11.06.17

[Reiseproviant] #5 | 17



Lesereise:


#JdKöKi

Der Jahr der Königskinder Titel des Monats Juni ist "Zwillingssterne" / Cristina Moracho / Königskinderverlag. Ich habe es gelesen, die Sprache der Autorin sehr gemocht, aber stellenweise hat sie sich etwas verloren. Die aufkeimenden Funken der Enttäuschung wurden durch sehr starke Episoden und ein richtig gutes Ende, gelöscht.

Wann wird es hier denn spannend?

Apropos Hörbuch. Ich höre seit Anfang Mai oder sogar Ende April "Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen" / S. J. Maas / DAV. Nachdem ich etwa die Hälfte gehört habe, habe ich nochmals von vorn begonnen, weil ich das Gefühl hatte, etwas verpasst zu haben. War aber nicht so. Nun habe ich die erste CD zu etwa zwei Dritteln durch (das Fest beginnt) und ich frage mich "Wann wird es denn nun endlich spannend?" Am Anfang war es ja noch ganz nett, aber langsam habe ich auf das Geplänkel keine Lust mehr und wenn nicht bald was drastisches passiert, dann werde ich das Hörbuch wohl oder übel abbrechen.

SuB-Leiche 

Ich habe den Monat mit "Die Lügen des Locke Lamora" / Scott Lynch / Heyne begonnen, das zunächst selbst in tiefen Dornröschenschlaf verfallen war und dann mich hinein versetzte. Ganz so drastisch war es nicht, aber fesseln konnte mich der werte Mr. Lynch leider auch nicht. Da ich den Protagonisten Locke sehr interessant finde, bin ich umgestiegen aufs Hörbuch.




Kulinarische Reise:


Superfood Energy

Als kleinen Snack für ordentlich Energie zwischen den Mahlzeiten, habe ich die Superfood Riegel aus dem Buch "Gesund backen" von Carrots for Claire hergestellt. Nicht nur für mich, sondern auch als Geburtstagsgeschenk für meine Freundin, die total begeistert war. Nicht mit im Rezept: der Überzug aus dunkler Schokolade (hergestellt aus Schokolade mit 80% Kakaoanteil).



Soja Geschnetzeltes

Weil ich immer gerne Produkte auf Vorrat habe, um nicht so häufig einkaufen gehen zu müssen (ich hasse einkaufen!), habe ich mir Soja angeschafft, dass nicht nur von der Form ausschaut wie Geschnetzeltes, sondern auch recht ähnlich schmeckt. Der Vorteil: die kleine Räubertochter kann es auch mit ihren wenigen Zähnen essen, der Nachteil: es ist halt eben Soja (warum Soja gar nicht so gesund ist, könnt ihr hier nachlesen). Gewürzt wie Geschnetzeltes, kam es dem sehr ähnlich (der Mann dachte es seien Pilze). Soja wird die Fleischprodukte in unserem Haushalt nicht ersetzen, aber als Vorratsprodukt ist es ganz okay.



Zeitreise:


Interview

Aktuell gibt es "Blut ist im Schuh", den Jugendthriller von Anna Schneider im Kindle Angebot für nur 2,99 €. "Blut ist im Schuh" hat ebenso wie "Bald wird es Nacht, Prinzessin" (neuer Titel: "Cool Girls can't die") ein neues Outfit bekommen und bis zum Sommer erscheit auch der neuste Jugendroman "Von Liebe und Lügen". Hier findet ihr ein Interview mit der sympathischen Autorin.

Hörbuch

"Die Geschwister Gadsby" / Natascha Ferrant / Silberfisch sind eine turbulente und sehr herzige Familie. Das Hörbuch - gelesen von Sascha Icks - ist sehr liebenswert und eine große Empfehlung.

Blogrundreise:


Zero Waste II.

Passend zum gestrigen Zero Waste Thema (s.u.), habe ich auf Asaviels Blog tolle Beutel für den Plastikfreien Einkauf von Obst gefunden.

Blogartikel schneller schreiben

Der Reiseproviant Beitrag kostet mich in der Regel zwei Stunden Zeit. Bilder aussuchen, bearbeiten, Texte schreiben, Links zusammensuchen ... tolle Tipps wie man Artikel strukturiert vorbereiten kann, um Zeit zu sparen, habe ich auf Pinkbiz gefunden.

Interview II.

