30.09.17

Zimt & ewig | Dagmar Bach


ACHTUNG! Dies ist der Abschluss einer Trilogie. Meine Kurzmeinung enthält Spoiler zu vorangegangenen Titeln der Reihe.





Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt ...
Vicky ist im siebten Himmel: Endlich wird sie fünfzehn, sie hat Sommerferien und ist schwer verliebt in Konstantin. Allerdings bleibt ihr kaum Zeit, ihr Glück zu genießen, denn pünktlich an ihrem Geburtstag taumelt sie wieder völlig unerwartet in eine neue Variante ihres Parallel-Lebens. Und diesmal scheint ihr Parallel-Ich einen ganz bestimmten Plan zu verfolgen – dessen Gelingen Vicky um jeden Preis verhindern muss! Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, allerdings nicht nur in der Parallelwelt: Denn plötzlich taucht da auch noch Konstantins Ex-Freundin Lara auf. Und die scheint definitiv etwas im Schilde zu führen …
(Text & Cover: ©S. Fischerverlage; Foto: ©N. Eppner)

"Zimt & ewig" ist der dritte Band der Zimt Trilogie von Dagmar Bach, den ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen habe.

Mit einem weinenden Auge, weil es der Abschluss einer Trilogie ist, die mir so unglaublich viel Lesefreude bereitet hat. Außerdem kam hier und da ein kleines Freudenglitzern im Augeninnern zum Vorschein, weil es darin so einige Mitfühl- und Freu Momente gab.

Mit einem lachenden Auge, weil die Autorin eine unglaublich humorvolle Schreibe hat, die sie besonders an den Nebenfiguren auslässt. Auch wenn "Zimt & ewig" etwas ernster ist, als seine Vorgänger, gibt es noch jede Menge Schmunzler und Bauchhalten-vor-Lachen-Szenen. 

Protagonistin Viktoria und ihr Freund Konstantin springen auch diesmal wieder zwischen ihrer eigenen und einer Parallelwelt hin und her. Ihre Parallel Ichs sind nicht so nett und bringen die Beiden ordentlich in Schwierigkeiten und davon haben sie eigentlich sowieso schon genug. Konstantins Ex, der aufdringliche Ben und das gelüftete Geheimnis um die Trennung von Vickys Eltern sorgen für ordentlich Turbulenzen. 

Obwohl ich die Auflösung eines Erzählstrangs im voraus geahnt habe, hat mich der Mix aus humorvoller Unterhaltung, spannender Handlung und einem kleinen Hauch unkitschiger Liebesgeschichte wieder bestens unterhalten. 

Ich kann allen, die Lust auf fröhliche Lesestunden haben möchten, wärmstens empfehlen die Trilogie zu kaufen. Mir sind die Bücher sehr ans Herz gewachsen und ich hoffe sehr, dass uns Dagmar Bach ein Wiedersehen mit Vicky, Tante Polly und Pauline beschert.

Buchinfo:

S. Fischer KJB (September 2017)
400 Seiten
Gebunden mit durchsichtigem Schutzumschlag
16,99 €

Reiheninfo:

3. Zimt und ewig 


Weitere Rezensionen:

Soziale Netzwerke:

Fischer Verlage auf Facebook
Fischer Verlage auf Twitter
Fischer Verlage auf Instagram

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...