07.06.17

Water & Air - Laura Kneidl



Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel. (Text & Cover: © Carlsen; Foto: © N. Eppner)

"Water & Air" ist das erste Buch aus der Feder der sympathischen Autorin Laura Kneidl, das ich gelesen habe. Aber ganz sicher nicht mein letztes. Schreibe, Idee und fesselnde Spannung haben mich positiv überrascht.

Kenzie ist eine mutige junge Frau, die in der Wasserkolonie lebt und sich bestehenden Konventionen widersetzt. Entgegen der von der Historie festgelegten Regeln, möchte sie nicht Mutter werden, sondern wissenschaftlich tätig werden. Sie interessiert sich sehr für das Leben außerhalb der Wasserkolonie und erkennt die Mängel der dort herrschenden Gesetze. Sie packt die Gelegenheit am Schopfe und flieht in dei Luftkolonie. Als dort ein Mord geschieht, gerät sie schon schnell ins Fadenkreuz.

"Water & Air" hat typische Dystopie Elemente. Das ist zum Einen natürlich die Naturkatastrophe, durch die eine Gesellschaft dazu getrieben wird umzudenken und ihr Leben umzustrukturieren, zum anderen aber auch eine gewisse Kritik an der Gesellschaft. Hier geht es sowohl um die Themen Selbstverwirklichung und Gleichberechtigung, aber auch um Toleranz und Skepsis gegenüber Fremden. 

Mir hat es sehr gut gefallen wie Laura Kneidl all diese Themen in eine Geschichte packt, die neben dystopischen Elementen auch noch ein bisschen etwas von einem Kriminalroman hat. Ihre Schreibe liest sich locker und flüssig. Anfangs gelingt es ihr mühelos Spannung aufzubauen, in der Mitte gibt es einen kleinen Durchhänger, aber das Ende gelingt ihr wieder ausgesprochen gut und so wird "Water & Air" zu einer runden Sache, einer lesenswerten Dystopie, die mir gut gefallen hat.


Buchinfo:

Carlsen (2017)
480 Seiten
Softcover
12,99 €
hier Versandkostenfrei bestellen

Weitere Rezensionen:


Social Media:

Carlsen auf Facebook
Carlsen auf Twitter
Carlsen auf Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...