Blogger interviewt Autorin. Schon häufig gelesen. Neu auf der Autorenseite von Monika Loerchner: Autorin interviewt Blogger. Im Gespräch Henrik von zu ende gelesen

In eigener Sache

Derzeit kannst du dich für die Wanderbuch Aktion zu "Der Geruch von Häusern anderer Leute" bewerben. Ein Buch, das nichts beschönigt. Ich freue mich, wenn du dabei bist.


Ich auf Reise:


Lit.Blog Convention

Am Samstag war ich in Köln. Genauer gesagt im Verlagshaus von Bastei Lübbe, denn dort fand die zweite Lit.Blog Convention statt. Neben Lübbe gehörten Diogenes, KiWi und DuMont Kalenderverlag zu den Veranstaltern und jeder einzelne Verlag hat sich so sehr ins Zeug gelegt, den Tag so ansprechend und interessant wie möglich zu gestalten, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung wurde.

Dank inspirierender Gespräche und spannender Sessions bin ich mit viel neuem Wissen, einer ordentlichen Portion Motivation und einem wirklich tollen Goodie Bag, zufrieden wieder nach Hause gefahren.

Ganz besonders gut hat mir der Vortrag von Milena Glimbovski gefallen. Eine zielstrebige und sehr sympathische Frau, die mit viel Erfolg versucht die Welt ein kleines bisschen zu verbessern. Gerade vorgestern war Vivienne Westwood als Kundin in Milenas Zero Waste Kaufhaus Original Unverpackt in Berlin und im Herbst erscheint ihr erstes Sachbuch "Ohne Wenn und Abfall. Wie ich dem Verpackungswahn entkam", das sofort auf meiner Wunschliste landete.

Als sehr sympathisch und inspirierend habe ich auch Enja und Sandra von Moka empfunden. Die beiden netten Ladies haben tolle Tipps zum Thema Instagram gegeben und mir damit echt ein bisschen weitergeholfen.

Womit ich nicht so richtig klarkomme ist die Generation YouTube bzw. diejenigen, die sich "YouTube Stars" nennen (BooktuberInnen ausgenommen) und mit dem vorspielen eines gefakten Lebens Höhenflüge bekommen. Besonders schockiert hat mich der Satz "einfach mal ein bisschen weinen. Das gibt viele Likes" WTF?? Sorry, aber das ist nicht meine Art mich in den sozialen Netzwerken zu präsentieren. Mit dem Vortrag von Sarah Liz haben die Veranstalter leider ins Klo gegriffen.

Ich möchte mich ganz herzlich bei all den netten Bloggern und BloggerInnen bedanken, die den Tag so reich gemacht haben - allen voran Alex und Petzi -, sowie den Verlagen DuMont, KiWi, Diogenes und Lübbe und ihren extrem netten und hilfsbereiten MitarbeiterInnen. Es war ein fantastisches Erlebnis. Sollte es eine Lit.Blog Convention 2018 geben - ich bin dabei!







Kommentare:

  1. Hallo liebe Nanni,

    den Artikel zum schnelleren Schreiben schaue ich mir gleich mal an. Da kann ich mich auch noch verbessern.

    Dein Bericht über die LBC ist schön geworden!
    Der Vortrag von Sarah Liz war wirklich ein Griff ins Klo. Ich dachte auch die ganze Zeit nur dass das doch nicht wahr sein kann, was sie da erzählt. Den Tipp mit dem Weinen fand ich auch großartig. Am besten hat mir aber der Tipp gefallen doch mal ein Buch zu lesen... :D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      eigentlich steht gar nicht so viel Neues drin, aber manchmal Bedarf es ja einer kleinen Erinnerung, um wieder besser reinzukommen ;)

      Ja, den Tipp ein Buch zu lesen fand ich auch ganz großartig :D :D :D

      Ich habe mich sehr gefreut dich einmal zu treffen und hoffe, dass es nicht bei diesem einen Mal bleibt :)

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
    2. Liebe Nanni,

      das mit der Erinnerung stimmt. Beim Lesen war dann auch nicht so viel Neues dabei, aber interessant war der Artikel trotzdem.

      Ich habe mich auch gefreut, dass wir uns getroffen haben! Das schaffen wir bestimmt nochmal und dann auch mit mehr Möglichkeiten zum unterhalten :)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Liebe Nanni, es war toll dich gestern zu sehen!

