Leselust zu wecken...
Den Zeitraum zum auswählen finde ich auf jeden Fall passend."

"Das Fieber" | Makiia Lucier | nominiert von Anja


"Bisher habe ich mich mit dem zweiten Königskinder-Programm schwer getan, weil mir die Covergestaltung leider so gar nicht gefällt. Es heißt ja aber nicht umsonst "Don't judge a book by its cover", deswegen habe ich für Februar "Das Fieber" ausgewählt. Ich habe Lust auf eine ernsthafte Lektüre und die Inhaltsangabe dieses Buches verspricht eine heldenhafte Protagonistin in einer schwierigen Zeit."

"Auf Umwegen" | Andrew Smith | nominiert von Ina


"Warum?! Weil ich bisher nur Positives über das Buch und den Autor gehört und gelesen habe, zudem soll der Plot ein bisschen verrückt sein und die Farbe blau ist einfach total toll. Das Cover macht mich froh. Warum auch immer. Ich habs gar nicht so mit Pferden....liegt vermutlich an der Farbe."

"Wörter auf Papier" | Vince Vawter | nominiert von Nils


"Ich hatte mehrere Titel rausgesucht, schlage aber jetzt mal den vor, den ich besonders besonders (versteht man was ich meine? ;D) finde.
Und zwar "Wörter auf Papier" von Vince Vawter.
Mir ist das Buch sofort durch das tolle Cover aufgefallen. Als ich dann den Klappentext durchgelesen habe, war es wie um mich geschehen, da sich die außergewöhnliche Idee der Geschichte einfach nur wunderschön anhört!"

"Die wirkliche Wahrheit" | Dan Gemeinhart | nominiert von Sandy


"So, mein Vorschlag für Februar war nun wirklich schwer rauszusuchen, weil es so viele interessante Königskinder-Titel gibt. Schlussendlich bin ich immer wieder über "Die wirkliche Wahrheit" von Dan Gemeinhart gestolpert. Das Buch liegt noch ungelesen in meinem Regal und ich schäme mich dafür. Der Plot liest sich herzzereißend- und erwärmend zugleich. Ein kranker Junge, der mit seinem Hund Beau von Zuhause wegläuft um einen Gipfel zu erklimmen, während seine beste Freundin versucht ihn zu finden. Eine Geschichte über das Leben und tiefe Freundschaft. Klingt dramatisch, tief traurig und hoffnungsvoll? Richtig. Das brauche ich, das will ich. BÜTTÖÖÖ!
Außerdem schwört mein Lieblingsbooktuber auf die Bücher von Gemeinhart."

"Alles, was ich sehe" | Marci Lyn Curtis | nominiert von Brösel


"Zu allererst finde ich das Cover zur Inhaltsangabe wieder sehr stimmig. Die Welt aus den blinden Augen von Maggie interessiert mich sehr, denn die Leseprobe verspricht ein authentisches Buch mit einer starken Protagonistin. Außerdem geht es um Liebe, aber das kann aufgrund der Blindheit eindeutig nicht nur oberflächlicher Natur sein."

"Die Anarchie der Buchstaben" | Kate de Goldi | nominiert von Nanni


"Das Buch möchte ich schon seit erscheinen lesen, denn ihr Roman "Abends um 10" hat mir sehr gut gefallen. Leider ist "Anarchie der Buchstaben" auch wieder in Vergessenheit geraten.
Es interessiert mich, da der Klappentext eine außergewöhnliche Protagonistin (wie auch schon in "Abends um 10") und Geschichten in der Geschichte verspricht. Zwei Romaneigenschaften, die ich sehr gerne mag.
Ich glaube, dass de Goldi einen sehr besonderen Roman geschrieben hat, der leider viel zu unbekannt ist."

147 Leser haben abgestimmt. Mit 31,3 % gewinnt "Alles, was ich sehe" von Marci Lyn Curtis die Wahl und wird somit der Königskinder Titel im Februar.

Herzlichen Dank für eure rege Teilnahme :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...