31.08.17

[Monatsrückblick] Leseliebe im August






Geplauder:


Der August hat mich aufgefressen. Mich, meine freie Zeit, meine Blogorganisation, meine Lesezeit und meine Blogbeiträge. Gefühlt ist all das zu kurz gekommen. Tatsächlich ist das gar nicht oder nur teilweise so. 

Privat hatte ich ziemlich viele Termine. Freunde haben geheiratet, Kinder bekommen, Geburtstage gefeiert oder einfach Zeit für Treffen gehabt, weil Sommerferien waren. 

Wir haben ganz viel mit der Räubertochter unternommen, die einen Entwicklungsschub nach dem anderen hat. Von einem Tag auf den anderen nimmt sie ihre Umwelt anders wahr, hat einen neuen Rhythmus und versucht ganze Sätze zu sprechen, obwohl sie einige Worte noch gar nicht kann. Sie übt fleißig zu kommunizieren und ihre versucht ihre Laufgeschwindigkeit zu verbessern. Die Eltern unter euch wissen, was das bedeutet. Am Abend und in der Nacht müssen all die Eindrücke verarbeitet werden. Unruhe und Schlaflosigkeit folgen. Für mich als Mutter eine schöne und spannende, aber auch sehr anstrengende Zeit.

Nebenbei den Blog in dem Maße zu befüllen, wie ich es in den Monaten davor getan habe, fiel mir deshalb im August sehr schwer. Es geht mir ähnlich wie meiner Tochter. Auch ich muss all die vielen Veränderungen erstmal verarbeiten und einen neuen eigenen Rhythmus finden. Aktuell bin ich schlichtweg Urlaubsreif. 

Daher gönne ich mir eine kleine Blogpause. Diese beginnt am 16.09. und geht bis zum 12.10. Letzter und erster Beitrag werden die Abstimmungsartikel der #JdKöKi Aktion sein (als kleine Orientierung für euch). Ich werde mich aber vorher nochmal zum Thema Blogpause zu Wort melden.



Leseliste:



AUGUST:

57) "Sturm über Windhaven" / L. Tuttle & G.R.R. Martin / Penhaligon
58) "Die Unvollkommenheit von Liebe" / E. Strout / Luchterhand
59) "Perfect" / C. Ahern / S.Fischer FJB
60) "Tessa. Entscheidung deines Herzens" / A. Szillat / Coppenrath
61) "Und es schmilzt" / L. Spit / S. Fischer
62) "Rimini" / S. Heiss / Kiepenheuer & Witsch
63) "Die Gabe der Könige" / R. Hobb / Blanvalet
64) "Der Junge auf dem Berg" / J. Boyne / S. Fischer FJB






Im August habe ich wieder einmal richtig Glück gehabt mit meiner Buchauswahl. Bis auf "Perfect", das mir leider nicht so gut gefallen hat, wie sein Vorgänger "Flawed", kann ich euch die meisten Bücher meiner Augustleseliste empfehlen. Mein persönliches Highlight war "Die Gabe der Könige", eine Neuauflage der Weitseher-Bücher von Robin Hobb. Ein gut konzipierter High Fantasy Roman in historisch anmutendem Setting, der gut konzipiert und durchweg spannend war. 

Extremste Gefühle hat Lize Spit mit ihrem Debüt "Und es schmilzt" ausgelöst. Das Buch hat mich mit-, aber auch runtergezogen. Seite für Seite gerät man in den Bann der außergewöhnlich guten Schreibe, durch die Spit die Gefühle der Figuren zu deinen eigenen werden lässt. Dann kommt die Finale Handlung. Ein Schock, ein Schmerz, den du erstmal wieder loswerden musst. Das Buch wird sehr kontrovers diskutiert. Leseempfehlung aussprechen oder nicht? Ich finde, dass darin Themen angesprochen werden, die dringend auf den Tisch müssen. Oberflächliches Lesen ist hier natürlich nicht angebracht, sondern ein konzentrierter Blick in die Tiefe. Hast du "Und es schmilzt" schon gelesen? Kommt es für dich überhaupt in Frage?



Weitere Beiträge:


In der Kinder Traumstube findet ihr nun 3 Buchtipps für Kinder ab 18 Monate.

Der Reiseproviant Beitrag hatte im August das Nachsehen. In #9 könnt ihr wieder viele Netz- und Lesetipps finden, sowie das Rezept für ein sehr leckeres Dessert.




Challenges:


In der Fischer Challenge wurden folgende Aufgaben gestellt:
Lies eine Dystopie: "Perfect" / Cecilia Ahern
Lies einen Einzelband: "Und es schmilzt" / Lize Spit

Der #JdKöKi August war der Monat des Ausnahmezustands. Im Juli habt ihr gleich zwei Bücher auf den ersten Platz des August Titels gewählt. Der Königskinderrat tagte und entschied, dass eins davon der August Titel wird - "Winger" - und eins der September Titel - "Der Himmel über Appleton House". Im August gab es keine weitere Abstimmung. Wir haben euch und uns ein kleines Päuschen gegönnt und so können wir alle im September wieder frisch und fröhlich nominieren und abstimmen.


Welches Buch war dein Highlight im August? Welches Buch möchtest du im September unbedingt lesen?




Kommentare:

  1. Wow du hast ja wirklich eine ganze Menge Bücher gelesen. Ich wünschte ich würde auch mal wieder so viel schaffen. Aber ich bin im Moment dran und es klappt doch recht gut :D
    Mein Highlight im August war "Nachtblumen" von Carina Bartsch. Ein wahnsinnig gutes Buch und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen! Im September möchte ich dann unbedingt den vierten Teil von Harry Potter in englisch lesen. Ein absolutes Herbstbuch und passend zum Wetter :)

    Ich lass dir gerne mal ein Abo da. Würde mich freuen, wenn du auch bei mir mal vorbei schauen würdest :)

    Alles Liebe
    Maddie
    https://daydreamer4you.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Ich habe selber keine Kinder (und da ich schon 41 bin, wird das auch nix mehr), aber ich stelle mir diese Phase der Entwicklung unheimlich spannend und aufregend vor, sowohl für die Räubertochter als auch für euch! :-) Dass der Blog da ein bisschen hinten an stehen muss, ist verständlich.

    Ich denke die ganze Zeit "Oh, 'Die Gabe der Könige' könntest du auch mal lesen, das klingt doch interessant!' Sieht man zur Zeit ja überall.

    Aber da ich gerne auf englisch lese, habe ich gerade mal auf Amazon nach dem englischen Original geschaut, also "Assasin's Apprentice". Und was sagt Amazon mir da?

    "Sie haben diesen Artikel am 2. Oktober 2001 gekauft."

    Oh.

    Oh ja. Da war ja was. Richtig. Ich habe das Buch gelesen und fand es sogar sehr gut! Aber da das inzwischen 16 Jahre (!!!) her ist, hatte ich es komplett vergessen. Mann, Mann, das war ja in einem ganz anderen Lebensabschnitt. Ich glaube sogar, dass ich auch den zweiten Band gelesen habe, aber wenn ich die Reihe weiter lesen möchte, sollte ich noch mal ganz von vorne anfangen, das ist einfach zu lange her.

    Mein Highlight im August war "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón, ich liebe den Schreibstil des Autors, da ist die Handlung fast Nebensache! :-)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...