    Ich hatte großes Glück mit meinen Sessions, denn mir hat auch tatsächlich jede gefallen, die ich besucht habe. Es war insgesamt anstrengend, aber auch sehr motivierend und ich bin heute Nacht geradezu ins Bett gefallen.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    LG Kat

    PS: Ich habe auch häufig Sojaprodukte zu Hause. Sie waren lange Zeit meine erste Alternative zu Fleisch. Mittlerweile esse ich auch seltener Sojaprodukte bzw. suche Alternativen. Aber ich muss gestehen, ich mag sie einfach sehr, sehr gern. Mist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kat,

      ich habe mich auch riesig gefreut. Du bist so sympathisch wie ich es erwartet habe :D

      Ich habe auch wirklich tolle Beiträge gesehen, aber dieser eine war halt nix. Ein kleines bisschen ärgere ich mich, dass ich nicht zu Tijan Sila gegangen bin. Warst du dort?

      Ich denke in Maßen ist Soja auch okay. Ich habe eine Zeitlang auch vermehrt Soja Joghurt gegessen, weil er sehr lecker ist. Meine Tochter hingegen verträgt Soja nicht ganz so gut. Gerade der Joghurt ist tatsächlich problematisch. Als Alternative zum Hackfleisch finde ich ja Grünkern super.

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
  3. Hallo Nanni!

    Was für ein schöner Artikel mit vielen Stöbermöglichkeiten. Danke, dass du das Interview mit mir verlinkt hast.

    Liebe Grüße
    Henrik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Henrik,

      freut mich, dass er dir gefällt :)

      Bitte gern :) Ich fand es sehr spannend zu lesen und eine tolle Idee.

      Liebe Grüße
      Nanni

      Löschen
  4. Mhhh, die Riegel sehen sehr lecker aus!

    Die Geduld, ein Hörbuch nach der Hälfte nochmal von vorn zu beginnen, hätte ich ja nicht. Ich hoffe, dass dich wenigstens das letzte Drittel noch begeistern kann.

    Hab noch einen schönen Restsonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmecken auch sehr lecker ;) Das Backbuch ist sehr zu empfehlen :)

      Ich hoffe auch sehr, dass es noch besser wird. Eigentlich hat das Buch ja regelrechte Begeisterungsstürme bei Bloggern ausgelöst. Ich glaube, ich bin solchen Geschichten entwachsen.

      Danke. Du auch :)

      Löschen
  5. Liebe Nanni,

    vielen Dank für diese extra liebe Erwähnung und deinen ganzen Bericht. Ich habe mich sehr darüber gefreut dich gestern zu treffen und fand den Tag (abgesehen von der einen Session) auch super. Wenn ich mir jetzt was wünschen könnte, dann ganz sicher, dass wir nicht so weit auseinander wohnen. <3

    Ganz liebe Grüße
    Petzi

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schöner Artikel über die LitBlog Con! :)
    Mit dem Vortrag von Sarah Liz scheinen sich ja alle einig zu sein. Und ich dachte, während ich da saß, dass das alles ein Scherz ist und sie gleich anfängt zu lachen ...

    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen! Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei :)

    LG Sina

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte auch einen tollen Tag bei der LBC17!
    Vielleicht mache ich mir nächstes mal vorher auch solche Superfood Riegel, die sehen sooo lecker aus.
    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nanni,
    ich hatte mich so gefreut, dich getroffen zu haben! Und ich freue mich jetzt schon, sollte es nächstes Jahr wieder dazu kommen :-)
    Der Vortrag von Liz hat mich auch ziemlich überrascht. Er war so gar nicht wie erwartet und über ihre Aussagen konnte ich weitestgehend nur den Kopf schütteln. Das war wirklich nichts.
    Alle anderen Workshops wussten dafür sehr zu begeistern :-)
    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nanni,
    "Locke Lamora" liegt seit Ewigkeiten bei mir ungelesen auf dem SuB - habe das englische Original in einer Buchhandlung in Amsterdam gekauft, als ich dort im Urlaub war.
    Die Buchhändler dort haben es mir wärmstens ans Herz gelegt damals. Wenn du magst, hör gerne mal in meinen Podcast dazu rein!
    http://buecherreich.net/buecherreich-071-amsterdam-buecher-tipps/
    Liebe Grüße, Ilana von Podcast bücherreich

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!

    Ich habe es immer noch nicht geschafft, endlich mal ein Königskind zu lesen! Zu viele Bücher, zu wenig Zeit...

    Ich bin ja Vegetarierin, aber Soja versuche ich meist zu vermeiden. Bei mir gibt es oft gewürzte rote Linsen als Fleischersatz! :-)

    "Einfach mal ein bisschen weinen"?! Aaaaahjaaa... Nee, das wäre auch nichts für mich gewesen. Aber die Convention an sich klingt sehr interessant, vielleicht kann ich ja nächstes Jahr dabei sein, wenn es wieder eine gibt!

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...