21.04.18

3 Buchtipps für ein sonniges Frühlingswochenende





Der Frühling zeigt sich von seiner besten Seite. Sonnenschein wohin man schaut. Ideales Draußen-Lesewetter. 

Um dies auch zu nutzen, stelle ich dir hier drei Bücher vor, die du an einem Wochenende verschlingen kannst. 




"Die Herzen der Männer" | Nickolas Butler

In den Augen seines Vaters ist Nelson eine Enttäuschung. Wer will schon ein Kind, das weder Freunde noch Selbstbewusstsein besitzt? Je intensiver der verunsicherte Junge sich nach Zuwendung sehnt, desto stärker sondert sich der Vater ab, bis er irgendwann ganz aus dem Leben seines Sohnes verschwindet. Doch in einem Punkt hat er sich getäuscht. Nelson ist nicht allein. Jonathan, sein bester Freund aus dem Pfadfinderlager, ist das genaue Gegenteil von Nelson: bei allen beliebt, pragmatisch und mit einer unverwüstlichen Leichtigkeit ausgestattet. Was aber treibt jemanden wie Jonathan dazu, sich mit einem Außenseiter anzufreunden? Und stand Jonathan wirklich immer so rückhaltlos zu ihm? Das Leben im rauhen Wisconsin verlangt Nelson, Jonathan und dessen Familie Prüfungen ab, die Freundschaft und Loyalität auf eine harte Probe stellen.
(Text & Cover: © Klett Cotta; Foto: © N. Eppner)

"Die Herzen der Männer" hat sich schon nach wenigen Seiten in mein Herz gefressen. Der barsche Ausdruck "fressen" ist hier tatsächlich angebracht, denn trotz all der positiven Eigenschaften, die dieser Roman mitbringt, ist er keine leichte Kost und hat mich emotional ganz schön aufgewirbelt. 

Trotz des Titels sind es nicht nur die männlichen Charaktere, denen ich sowohl Sympathien, als auch Hass entgegen bringe, sondern auch starke Frauen, die mich begeistern können. Menschen, die vom Schicksal gebeutelt werden, die dem Leben die Stirn zeigen, das Beste aus ihrer Situation machen, kämpfen. Manchmal gegen die Dunkelheit im eigenen Herzen, manchmal gegen Missgunst und Wut der anderen. 

Gefühle, die sich über Jahre, manchmal über Generationen angesammelt haben. Gefühle, die durch das ineinandergreifen verschiedener Handlungen entstanden sind.

Nickolas Butler schreibt sich tief in mein Herz. Er zerkratzt es, er fügt ihm Schmerz zu, weil es Tage gibt, an denen er seine Figuren durch die Hölle gehen lässt. Aber vor allem schreibt er über Kraft, Stärke und Mut und macht damit alles wieder wett. Sorgt dafür, dass die von ihm verursachten Wunden wieder heilen und schafft sogar noch ein bisschen Puffer für das, was kommen mag. "Die Herzen der Männer" ist ein Buch das gibt und an das ich immer wieder gerne zurück denke.

Klett Cotta | Übersetzung: Dorothee Merkel | Hardcover mit Schutzumschlag | 477 Seiten | 22,00 € 







"Zwischen DIR und MIR die Sterne" | Darcy Woods

Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …  (Text & Cover: © Fischerverlage; Foto: © N. Eppner)

Es ist, wie es ist - Darcy Woods hat das Liebesroman Rad nicht neu erfunden. Aber sie hat eine Liebesgeschichte geschrieben, die ich mit viel Freude gelesen habe.

Kurzweilig erzählt die Autorin, die sich wie Protagonistin Wil mit Astrologie beschäftigt hat, die Geschichte eines Mädchens, das einem Versprechen hinterherrennt und dabei die Realität und ihre Gefühle völlig aus den Augen verliert.

"Zwischen DIR und MIR die Sterne" lebt von seinen Figuren, die allesamt ausgefallene Charaktere sind. Ihre Handlungen sind zwar manchmal vorhersehbar und auch nicht immer gänzlich neu, aber sie sind sehr sympathisch und so konzipiert, dass ich als Leserin gerne meine Zeit mit ihnen verbringe. Das spiegelt sich auch in den Dialogen, die spritzig, amüsant und mitreissend sind. Etwas mehr Überraschung und Unbekanntes und "Zwischen DIR und MIR die Sterne" wäre ein perfekter Liebesroman.


Fischerverlage Sauerländer | Übersetzung: Astrid Becker | Hardcover m. Schutzumschlag | 384 Seiten | 16,99 €







"Mr. Griswolds Bücherjagd: Das Spiel beginnt" | Jennifer Chambliss Bertmann

Das Beste am Umzug ihrer Familie nach San Francisco ist für Emily die Tatsache, dass ihr großes Idol dort wohnt: Garrison Griswold, Verleger und Gründer der erfolgreichen Internet-Plattform »Mr Griswolds Bücherjagd«, ein Spiel, bei dem Bücher versteckt und durch Lösen von Rätseln gefunden werden können. Am Tag der Ankunft soll ein sensationelles neues Spiel starten, doch schon bald findet Emily heraus, dass Mr Griswold von Unbekannten angegriffen wurde und nun im Koma liegt. Emily und ihr neuer Freund James entdecken ein seltsames Buch, das Griswold gehört und vermutlich der einzige Schlüssel zu seinem neuen Abenteuer ist. Die Kinder wollen das Rätsel unbedingt lösen. Denn irgendjemand hat es nicht nur auf Griswold, sondern auch auf das Buch abgesehen …
(Text & Cover: © Mixtvision; Foto: © N. Eppner)

Ein Abenteuer, das ich gerne selbst erleben würde? Et voilà - hier ist es! Die im Buch beschriebene Bücherjagd ist ein Spiel, das jedes Büchernerd Herz höher schlagen lässt. 

"Mr. Griswolds Bücherjagd" ist für Kinder geschrieben, spricht aber absolut Bücherliebhaber und Abenteurer jeden Alters an. Die Geschichte ist so kurzweilig und spannend, dass ich nur so hindurchgeflogen bin. Das Rätsel um das geheimnisvolle Buch ist mysteriös und steckt voller Überraschungen. Nichts ist vorhersehbar.

So ein Geheimnis zu lösen ist nicht leicht. Schon gar nicht, wenn man eine Einzelkämpferin ist. Mit einem guten Freund an der Seite ist alles schöner und einfacher. Diese Erfahrung macht auch Protagonistin Emily, die keinerlei Erfahrung hat im Freundin sein und deshalb auch mal ins Fettnäpfchen tritt. Aber eine echte Freundschaft macht eben auch aus, dass man sich verzeiht und trotz aller Fehler gern hat. 

"Mr. Griswolds Bücherjagd" ist ein Buch, das man jedem schenken kann, der / die Bücher mag. Ein Buch voller Bücherliebe und mit ganz viel Herz geschrieben. Und zum Glück nicht Emilys letztes Abenteuer.

Mixtvision | Übersetzung: Elisa Martins | Hardcover | 361 Seiten | 14,90 €



Rezensionen: © 2018, Nanni Eppner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
schön, dass du hier her gefunden hast. Ich freue mich über deinen Kommentar.
Mit dem Absenden deines Kommentars gibst du dich einverstanden, die bestehenden Datenschutzbestimmungen (s. entsprechende Seite auf meinem Blog) zu akzeptieren.
Liebe Grüße,
Nanni

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...