27.06.11

Mina - David Almond



9783473368204_hiKLAPPENTEXT:
Ich wollte unbedingt das sein, was man gemeinhin als braves Mädchen bezeichnet. Ich habe es wirklich versucht.
Mondschein, Wunder, Fliegen und Nonsens, Rosenkohl, Sarkasmus und das Geheimnsi der Zeit, erstaunliche Tatsachen und absolut nichts – das alles ist Minas Tagebuch. Das ist Mina.



ZUM AUTOR:

(Quelle: Buchumschlag)
David Almond wuchs in der Nähe von Newcastle-upon-Tyne auf. Er studierte Literatur, arbeitete als Hotelportier, Postbote und Lehrer und begann, Kurzgeschichten für Erwachsene zu veröffentlichen. 1998 erschien „Zeit des Mondes“, sein erstes Kinderbuch. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. 2010 er hielt er den Hans-Christian-Andersen Preis, die weltweit höchste Auszeichnung für Kinder- und Jugendliteratur.
EIGENE MEINUNG:
Mina ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie ist anders als die anderen Kinder in ihrem Alter und hat es dadurch nicht immer leicht. Sie wird als „Freak“ bezeichnet, dabei hat sie einfach nur eine ganz andere Sicht auf die Welt und liebt Wortspielereien. Sie ist sehr sensibel und wird oft missverstanden, wenn sie sich so ihre eigenen Gedanke über irgendwelche Dinge macht. Außerdem vermisst sie ihren Vater und ihr sehnlichster Wunsch ist es, ihn wieder bei sich zu haben.
Mit seiner sehr gefühlvollen und zauberhaften Schreibe, die so viel Lebensfreude vermittelt, hat Autor David Almond eine Protagonistin kreiert, die jedem Leser sofort ans Herz wächst. Mina ist unglaublich weise und kindlich zugleich, was sie zu einer ganz liebenswerten Person macht. Ihre Tagebucheinträge erinnerten mich immer ein wenig an Francois Lelords Hector.
David Almond spielt in seinem Buch ebenso mit Worten wie seine Protagonistin Mina, die nicht nur neue Worte erfindet, sondern auch gern deren Klang lauscht oder sie einfach nur ansieht. Getreu Minas Worten „Vielleicht ist auch das Schreiben wie Spazierengehen“ ( S. 227)hatte ich das Gefühl durch die Mina-Welt zu spazieren, die irgendwie aus anderen Farben besteht, als die Welt ihrer Mitmenschen. Dies spiegelt das Cover des Buches so wunderschön wider, das Mina als eine Art Scherenschnitt zeigt, mit lila farbenen Haaren auf einem lila farbenen Baum mit verschnörkelten Details. Auf dem Baum sitzt außerdem ein Vogel, denn Mina wäre auch gern ein Vogel und hofft, dass ihre Seele als solcher wiedergeboren wird. Unter dem Baum sitzt eine schwarze Katze, die im Buch eine besondere Stelle in Minas Leben einnimmt.
Mina hat außerdem ganz eigene Vorstellungen davon, wie das Leben eines Kindes aussehen sollte. Sie ist dafür, dass Kinder auch mal Ruhe brauchen, damit sie einmal still sein können, damit sie auch einfach mal nichts tun können. Dadurch gerät sie jedoch des öfteren in Konflikte mit anderen Kindern oder auch ihren Lehrern. Am liebsten mag ich die Stelle, in der Mina einen Aufsatz in Deutsch bzw. Englisch schreiben muss. Es geht um die verschiedenen Zeiten der Verben. Auf die Frage der Lehrerin, ob sie fertig sei, antwortet Mina: „Nein. Das Geheimnis der Zeit kann also nicht auf ein Arbeitsblatt über Verbformen reduziert werden.“ (S. 80)
Ein sehr schönes Extra des Buches ist das außergewöhnliche Textlayout, das immer mal wieder zwischen dem eigentlichen Text auftritt und den Tagebuch Charakter von Minas Aufzeichnungen deutlich hervorhebt. Eine ihrer Rubriken in ihrem Tagebuch ist die „Außergewöhnliche Aktivität“. Dort notiert sie sich Aktivitäten, die sie als besonders schön empfindet und die dem Leser jedes mal ein kleines Lächeln ins Herz zaubern. So wie:
Schau dir die Sterne an.
Reise durch Zeit und Raum.
Halte deinen Kopf in deinen Händen und werde dir bewusst, dass du außergewöhnlich bist.
Erinnere dich daran, dass du nur Staub bist.
Denke daran, dass du ein Stern bist.
Stelle dich unter die Straßenlaterne.
Tanze und glitzere in ihrem Licht.
Lausche auf die zerbrechlichen und kraftvollen Dinge in deinem Herzen.
(S.243)

FAZIT:
„Mina“ ist ein sehr kluges Buch. Es ist ein bisschen lustig, ein bisschen ernst, ein bisschen rührend und ein bisschen traurig, aber vor allem ist es ein Buch, das ein wenig Licht und Farbe in das graue Grau des Alltags zaubert.
BEWERTUNG:
Kuh 45
BUCHDETAILS:
  • Gebundene Ausgabe: 254 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Januar 2011)
  • Originaltitel: My name is Mina
  • Sprache: Deutsch
  • 14,95 €
  • ISBN-10: 9783473368204
  • ISBN-13: 978-3473368204
  • ASIN: 3473368202

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...