14.01.18

Das geheime Leben der Bäume | Peter Wohlleben




Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! – Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie seine eigenen unmittelbaren Erfahrungen mit dem Wald und schafft so eine aufregend neue Begegnung für die Leser: Wir schließen Bekanntschaft mit einem Lebewesen, das uns vertraut schien, uns aber hier erstmals in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen tritt. Und wir betreten eine völlig neue Welt ...
(Text & Cover: © Randomhouse; Foto: © N. Eppner)


Vor etwas längerer Zeit entdeckte ich in einer Talkshow eines dritten Programms einen Förster, der davon erzählt, wie gut unsere Wälder vernetzt sind. Ganz unromantisch, unesoterisch, aber ziemlich leidenschaftlich. Als Naturmensch, aufgewachsen zwischen Mischwäldern, in einer Familie, die von der Land- und Forstwirtschaft lebt, hatte dieser Förster namens Peter Wohlleben sofort meine volle Aufmerksamkeit. Ich wusste nicht wenig über den Wald, seine Flora, seine Fauna, aber Wohlleben erzählte dort Dinge, die mir bisher gänzlich unbekannt waren.

Wusstest du z.B. dass Laubbäume über ein soziales Netzwerk verfügen? Dass sie in ihrem "Gehirn", das ziemlich viele Daten erfassen kann, nicht nur abspeichern, wenn ein trockenes Jahr stattfindet und dementsprechend mit Verbrauch und Sammlung von Wasservorräten reagieren, sondern dass sie auch noch versuchen ihre Artgenossen zu unterstützen, um sie ebenfalls am Leben zu halten?

Kennst du einige der Symbioseartigen Lebensformen, die in Wäldern stattfinden? Weißt du, welchen Schaden das eindeutschen (oder eineuropäern) der Nadelbäume mit sich bringt? Weißt du wie alt eine Buche wird oder mit welchen anderen Gewächsen sie gerne zusammenleben?

All das und noch viel mehr bringt uns Peter Wohlleben auf ganz sachliche, aber sehr interessante Form bei. Sein Tonfall ist weder belehrend, noch langweilig, sondern spiegelt die Begeisterung mit, die er für seinen Beruf, für die Natur, aufbringt. Eine Begeisterung, die so ansteckend ist, dass dieses Sachbuch sich liest wie ein Roman. Obwohl ich mich schon immer für den Wald interessiert und dort aufgehalten habe, betrachte ich ihn nun mit anderen Augen. Ein Sachbuch, das Freude macht und nachhallt.

Buchinfo:

Ludwig (2015)
224 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
19,99 €

Weitere Rezensionen:


Vernetzt:


Kommentare:

  1. Hallo, liebe Nanni! ♥
    Ich hab schon seit längerer Zeit ein Auge auf dieses Buch geworfen und freu mich nun umso mehr über deine begeisterte Rezension! :D Ich find's immer wieder toll, wenn Sachbücher nicht nur informieren, sondern auch gut unterhalten und lange nachwirken...

    Viele LG und einen wunderschönen Abend,
    Nana ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nana,

      freut mich, dass ich dich mit meiner Rezension überzeugen kann.
      Ich denke nun ganz oft an gelesenes aus dem Buch, wenn ich durch den Wald gehe :) Ganz sicher werde ich es noch öfter lesen, denn es steht so viel Wissenswertes drin, was ich gar nicht auf einmal speichern konnte :D

      Liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen
  2. Dieses Buch steht auch bei mir schon eine Weile auf meiner To-Read-Liste. Ich interessiere mich für genau solche Themen und da ich sehr viele Sachbücher lese, freue ich mich auch, wenn mal andere über Sachbücher bloggen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,

      ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen mehr Sachbücher zu lesen. Meistens greife ich in meiner freien Zeit doch eher zu Romanen, weil sie einfacher zu lesen sind. Reine Bequemlichkeit also ;)

      Falls du das Buch besprechen solltest, hinterlasse mir gerne einen Kommentar mit dem Link :)

      Liebe Grüße,
      Nanni

      Löschen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...